Ein Leitfaden für den Cloughmore Stone Trail mit Kodak Corner

David Crawford 20-10-2023
David Crawford

Kodak Corner in Rostrevor ist einer der Höhepunkte des Cloughmore Stone Trail.

Der Weg, der durch den Kilbroney Park führt, ist bei schönem Wetter unschlagbar, denn er bietet atemberaubende Ausblicke auf die umliegenden Berge, den Lough und die Landschaft.

Nachfolgend finden Sie Informationen zum Parken, zur Strecke und weitere praktische Informationen. Tauchen Sie ein!

Einige wichtige Informationen über die Wanderung zum Cloughmore Stone

© Tourism Ireland fotografiert von Brian Morrison

Bevor du deinen Rucksack schulterst und deine Stiefel schnürst, sollten wir einen Blick auf die Grundlagen werfen.

Siehe auch: Welche Gebiete in Belfast im Jahr 2023 zu meiden sind (wenn überhaupt)

1. der Standort

Der Ausgangspunkt befindet sich im Kilbroney Park, einem magischen Wunderland mit Seen, Wäldern, einem Arboretum u. v. m. Der nächstgelegene Ort ist Rostrevor in der Grafschaft Down, der am Ufer des Carlingford Lough liegt und etwa 50 Meilen südlich von Belfast entfernt ist.

2. parken

In Kilbroney gibt es zwei Parkplätze: den Hauptparkplatz in der Nähe des Cafés und den oberen Parkplatz. Für diese Wanderung sollten Sie den oberen Parkplatz wählen. Sie erreichen ihn, indem Sie den Wald betreten und der asphaltierten Straße etwa 3 km bergauf folgen. Vom Parkplatz aus können Sie zwischen drei ausgeschilderten Wanderwegen wählen.

3. öffnungszeiten

Kilbroney Park ist täglich geöffnet: November bis März 9 Uhr bis 17 Uhr, April 9 Uhr bis 19 Uhr, Mai 9 Uhr bis 21 Uhr, Juni bis September 9 Uhr bis 22 Uhr und Oktober 9 Uhr bis 19 Uhr.

4. die Kodak-Ecke

Kodak Corner ist einer der Höhepunkte dieses Wanderwegs. Vom Cloughmore Stone aus führt der Weg etwa 15-20 Minuten am Waldrand entlang, bis sich die atemberaubende Aussicht eröffnet. Mit Blick auf den ins Meer mündenden Carlingford Lough sowie auf Warrenpoint und seine grüne Umgebung ist dies der ideale Ort für ein Picknick.

5. ein Café und eine Toilette

Das Synge & Byrne Cafe im Kilbroney Park ist ein praktischer Ort, um nach der Wanderung eine Erfrischung zu sich zu nehmen. Hier gibt es nicht nur eine hervorragende Tasse Kaffee, sondern auch ein umfangreiches Frühstücks- und Mittagsmenü sowie leckeres Gebäck und andere Backwaren. Das Café ist von 9 bis 17 Uhr geöffnet und ein guter Ort für eine leichte oder herzhafte Mahlzeit.

Über The Cloughmore Stone

© Chris Hill Photographic über Irlands Content Pool

Der Cloughmore Stone, ein riesiger Granitblock mit einem Gewicht von rund 50 Tonnen, ist in der Gegend als "großer Stein" bekannt und liegt fast 300 Meter über dem Dorf Rostrevor.

Wie sie dorthin gekommen ist, ist ein Rätsel, aber es gibt zwei Haupttheorien. Wir überlassen es Ihnen, zu entscheiden, welche Sie glauben!

Die Legende

Der örtlichen Folklore zufolge wurde der Stein vom legendären Finn McCool in einem epischen Kampf mit einem schottischen Riesen von den Cooley Mountains über den Carlingford Lough geschleudert.

Als Vergeltung soll der schottische Riese eine riesige Handvoll Erde zurückgeschleudert haben, die der Wind mitgenommen haben muss, denn sie landete im Meer und wurde zur Isle of Man.

Die zurückbleibende Vertiefung füllte sich mit Wasser und bildete den Lough Neagh.

Die Wissenschaft

Die wissenschaftliche Erklärung sieht vor, dass der gigantische Felsen viel weiter als über den Carlingford Lough reist.

Man geht davon aus, dass der Cloughmore Stone, der als Gletscherfindling eingestuft wird - eine Gesteinsart, die sich von dem einheimischen Gestein in dem Gebiet, in dem er sich befindet, unterscheidet - vor etwa 10.000 Jahren aus Schottland herüberkam.

Am Ende der letzten Eiszeit, als sich das Gletschereis zurückzog, blieb der fremde Felsblock zurück.

Ein Überblick über den Cloughmore Stone Walk (einschließlich Kodak Corner)

Fotos über Shutterstock

Diese Rundwanderung führt durch eine wunderschöne Waldlandschaft mit Blick auf die Berge und den See und ist im Allgemeinen als mittelschwer einzustufen, mit einigen steilen Anstiegen und schmalen, manchmal unebenen Wegen.

Trotzdem ist es mehr als machbar, wenn man bei guter Gesundheit ist, und es ist eine große Herausforderung.

Der Start

Die Route beginnt am oberen Parkplatz, wo Sie eine Karte finden, auf der die drei offiziellen Wanderwege und ihre jeweiligen Markierungen verzeichnet sind.

Gehen Sie zum Tor und nehmen Sie den etwas steil ansteigenden Schotterweg, den Sie entlang der verschiedenen Aussichtspunkte und der Wegmarkierungen eins, zwei und drei gehen.

Der große Stein

Wenn Sie die Wegmarkierung Nummer drei erreichen, haben Sie den Stein erreicht, den Sie eigentlich nicht verfehlen können, denn er ist ziemlich groß. Dieser weite, offene Bereich eignet sich hervorragend, um die Landschaft zu genießen und ist ein beliebter Ort für Fotoshootings.

Von hier aus können Sie entweder weiter der offiziellen Route folgen, indem Sie den Wegmarkierungen 4 - 22 folgen und dabei am Aussichtspunkt Fiddler's Green und dem Café vorbeikommen, wir empfehlen jedoch einen kleinen Umweg.

Kodak Ecke

Vor dem großen Stein zweigt ein kleinerer Weg in Richtung Carlingford Lough ab, der Sie bergauf führt und in den Wald eintaucht, bevor er sich öffnet und einige der schönsten Aussichten Nordirlands offenbart.

Der Weg zum Kodak Corner dauert in der Regel etwa zehn bis fünfzehn Minuten und ist ein beliebter Ort für ein Picknick, aber Vorsicht: Der Weg ist auch eine beliebte Mountainbike-Route.

Zurückgehen

Von hier aus haben Sie drei Möglichkeiten: Sie können den Weg zurück zum Parkplatz nehmen, auf den offiziellen Weg zurückkehren oder eine inoffizielle Runde laufen.

Als wir das letzte Mal dort waren, folgten wir dem Weg an Kodak Corner vorbei. Der Weg macht bald eine scharfe Linkskurve und führt an der Zaunlinie entlang bergauf in Richtung Slieve Martin, den man an dem ikonischen Mast auf dem Gipfel erkennen kann.

Von hier aus können Sie entweder dem Flusstal nach rechts zurück zum Parkplatz folgen oder den Zickzack-Waldweg nach rechts nehmen, der zum selben Ort führt.

Aktivitäten in der Nähe von Cloughmore Stone

Eine der Schönheiten von Kodak Corner in Rostrevor ist, dass es nur einen Katzensprung von vielen der besten Sehenswürdigkeiten in Down entfernt ist.

Im Folgenden finden Sie eine Handvoll Sehenswürdigkeiten und Unternehmungen in unmittelbarer Nähe von Cloughmore Stone (sowie Lokale, in denen Sie essen und ein Bierchen trinken können).

1. die Mourne Mountains (25 Autominuten)

Fotos über Shutterstock

Die beeindruckenden Mourne Mountains sind ein Muss für Wanderfreunde. Es gibt eine Fülle von Wanderwegen, die die Hänge und Ausläufer durchqueren und eine Reihe von Gipfelbesteigungen und Kammwanderungen bieten. Der Slieve Donard ist der höchste Berg Nordirlands, und die Besteigung seines Gipfels ist ein schwieriges, aber lohnendes Unterfangen. Die Aussicht vom Gipfel sollte man sich nicht entgehen lassen.

2. der Tollymore Forest Park (25 Autominuten entfernt)

Fotos über Shutterstock

Der Tollymore Forest Park ist ein magisches Wunderland von rauer Naturschönheit und ein Muss für jeden, der in der Gegend ist. Er beherbergt vier Wanderwege, eine erstaunliche Tierwelt, eine herrliche Landschaft und eine Reihe kurioser Attraktionen. Von atemberaubenden Steinbrücken über uralte Steinhaufen bis hin zu atemberaubenden Aussichtspunkten gibt es unzählige Sehenswürdigkeiten zu sehen. Glücklicherweise kann man dort auch campen, so dass man sich die Zeit nehmen kann, die Umgebung kennenzulernen.Bereich!

3. der Stausee Silent Valley (30 Minuten Fahrt)

Fotos über Shutterstock

Das Silent Valley Reservoir macht seinem Namen alle Ehre und bietet eine erhabene Ruhe. Umgeben von den Mourne Mountains bietet es eine atemberaubende Landschaft, die mit der gewaltigen Ingenieursleistung verschmilzt, die dem Damm und dem Stausee das Leben schenkte. Neben der atemberaubenden Landschaft gibt es auch eine faszinierende Geschichte zu bestaunen.

Siehe auch: Dingle Peninsula vs. Ring Of Kerry: Meine Meinung über die bessere Wahl

FAQs über Kodak Corner walk

Wir haben im Laufe der Jahre viele Fragen erhalten, die von "Wo kann man parken?" bis hin zu "Wann ist es geöffnet?" reichen.

Wenn Sie eine Frage haben, die wir noch nicht beantwortet haben, können Sie sie uns in den Kommentaren stellen.

Was ist der Cloughmore-Stein?

Der Cloughmore Stone ist ein massiver Felsbrocken, der an einem atemberaubenden Aussichtspunkt in Rostrevor auf einer Höhe von 1.000 Fuß im Kilbroney Park steht.

Wie lange dauert der Aufstieg zum Cloughmore Stone?

Der Fußweg vom unteren Parkplatz dauert zwischen 25 und 30 Minuten, der vom oberen Parkplatz etwa 10 Minuten.

David Crawford

Jeremy Cruz ist ein begeisterter Reisender und Abenteuerlustiger mit einer Leidenschaft für die Erkundung der reichen und lebendigen Landschaften Irlands. Geboren und aufgewachsen in Dublin, hat Jeremys tiefe Verbundenheit zu seinem Heimatland seinen Wunsch geweckt, dessen natürliche Schönheit und historischen Schätze mit der Welt zu teilen.Indem Jeremy unzählige Stunden damit verbracht hat, verborgene Schätze und Wahrzeichen zu entdecken, hat er sich ein umfassendes Wissen über die atemberaubenden Roadtrips und Reiseziele angeeignet, die Irland zu bieten hat. Sein Engagement für die Bereitstellung detaillierter und umfassender Reiseführer basiert auf seiner Überzeugung, dass jeder die Möglichkeit haben sollte, den faszinierenden Reiz der Grünen Insel zu erleben.Jeremys Fachwissen bei der Erstellung fertiger Roadtrips stellt sicher, dass Reisende vollständig in die atemberaubende Landschaft, die lebendige Kultur und die bezaubernde Geschichte eintauchen können, die Irland so unvergesslich machen. Seine sorgfältig zusammengestellten Reiserouten gehen auf unterschiedliche Interessen und Vorlieben ein, sei es die Erkundung alter Schlösser, das Eintauchen in die irische Folklore, der Genuss traditioneller Küche oder einfach nur das Genießen des Charmes malerischer Dörfer.Mit seinem Blog möchte Jeremy Abenteurern aller Gesellschaftsschichten die Möglichkeit geben, sich auf ihre eigene unvergessliche Reise durch Irland zu begeben, ausgestattet mit dem Wissen und dem Selbstvertrauen, sich durch die vielfältigen Landschaften zu bewegen und die herzlichen und gastfreundlichen Menschen kennenzulernen. Seine informativen undDer fesselnde Schreibstil lädt die Leser ein, ihn auf dieser unglaublichen Entdeckungsreise zu begleiten, während er fesselnde Geschichten erfindet und unschätzbare Tipps gibt, um das Reiseerlebnis zu verbessern.Auf Jeremys Blog können die Leser nicht nur sorgfältig geplante Roadtrips und Reiseführer erwarten, sondern auch einzigartige Einblicke in die reiche Geschichte, Traditionen und bemerkenswerten Geschichten Irlands, die seine Identität geprägt haben. Egal, ob Sie ein erfahrener Reisender oder ein Erstbesucher sind, Jeremys Leidenschaft für Irland und sein Engagement, anderen die Möglichkeit zu geben, seine Wunder zu erkunden, werden Sie zweifellos inspirieren und Sie auf Ihrem eigenen unvergesslichen Abenteuer begleiten.