Die besten Strände in Dublin: 13 brillante Strände in Dublin, die Sie dieses Wochenende besuchen sollten

David Crawford 20-10-2023
David Crawford

Wenn Sie auf der Suche nach den besten Stränden in Dublin sind, sind Sie hier genau richtig.

Das Wetter in Irland ist ein bisschen verrückt, aber wenn die Sonne scheint, ist eines der besten Dinge, die man in Dublin tun kann, ans Meer zu fahren.

Es gibt haufenweise Die Auswahl an Badestellen in Dublin ist groß: von Stränden in der Nähe von Dublin City wie Seapoint bis hin zum versteckten Juwel Red Rock in Howth ist alles dabei.

Im Folgenden finden Sie Strände in Dublin, die sich hervorragend zum Paddeln eignen, und andere, an denen man zwar nicht schwimmen darf, die sich aber hervorragend zum Spazierengehen eignen.

Einige wichtige Informationen, bevor Sie einen Strand in Dublin besuchen

Foto von Foto von Roman_Overko (Shutterstock)

Traurigerweise haben sich im Laufe der Jahre in ganz Irland viele Tragödien im Wasser ereignet. 2021 haben sich mehrere davon an den Stränden von Dublin ereignet.

Vor dem Besuch jede der unten genannten Badestellen in Dublin, nehmen Sie sich einen Moment Zeit, um die folgenden Informationen zu lesen.

Siehe auch: B&B Donegal Town: 9 Schönheiten, die im Jahr 2023 einen Blick wert sind

1. gut aussehendes Wasser bedeutet nicht sicher

Es gibt eine Reihe von Stränden in Dublin, die unglaublich aussehen, an denen man aber nicht sicher schwimmen kann. Gehen Sie nie davon aus, dass es sicher ist, nur weil andere im Wasser sind. Achten Sie auf Schilder oder fragen Sie vor Ort, um sicherzugehen.

2. vor dem Schwimmen immer die lokalen Nachrichten lesen

Jedes Jahr werden an mehreren Stränden in Dublin Badeverbote ausgesprochen, in der Regel aufgrund von Verunreinigungen. Bevor Sie sich auf den Weg machen, googeln Sie den Namen des Strandes und das Wort "News", um aktuelle Informationen zu erhalten.

3. die Sicherheit im Wasser zu verstehen ist entscheidend

Die Sicherheit im Wasser ist bei Strandbesuchen in Irland von entscheidender Bedeutung. Bitte nehmen Sie sich ein paar Minuten Zeit, um diese Tipps zur Sicherheit im Wasser durchzulesen!

Unsere Lieblingsstrände in Dublin

Foto von dem Herrn, der @Padddymc.ie ist

Der erste Teil dieses Leitfadens ist vollgepackt mit Informationen über wir denken, sind die besten Strände in Dublin - das sind Orte, an denen einer oder mehrere Mitglieder des Irish Road Trip Teams waren und die sie lieben.

Unten finden Sie alles von Seapoint Beach und Portrane Beach bis zum brillanten Burrow Beach und mehr.

1. der Strand von Burrow

Fotos über Shutterstock

Burrow Beach in Sutton ist meiner Meinung nach der beste Strand in Dublin: Er ist abgelegen, selten überlaufen (außer an den oft seltenen heißen Tagen) und die Aussicht ist herrlich.

Der etwa 1,2 km lange Burrow Beach ist ein beliebter Ort zum Baden und bietet bei klarem Wetter einen schönen Blick auf das irische Auge.

Einziger Wermutstropfen ist die Parkplatzsituation, denn es gibt kein Parkhaus in der Nähe, aber Sie können am nahe gelegenen Bahnhof Sutton Cross parken (gegen Gebühr).

Siehe unseren Reiseführer zu Burrow Beach

2. der Strand von Portrane

Foto links: luciann.photography. Foto rechts: Dirk Hudson (Shutterstock)

In Portrane gibt es zwei Strände: die kleine Bucht Tower Bay und den viel größeren Portrane Beach, der sich über 2 km erstreckt.

Im Vergleich zu vielen anderen Sandstränden in Dublin sind die Strände hier ziemlich ruhig, selbst an heißen Tagen, wenn die Menschen in Scharen kommen.

Der Portrane Beach ist schön und sandig und es dauert eine Weile, bis er tief wird, während die Tower Bay steinig ist und sehr schnell von flach zu tief wird.

Außerdem hatte ich in all den Jahren, in denen ich hierher gekommen bin (mehr als 15 Jahre), noch nie Probleme, am Hauptstrand von Portrane ein Plätzchen zu finden - selbst wenn es sehr voll ist (was man von vielen Stränden in Dublin nicht behaupten kann!).

Siehe unseren Reiseführer für Portrane Beach

3. der Seapoint Strand

Foto von dem Herrn, der @Padddymc.ie ist

Der Seapoint Beach liegt zwischen Blackrock und Monkstown und eignet sich hervorragend für ein Bad nach der Arbeit, da er nicht weit von der Stadt entfernt liegt und bei Flut eine Treppe direkt ins Wasser führt.

Das Wahrzeichen des Strandes ist der alte Martello-Turm an seinem nördlichen Ende. Bei Ebbe muss man hier allerdings vorsichtig sein, denn unter der Wasseroberfläche sind Felsen versteckt.

Dennoch gilt er weithin als einer der besten Badestellen in Dublin und ist nur 20 Autominuten vom Stadtzentrum entfernt und mit der DART leicht zu erreichen.

Siehe unseren Reiseführer für Seapoint Beach

4. der Strand von Killiney

Fotos über Shutterstock

Killiney Beach bietet einen atemberaubenden Blick auf die Wicklow Mountains und ist ein großartiges Ziel für einen Paddelausflug oder einen Spaziergang mit einem Kaffee.

Er wurde kürzlich mit der begehrten Blauen Flagge ausgezeichnet und ist einer der beliebtesten Badestrände in Dublin, auch wenn er steinig ist!

Mit ihrer sanften Biegung nach innen und den dramatischen Gipfeln von Great und Little Sugarloaf sowie dem in der Ferne sichtbaren Bray Head ist die Killiney Bay kaum zu übertreffen.

Am Strand gibt es auch einen Kaffeewagen (Fred and Nancy's), wo man vor oder nach dem Schwimmen einen Kaffee trinken kann.

Siehe unseren Reiseführer für Killiney Beach

Weitere sehr beliebte Strände in Dublin

Jetzt, da wir wissen, was wir Nachdem wir die besten Strände in Dublin aus dem Weg geräumt haben, ist es an der Zeit zu sehen, welche anderen Sandstrände die Hauptstadt zu bieten hat.

Im Folgenden finden Sie alles von Howth Beach und Donabate Beach bis Skerries Beach und vieles mehr.

1. der Portmarnock-Strand

Fotos über Shutterstock

Der Portmarnock Beach, der wegen seines glatten, goldenen Sandes liebevoll "Velvet Strand" genannt wird, erstreckt sich über fast fünf Kilometer nördlich der Stadt.

Von hier aus hat man einen herrlichen Blick auf die Halbinsel Howth und das irische Auge. Er ist einer der am stärksten frequentierten Strände in Dublin und bei Schwimmern und Spaziergängern sehr beliebt.

Siehe auch: Irische Liebeslieder: 12 romantische (und manchmal auch rührselige) Melodien

Der Strand ist gut ausgestattet mit Toiletten und Rettungsschwimmern, die in den Sommermonaten im Einsatz sind. Sie können auch Ihren Hund mitbringen, aber er muss an der Leine geführt werden. Der Strand ist mit dem DART in einer halben Stunde oder in 20 Minuten mit dem Auto von Dublin aus zu erreichen.

Siehe unseren Reiseführer für Portmarnock Beach

2. der Strand von Sandycove

Fotos über Shutterstock

Der kleine Strand Sandycove Beach befindet sich im Süden Dublins, etwa 20 Minuten Fußweg von Dun Laoghaire entfernt und direkt neben dem berühmten Forty Foot.

Der Strand ist eine kleine Bucht mit feinem Sand, in der man von der Anlegestelle oberhalb der Bucht ins Meer springen oder vom Strand aus ins Wasser gehen kann.

Auch hier gibt es großartige Ausblicke, und in der Eröffnungsszene von Ulysses werden sie als "die erwachenden Berge" bezeichnet.

Dies ist einer von mehreren Stränden in Dublin, an denen es keine eigenen Parkplätze gibt. Sie können jedoch in der nahe gelegenen Windsor Terrace (21 Minuten Fußweg) oder im Eden Park (22 Minuten Fußweg) parken.

Siehe unseren Reiseführer für Sandycove Beach

3. der Strand von Donabate

Foto: luciann.photography

Donabate Beach ist ein 2,5 km langer Sandstrand im Norden der Grafschaft Dublin, der nur einen Steinwurf vom bereits erwähnten Portrane Beach entfernt ist.

Der saubere Strand ist bei Familien sehr beliebt, denn es gibt genügend kostenlose Parkplätze und Toiletten in unmittelbarer Nähe.

In den wärmeren Monaten kann man hier wunderbar im Wasser paddeln, das von Rettungsschwimmern bewacht wird. Es wird nicht allzu tief, es sei denn, man geht weit genug hinaus, so dass es sich eher für ein kurzes Bad nach der Arbeit eignet als für ein ernsthaftes Schwimmen im Meer.

Dieser Strand wird oft als einer der besten Strände Dublins bezeichnet, und das aus gutem Grund: Fahren Sie mit der DART nach Donabate und gehen Sie dann 25 Minuten zu Fuß zum Strand.

Siehe unseren Reiseführer für Donabate Beach

4. dollymount strand

Fotos über Shutterstock

In der Nähe von Clontarf gibt es also zwei schöne Orte zum Schwimmen, die beide nur einen Katzensprung voneinander entfernt sind: Wenn Sie Lust auf einen Strand haben, fahren Sie zum Dollymount Strand.

Wenn Sie Lust haben, ins Wasser zu springen und dem Sand auszuweichen, sollten Sie die Stufen bei Bull Island ansteuern (Sie können sie nicht verfehlen!).

Sie ist etwa 5 km lang und 800 m breit und beherbergt mehrere Golfplätze und einen langen Sandstrand, der sich über die Ostseite erstreckt.

Er ist beliebt für Wassersportarten wie Kitesurfen, eignet sich aber auch hervorragend für ein Bad nach der Arbeit, wenn Sie auf der Suche nach Sandstränden in Dublin in der Nähe des Stadtzentrums sind.

Siehe unseren Reiseführer für Dollymount Strand

5. der Strand von Skerries

Foto von Johannes Rigg (Shutterstock)

Als Nächstes kommt ein weiterer der schönsten Strände Dublins, der von den Besuchern (und Bewohnern) der Hauptstadt eher vernachlässigt wird: Skerries ist eine Küstenstadt und ein beliebter Badeort in der Nähe von Dublin.

Es ist der am weitesten vom Stadtzentrum entfernte Badeplatz auf dieser Liste, aber er ist immer noch etwas mehr als 45 Autominuten vom Stadtzentrum Dublins entfernt, was bedeutet, dass Sie ihn leicht für ein Bad nach der Arbeit erreichen können, wenn Sie es wünschen.

Auf beiden Seiten der Stadt gibt es ausgedehnte Sandstrände. Wenn Sie nach der Arbeit im Meer baden möchten, sind die beliebten Orte The Springers und The Captains auf der Südseite der Hafenhalbinsel.

6. der Strand von Malahide

Fotos über Shutterstock

Malahide Beach ist einer der wenigen Strände in Dublin, an denen das ganze Jahr über die Rote Flagge weht, was bedeutet, dass Sie hier unter keinen Umständen ins Wasser springen sollten.

Es ist jedoch ein schöner Ort für einen Spaziergang mit Blick auf Donabate Beach und Ireland's Eye. Es gibt einen großen Parkplatz daneben und Sie können einen Besuch hier mit einem Besuch von Malahide Castle oder dem Yachthafen verbinden.

Wenn Sie Lust auf einen schönen Spaziergang haben, bietet der Küstenweg zum Portmarnock Beach tolle Aussichten und einen ziemlich flachen Weg.

Siehe unseren Reiseführer für Malahide Beach

7. der Strand von Howth

Fotos über Shutterstock

Wenn jemand von Howth Beach spricht, meint er in der Regel einen der drei folgenden Orte: Balscadden Bay Beach, Red Rock, Claremont Beach.

Sowohl der Claremont Beach als auch der Balscadden Bay Beach sind leicht zu erreichen, während der Red Rock etwas abseits auf der Sutton-Seite des Howth Hill liegt.

Wenn Sie einen dieser Orte besuchen möchten, sollten Sie darauf achten, dass in Howth an den Wochenenden viel los ist, also versuchen Sie, früh zu kommen. Sie können auch ein Bad mit dem Howth Cliff Walk verbinden.

Vor ein paar Jahren wurde Balscadden von ausländischen Touristen zum besten Strand in Dublin gewählt, ich persönlich bevorzuge jedoch Claremont.

Siehe unseren Reiseführer für Howth Beach

Einzigartige Badestellen in Dublin

Wenn Sie keine Lust haben, einen der Strände in Dublin aufzusuchen, können Sie auch andere Badestellen aufsuchen.

Nachfolgend finden Sie Informationen zu zwei der wohl berühmtesten Badestellen in Dublin - dem Forty Foot und den Vico Baths.

1. der Vierzigfuß

Fotos über Shutterstock

OK, der Forty Foot hat also keine wirklich Es passt zwar nicht zu den oben genannten Stränden in Dublin, aber es ist ein großartiger Ort zum Schwimmen, deshalb haben wir ihn in diesen Führer aufgenommen.

Gleich an der Südseite der Dublin Bay befindet sich diese ikonische Landzunge, die als Forty Foot bekannt ist und oft als einer der besten Plätze zum Schwimmen im Meer in der Umgebung von Dublin angesehen wird, da hier das ganze Jahr über Menschen ins Wasser springen.

Er liegt weiter entfernt vom familienfreundlicheren Sandycove-Strand und ist berühmt für seine begeisterten Meeresschwimmer, die jeden Tag des Jahres hierher kommen.

An der Spitze der Landzunge befinden sich Betonstufen, die direkt ins Wasser führen. Sandycove und die Badestelle Forty Foot sind von Dublin aus in 30 Minuten zu erreichen.

Siehe unseren Führer zum Forty Foot

2. die Vico-Bäder

Fotos von Peter Krocka (Shutterstock)

Für viele Dubliner sind die Vico Baths eine der besten Badestellen in der ganzen Grafschaft. Sie liegen recht abgelegen zwischen Killiney und Dalkey an der Südseite von Sorrento Point.

Wenn Sie noch nie hier waren, folgen Sie den Schildern an der Vico Road, die zu den Stufen und Geländern hinunterführen, die ins Meer führen.

Hartgesottene Meeresschwimmer können direkt von oben ins Wasser springen, während Neulinge vorsichtig über eine Treppe einsteigen können.

Dieser Ort kann mit den besten Stränden Dublins mithalten, vor allem, wenn Sie zum Sonnenaufgang ankommen.

Siehe unseren Führer zu den Vico-Bädern

Die besten Strände in der Nähe von Dublin

Foto via @harryfarrellsons auf Instagram

Wenn Sie der Hauptstadt für eine Weile entfliehen wollen und auf der Suche nach den besten Stränden in der Nähe von Dublin sind, haben Sie Glück - es gibt viele in unmittelbarer Nähe.

Im Folgenden finden Sie alles von Greystones Beach und Silver Strand bis hin zu ein paar geheimen Stränden, die Sie vielleicht noch nie gesehen haben.

  1. Greystones Beach (45 Autominuten)
  2. Silver Strand in Wicklow (50 Autominuten entfernt)
  3. Bray Beach (55 Autominuten)
  4. Bettystown Beach (50 Autominuten entfernt)

Die besten Badestellen in Dublin: Wo haben wir etwas verpasst?

Ich habe keinen Zweifel daran, dass wir im obigen Reiseführer versehentlich einige hervorragende Dubliner Strände zum Schwimmen und Spazierengehen ausgelassen haben.

Wenn Sie einen Ort kennen, den Sie empfehlen möchten, lassen Sie es mich in den Kommentaren unten wissen, und ich werde ihn mir ansehen!

Häufig gestellte Fragen zu den besten Stränden in Dublin.

Wir haben im Laufe der Jahre viele Fragen erhalten, die von "Gibt es geheime Badestellen in Dublin?" bis hin zu "Welcher Strand liegt am nächsten zu Dublin City?

Wenn Sie eine Frage haben, die wir noch nicht beantwortet haben, können Sie sie uns in den Kommentaren stellen.

Welches sind die besten Strände in Dublin zum Schwimmen?

Die besten Badestellen, die Dublin zu bieten hat, sind unserer Meinung nach Portrane Beach, Seapoint, Portmarnock Beach und Forty Foot.

Welche Strände in Dublin sind die schönsten?

Man könnte argumentieren, dass Red Rock, Seapoint und Killiney die besten Strände in Dublin sind, wenn es um Einzigartigkeit geht.

Welches sind die beliebtesten Badestellen in Dublin?

Die Vico Baths und The Forty Foot sind zwei der beliebtesten Orte zum Schwimmen im Meer in Dublin.

David Crawford

Jeremy Cruz ist ein begeisterter Reisender und Abenteuerlustiger mit einer Leidenschaft für die Erkundung der reichen und lebendigen Landschaften Irlands. Geboren und aufgewachsen in Dublin, hat Jeremys tiefe Verbundenheit zu seinem Heimatland seinen Wunsch geweckt, dessen natürliche Schönheit und historischen Schätze mit der Welt zu teilen.Indem Jeremy unzählige Stunden damit verbracht hat, verborgene Schätze und Wahrzeichen zu entdecken, hat er sich ein umfassendes Wissen über die atemberaubenden Roadtrips und Reiseziele angeeignet, die Irland zu bieten hat. Sein Engagement für die Bereitstellung detaillierter und umfassender Reiseführer basiert auf seiner Überzeugung, dass jeder die Möglichkeit haben sollte, den faszinierenden Reiz der Grünen Insel zu erleben.Jeremys Fachwissen bei der Erstellung fertiger Roadtrips stellt sicher, dass Reisende vollständig in die atemberaubende Landschaft, die lebendige Kultur und die bezaubernde Geschichte eintauchen können, die Irland so unvergesslich machen. Seine sorgfältig zusammengestellten Reiserouten gehen auf unterschiedliche Interessen und Vorlieben ein, sei es die Erkundung alter Schlösser, das Eintauchen in die irische Folklore, der Genuss traditioneller Küche oder einfach nur das Genießen des Charmes malerischer Dörfer.Mit seinem Blog möchte Jeremy Abenteurern aller Gesellschaftsschichten die Möglichkeit geben, sich auf ihre eigene unvergessliche Reise durch Irland zu begeben, ausgestattet mit dem Wissen und dem Selbstvertrauen, sich durch die vielfältigen Landschaften zu bewegen und die herzlichen und gastfreundlichen Menschen kennenzulernen. Seine informativen undDer fesselnde Schreibstil lädt die Leser ein, ihn auf dieser unglaublichen Entdeckungsreise zu begleiten, während er fesselnde Geschichten erfindet und unschätzbare Tipps gibt, um das Reiseerlebnis zu verbessern.Auf Jeremys Blog können die Leser nicht nur sorgfältig geplante Roadtrips und Reiseführer erwarten, sondern auch einzigartige Einblicke in die reiche Geschichte, Traditionen und bemerkenswerten Geschichten Irlands, die seine Identität geprägt haben. Egal, ob Sie ein erfahrener Reisender oder ein Erstbesucher sind, Jeremys Leidenschaft für Irland und sein Engagement, anderen die Möglichkeit zu geben, seine Wunder zu erkunden, werden Sie zweifellos inspirieren und Sie auf Ihrem eigenen unvergesslichen Abenteuer begleiten.