21 Dinge, die man in Kilkenny tun kann (weil es in dieser Grafschaft mehr gibt als nur ein Schloss)

David Crawford 20-10-2023
David Crawford

Inhaltsverzeichnis

H In diesem Leitfaden finden Sie eine Fülle von Dingen, die Sie während Ihres Besuchs in Kilkenny unternehmen können.

H.E.A.P.S!

Ich lebe in Dublin, von wo aus Kilkenny leicht zu erreichen ist, und so besuchen wir es alle paar Monate für ein oder zwei Nächte.

Allzu oft verbinden die Menschen einen Besuch in dieser Grafschaft mit einem Wochenende in der Stadt, an dem sie sich zwei Tage lang in einem Pub einschließen und ein paar Bierchen trinken.

In Kilkenny gibt es viel mehr zu sehen als eine Burg und das Innere eines Pubs (obwohl wir Ihnen beides in diesem Reiseführer zeigen werden).

Was Sie von diesem Leitfaden haben werden

  • Viele Möglichkeiten für Aktivitäten in Kilkenny (Spaziergänge, Wanderungen, Geschichte)
  • Kneipenempfehlungen (für ein Bierchen nach dem Abenteuer)
  • Essen und Unterkunft
  • Tipps für Unternehmungen in Kilkenny mit großen Gruppen (für Besucher mit Freunden)

Foto: Brian Morrison

Dinge zu tun in Kilkenny Irland

  1. Beginnen Sie Ihren Tag mit einem Frühstück im Fig Tree
  2. Spaziergang um Kilkenny Castle
  3. Entdecken Sie die dunkle Vergangenheit der Dunmore-Höhlen
  4. Genießen Sie ein bisschen Luxus auf dem Mount Juliet Estate
  5. Verbringen Sie eine Nacht in einem prächtigen alten Schloss
  6. Genießen Sie einen Panoramablick auf Kilkenny vom Brandon Hill aus
  7. Spaziergang am Kilfane Glen und Wasserfall
  8. Planen Sie Ihre Reise rund um das Cat Laughs Comedy Festival
  9. Besichtigen Sie die Brauerei Smithwick's
  10. Einkehr im Kytelers Inn (einst im Besitz von Irlands erster verurteilter Hexe)

Wenn Sie noch nie in Kilkenny waren, ist Kilkenny eine alte mittelalterliche Stadt im Südosten Irlands.

Die Stadt ist in der ganzen Welt für ihr Schloss bekannt, doch bei einem Besuch wird oft der Rest der Grafschaft übersehen.

Hier finden Sie eine Menge Dinge, die Sie während Ihres Besuchs tun können.

1. mit einem Frühstück im Fig Tree in den Tag starten

Foto über den Feigenbaum

Wenn Sie einen unserer anderen Reiseführer gelesen haben, werden Sie wissen, dass die meisten mit einer Empfehlung beginnen, wo man frühstücken kann.

Diesmal wird es nicht anders sein.

Das Fig Tree liegt nur 5 Gehminuten vom Kilkenny Castle entfernt, mitten im Zentrum der Stadt.

Laut den Bewertungen auf Tripadvisor und Google ist das Frühstück hier klasse (und der Kaffee ist ethisch einwandfrei beschafft, ausgewählt und geröstet ).

2. eine Wanderung um Kilkenny Castle (Platz 1 auf Tripadvisor für Aktivitäten in Kilkenny)

Foto: Finn Richards

Es ist wahrscheinlich keine Überraschung, dass Kilkenny Castle auf der Tripadvisor-Liste der Sehenswürdigkeiten in Kilkenny ganz oben steht.

Sie ist eine der bekanntesten Besucherattraktionen in Leinster und zieht jedes Jahr Scharen von Touristen an.

Kilkenny Castle wurde 1195 erbaut und war ein Symbol der normannischen Besatzung.

Im 13. Jahrhundert bildete die Burg mit ihren vier großen Ecktürmen und einem massiven Graben (ein Teil davon ist heute noch zu sehen) ein wichtiges Element der Stadtverteidigung.

Lust auf einen Besuch Wenn Sie das Innere des Schlosses besichtigen möchten, können Sie für 8 € an einer Führung teilnehmen.

3. die dunkle Vergangenheit der Dunmore Caves entdecken (Platz 1 auf der Liste der besten Orte in Kilkenny... in meinem Kopf)

Foto von Mark Heard

Viele Leute, die Kilkenny besuchen, bleiben in der Stadt, was schade ist, da es in der gesamten Grafschaft viel zu erleben gibt.

Und sie neigen dazu, Orte wie die Dunmore-Höhle zu übersehen.

Die früheste Erwähnung der Dunmore-Höhle stammt aus einem alten irischen Dreigliederungsgedicht aus dem 9. der dunkelste Ort in Irland". .

Im Jahr 928 n. Chr. wurden in der Höhle von Dunmore 1.000 Frauen und Kinder von den Wikingern abgeschlachtet.

Erfahren Sie hier mehr über die Höhle und ihre dunkle Vergangenheit.

Lust auf eine Tour Sie können an einer der Führungen zum Preis von 5,00 € (Eintritt für Erwachsene) teilnehmen.

4. ein bisschen Luxus auf dem Mount Juliet Estate genießen

Foto über Mount Juliet

Wenn Sie ein Wochenende in Kilkenny planen und sich etwas gönnen wollen, dann ist dieser Ort genau das Richtige für Sie.

Interessanterweise war Mount Juliet bis 1989 tatsächlich ein Familienhaus.

Heute, 30 Jahre später, ist es eines der besten 5-Sterne-Hotels Irlands und bietet ein luxuriöses Erlebnis für alle, die gerne etwas mehr Geld ausgeben.

Ich war letztes Jahr für eine Hochzeit hier und kann bestätigen, dass es schick, stilvoll und gemütlich ist.

Siehe auch: Ein Leitfaden für Roundstone in Galway (Aktivitäten, gutes Essen, Unterkunft + landschaftlich reizvolle Pints)

5. oder eine Nacht in einem wunderschönen alten Schloss verbringen (Sie haben das ganze Haus für sich allein)

Wenn Sie diese Website regelmäßig besuchen, haben Sie vielleicht einen Artikel gelesen, in dem ich davon sprach, dass ich eingeladen wurde, die Nacht in einem Ort namens Tubbrid Castle zu verbringen (lesen Sie es nach).

Wir hatten den ganzen Ort auf dem Bild oben eine Nacht lang für uns allein...

Ja. Es war lächerlich.

John, der Gastgeber (ja, es ist auf Airbnb zu finden...), restauriert seit einigen Jahren sorgfältig das Tubbrid Castle.

Im Jahr 2019 wurden die letzten Renovierungsarbeiten abgeschlossen und die Burg wurde für Buchungen geöffnet. Ein einzigartiger Ort für eine Übernachtung in Kilkenny.

Verwandtes Lesen Die 23 ungewöhnlichsten Unterkünfte in Irland!

6. ein Bierchen in der alten Kneipe Hole In The Wall zu trinken

Foto über das Hole In The Wall auf FB

The Hole in the Wall ist eine Taverne aus dem 18. Jahrhundert, die im ältesten erhaltenen Stadthaus Irlands untergebracht ist.

Ich mag schon den Klang dieses Ortes.

Laut ihrer Website befindet sich das Hole in the Wall im Inneren eines Tudorhauses aus dem Jahr 1582.

Der jetzige Besitzer hat die letzten 10 Jahre damit verbracht, die Kneipe vollständig in das charmante kleine Lokal zu verwandeln, das sie heute ist.

Tipp für Reisende Wenn Sie in Kilkenny etwas für den Abend suchen, lassen Sie die modernen Gastro-Pubs hinter sich und gehen Sie hierher.

7. einen Panoramablick auf Kilkenny vom Brandon Hill aus genießen

Foto über Failte Irland

Der Gipfel des Brandon Hill (der höchste Punkt der Grafschaft) ist mit Sicherheit einer der schönsten Orte, die man in Kilkenny besuchen kann.

An klaren Tagen bietet sich Ihnen ein atemberaubender Panoramablick auf die umliegende Landschaft.

Die Wanderung hierher kann je nach Tempo zwischen 3 und 5 Stunden dauern.

Irland ist die wunderbare kleine Insel, die es dank Orten wie Brandon Hill ist.

Mal ehrlich - wo um alles in der Welt bekommt man schon einen so besonderen Ausblick?

Wegweiser Ich vermeide es, Ratschläge für lange Wanderungen zu geben, die ich nicht selbst gemacht habe. Wenn Sie den Aufstieg machen wollen, finden Sie hier einen offiziellen Führer mit Wegbeschreibung.

8. wenn Sie sich fragen, was Sie in Kilkenny mit einer großen Gruppe von Freunden unternehmen können, besuchen Sie das Kilkenny Activity Centre!

Kilkenny Aktivitätszentrum

Wenn Sie Kilkenny mit einer großen Gruppe besuchen und etwas Unterhaltsames unternehmen möchten, dann besuchen Sie das Kilkenny Activity Centre.

Hier können Sie sich selbst ausprobieren;

  • Paintball (12+)
  • Bubble Soccer
  • Splatball
  • Body Bowling
  • Fuß Darts

Ich habe keine Ahnung, was ' Splat Ball' ist, aber es klingt klasse!

9. eine Wanderung zum Kilfane Glen und Wasserfall

Foto von Wendy Cutler (Creative Commons)

Kilfane Glen und der Wasserfall gehen auf die 1790er Jahre zurück.

Wer sich ein wenig Zeit nimmt, um dieses malerische Paradies zu besuchen, kann entlang eines Wasserfalls, der sich seinen Weg zu einem rauschenden Bach bahnt, und durch viele üppige Wälder wandern.

Kilfane ist auf jeden Fall einen Besuch wert, wenn Sie einen ruhigen Nachmittag mit einem Spaziergang und einem Plausch mit einem Freund verbringen möchten.

Der Zugang zu den Gärten kostet 7 € pro Person, aber das Geld wird für die Instandhaltung des Gartens verwendet.

10. planen Sie Ihre Reise rund um das Cat Laughs Comedy Festival

Ich wollte das Cat Laughs Comedy Festival vielleicht schon seit ein paar Jahren besuchen, aber es kommt immer etwas dazwischen und überschneidet sich mit dem Termin.

Siehe auch: Die besten Luxusunterkünfte und 5-Sterne-Hotels in Kerry

Wenn Sie auf der Suche nach Aktivitäten in Kilkenny an den Junifeiertagen sind, sollten Sie TICKETS IM VORAUS BUCHEN und Cat Laughs besuchen.

Jedes Jahr am Juni-Feiertagswochenende kommen irische und internationale Comedians nach Kilkenny, um eines der besten Festivals Irlands zu veranstalten.

Wenn Sie keine Lust auf Comedy haben, gibt es während des Feiertagswochenendes zahlreiche andere Veranstaltungen in der Stadt.

11. eine Besichtigung der Smithwick's-Brauerei

Foto von Smwithick's Experience

Dies ist eine weitere gute Option für diejenigen, die sich fragen, was sie in Kilkenny mit einer großen Gruppe unternehmen können.

Die Smithwick's-Brauerei wurde 1710 von John Smithwick in Kilkenny gegründet.

Er errichtete die Brauerei auf dem Gelände einer Franziskanerabtei, in der die Mönche seit dem 14. Jahrhundert Bier brauten.

Das Unternehmen wurde 1965 von Guinness aufgekauft und die Brauerei im Jahr 2013 geschlossen.

Teile der alten Brauerei beherbergen heute das Smithwick's Experience.

Ist es das wert?

  • Der Eintritt kostet 13,00 €, was verdammt günstig ist.
  • Sie werden auch die Überreste der Abtei St. Francis aus dem 13. Jahrhundert besuchen.
  • Die Online-Bewertungen sind ausgezeichnet
  • Sie können eine Tour mit GetYourGuide hier buchen

12. einen Spaziergang durch Jerpoint Abbey

Foto: Finn Richards

Falls Sie noch nie von Jerpoint Abbey gehört haben: Es handelt sich um eine hervorragende Zisterzienserabtei, die in der zweiten Hälfte des 12. Jahrhunderts gegründet wurde.

Obwohl Jerpoint Abbey eine Ruine ist, ist die Kirche aus der Zeit um 1160-1200 noch relativ gut erhalten, was angesichts ihres Alters ziemlich unglaublich ist.

Wenn Sie Lust auf einen Besuch haben, können Sie Gräber aus dem 13. bis 16. Jahrhundert, einen geschnitzten Kreuzgang und vieles mehr besichtigen.

13. in Graiguenamanagh ins Wasser gehen

Foto: Finn Richards

Wenn Sie sich den Namen 'Graiguenamanagh' und denken Sie an sich selbst, Wie, zum Teufel, würden Sie das sagen? es wird ausgesprochen 'Graig-nah-man-ah' .

Und was gibt es Besseres, als sich auf eines dieser Stand-up-Paddleboards zu schwingen und aufs Wasser zu gehen.

Die Jungs von Pure Adventure bieten im Sommer (Juni - September) täglich 2-stündige Kurse an, in der übrigen Zeit nach Bedarf. E

Schnappen Sie sich ein SUP und erleben Sie Kilkenny aus einem anderen Blickwinkel.

14. ein Bierchen in Bridie's Bar and General Store zu trinken

Foto über Bride's auf FB

Wenn Sie den moderneren Pubs in Kilkenny aus dem Weg gehen wollen, dann schlendern Sie zur John Street Lower in Kilkenny und halten Sie Ausschau nach einem schönen blauen Pub.

Bridie's Bar and General Store ist ein sehr verstecktes Juwel.

Dieser Pub ist ein beeindruckendes Beispiel für eine irische Bar und einen Gemischtwarenladen aus der alten Welt.

Wenn man über die Schwelle tritt, fühlt man sich dank der holzgetäfelten Wände, der Zinn- und Marmortheken und der Buswartehäuschen im viktorianischen Stil auf der Rückseite in die Vergangenheit zurückversetzt.

Wer einmal kommt, bleibt 4 Jahre lang.

15. schauen Sie sich in der Butterslip Lane um

Foto von Leo Byrne über Failte Ireland

Die Butterslip Lane ist eine meiner Lieblingsstraßen in Irland.

Es ist wie ein Stück Hogsmeade aus der Harry-Potter-Reihe, das aus London eingeflogen und im Zentrum von Kilkenny platziert wurde.

Dies ist eine Ecke in der Stadt, die Sie nicht verpassen dürfen.

16. 800 Jahre Geschichte im Museum der Mittelalterlichen Meile

Auf dem Gelände der St. Mary's Kirche und des Friedhofs aus dem 13. Jahrhundert befindet sich das Medieval Mile Museum.

Ich kenne eine Handvoll Leute, die in letzter Zeit hier eingekehrt sind, und sie waren durchweg begeistert.

Das Museum beherbergt eine riesige Fundgrube von Artefakten, die die Arbeit und das Leben Irlands und seiner Menschen in über 800 Jahren Geschichte widerspiegeln.

Das Museum erweckt die Geschichte Kilkennys als Irlands bedeutendste mittelalterliche Stadt zum Leben und erhält online unglaublich gute Bewertungen (Tripadvisor - 5/5 von 453 Bewertungen. Google 4.5/5 von 311 Bewertungen).

Wenn Sie nach Orten suchen, die Sie in Kilkenny besuchen können, wenn es regnet, ist dies eine gute Option!

17. auf einem Segway durch Kilkenny fahren

Wenn Sie Kilkenny auf eine andere Art erkunden möchten, dann steigen Sie mit diesen Jungs auf ein Segway und sausen Sie durch die Stadt.

Wenn Sie sich davor scheuen, eine Peitsche zu benutzen, machen Sie sich keine Sorgen - Sie werden im Voraus darüber unterrichtet, wie man sie benutzt.

Sobald Sie bereit sind zu rocken, begeben Sie sich auf eine Tour, die mit Geschichten und Erzählungen aus der jahrtausendealten Vergangenheit Irlands gespickt ist.

Im Laufe der Tour besuchen Sie mittelalterliche Burgen, Wachtürme, Kathedralen aus dem 13. Jahrhundert, alte Abteien und vieles mehr.

18. in der Ballykeefe Distillery einen Whiskey trinken (ich kann nicht glauben, dass ich das geschrieben habe...)

Foto über Ballykeefe Distillery auf FB

Hmm. Ich bin etwas verwirrt.

Auf ihrer Tour-Seite erwähnt die Ballykeefe Distillery nur Whiskey, aber wie Sie auf dem Foto oben sehen können, stellt sie auch Gin her.

Auf jeden Fall entdecken Sie bei dieser Tour die Ursprünge des irischen Whiskeys bei einer Führung mit einem Experten.

Im Laufe der Tour werden Sie jede Stufe des Brau- und Destillationsprozesses besichtigen, vom Mühlenhaus über das Sudhaus und die prächtigen kupfernen Brennblasen bis hin zum Lager und der Abfüllanlage vor Ort.

Anschließend werden Sie in den schön gestalteten Verkostungsraum geführt, der aus einem Stall umgebaut wurde.

19. ein Essen, traditionelle Musik und eine Menge Bier* in Matt The Millers Bar & Restaurant

Foto über Google

*Der Ansturm von Pints ist natürlich optional.

Wenn Sie gutes Essen und noch bessere Trad-Musik mögen, dann gehen Sie zu Matt the Millers.

Dieser Ort ist sowohl bei Einheimischen als auch bei Touristen beliebt und bietet ein volles Musikprogramm, das Sie im Voraus einsehen können.

Der Pub liegt im Herzen von Kilkenny City mit Blick auf den Fluss Nore und das Kilkenny Castle.

Eine gute Wahl für ein Bierchen und ein Essen mit Freunden.

20. in die Schwarze Abtei fallen

Foto: Finn Richards

Die Schwarze Abtei von Kilkenny befindet sich etwas außerhalb der ursprünglichen Stadtmauern von Kilkenny.

Als es in den 1220er Jahren gegründet wurde, beherbergte es eine Gruppe von Dominikanermönchen. Ein paar hundert Jahre später beschlagnahmte König Heinrich VIII., ein königliches Arschloch (Wortspiel nicht beabsichtigt), das Gebäude und baute es zu einem Gerichtsgebäude um.

Viele Jahre später, im 19. Jahrhundert, wurde sie schließlich restauriert und für öffentliche Gottesdienste geöffnet.

Heute können die Besucher der Schwarzen Abtei die alten Gebäude erkunden und Grabplatten, Steinmetzarbeiten und Skulpturen besichtigen.

21. einen Abstecher ins Kytelers Inn (einst im Besitz von Irlands erster verurteilter Hexe)

Über Kytlers Inn

Dies ist ein weiterer SEHR einzigartiger Pub in Kilkenny.

Das Kytelers Inn wurde 1263 von Dame Alice de Kyteler gegründet - der ersten Person, die in Irland wegen Hexerei verurteilt wurde.

Alice de Kyteler heiratete im Laufe der Jahre viermal und häufte dabei ein beträchtliches Vermögen an.

Erst in ihrer vierten Ehe, als ihr wohlhabender Ehemann kurz nach der Heirat Anzeichen von Krankheit zeigte (und sich herausstellte, dass er sein Testament zu Gunsten von Alice geändert hatte), wurden Verdachtsmomente laut.

Seine Familie klagte Alice der Hexerei an, aber, um es kurz zu machen, sie floh nach England und entging so allen Unannehmlichkeiten.

22. einen Streifzug durch den Wald von Jenkinstown unternehmen

Illustration über den Irish Independent

Wir werden diesen Kilkenny-Führer mit einem Ausflug zum Jenkinstown Wood abschließen.

Dies ist ein weiterer schöner Ort für einen Spaziergang, der sich in der Nähe von Kilkenny City befindet (10 Minuten mit dem Auto) und somit perfekt für diejenigen ist, die der Stadt ein wenig entfliehen möchten.

Im Jenkinstown Wood können Sie mehrere schöne Waldspaziergänge unternehmen. Einer davon führt Sie auf einem Waldweg und einer Sandstraße um das Waldgebiet und das Anwesen herum.

Welche Aktivitäten in Kilkenny haben wir verpasst?

Die Reiseführer auf dieser Website sitzen selten still.

Sie wachsen aufgrund der Rückmeldungen und Empfehlungen von Lesern und Einheimischen, die sie besuchen und kommentieren.

Wenn Sie etwas empfehlen können, lassen Sie es mich in den Kommentaren unten wissen!

David Crawford

Jeremy Cruz ist ein begeisterter Reisender und Abenteuerlustiger mit einer Leidenschaft für die Erkundung der reichen und lebendigen Landschaften Irlands. Geboren und aufgewachsen in Dublin, hat Jeremys tiefe Verbundenheit zu seinem Heimatland seinen Wunsch geweckt, dessen natürliche Schönheit und historischen Schätze mit der Welt zu teilen.Indem Jeremy unzählige Stunden damit verbracht hat, verborgene Schätze und Wahrzeichen zu entdecken, hat er sich ein umfassendes Wissen über die atemberaubenden Roadtrips und Reiseziele angeeignet, die Irland zu bieten hat. Sein Engagement für die Bereitstellung detaillierter und umfassender Reiseführer basiert auf seiner Überzeugung, dass jeder die Möglichkeit haben sollte, den faszinierenden Reiz der Grünen Insel zu erleben.Jeremys Fachwissen bei der Erstellung fertiger Roadtrips stellt sicher, dass Reisende vollständig in die atemberaubende Landschaft, die lebendige Kultur und die bezaubernde Geschichte eintauchen können, die Irland so unvergesslich machen. Seine sorgfältig zusammengestellten Reiserouten gehen auf unterschiedliche Interessen und Vorlieben ein, sei es die Erkundung alter Schlösser, das Eintauchen in die irische Folklore, der Genuss traditioneller Küche oder einfach nur das Genießen des Charmes malerischer Dörfer.Mit seinem Blog möchte Jeremy Abenteurern aller Gesellschaftsschichten die Möglichkeit geben, sich auf ihre eigene unvergessliche Reise durch Irland zu begeben, ausgestattet mit dem Wissen und dem Selbstvertrauen, sich durch die vielfältigen Landschaften zu bewegen und die herzlichen und gastfreundlichen Menschen kennenzulernen. Seine informativen undDer fesselnde Schreibstil lädt die Leser ein, ihn auf dieser unglaublichen Entdeckungsreise zu begleiten, während er fesselnde Geschichten erfindet und unschätzbare Tipps gibt, um das Reiseerlebnis zu verbessern.Auf Jeremys Blog können die Leser nicht nur sorgfältig geplante Roadtrips und Reiseführer erwarten, sondern auch einzigartige Einblicke in die reiche Geschichte, Traditionen und bemerkenswerten Geschichten Irlands, die seine Identität geprägt haben. Egal, ob Sie ein erfahrener Reisender oder ein Erstbesucher sind, Jeremys Leidenschaft für Irland und sein Engagement, anderen die Möglichkeit zu geben, seine Wunder zu erkunden, werden Sie zweifellos inspirieren und Sie auf Ihrem eigenen unvergesslichen Abenteuer begleiten.