19 Aktivitäten in Tipperary, die Sie in Geschichte, Natur, Musik und Pints eintauchen lassen

David Crawford 20-10-2023
David Crawford

T n Tipperary gibt es jede Menge zu erleben, ganz gleich, welche Art von Entdecker Sie sind.

Von Schlössern und Höhlen bis hin zu uralten Brunnen und Waldspaziergängen (und natürlich Essen und Trinken!) bietet diese lebendige Grafschaft die Art von Magie, die Besucher immer wieder zurückkommen lässt.

Wenn Sie mir für ein paar Minuten Ihre Augen leihen, werden Sie sehen, warum.

Der folgende Leitfaden enthält folgende Informationen

  • LASTEN von Dingen zu tun in Tipperary
  • Ratschläge, wo man einen herzhaften Happen essen kann
  • Empfehlungen, wo man nach dem Abenteuer ein Bierchen trinken kann

Die besten Dinge, die man in Tipperary tun kann

Die Orte in der folgenden Liste sind in keiner bestimmten Reihenfolge aufgeführt.

Sie sind nummeriert, da ich an der Grenze zur Zwangsneurose leide und es mich glücklich macht, wenn die Leitfäden in einem listenähnlichen Format vorliegen.

Bereit zu rocken*?! Legen wir los!

*Pun absolut beabsichtigt...

1 - Besuchen Sie den Rock of Cashel und finden Sie heraus, was es mit dem ganzen Trubel auf sich hat

Foto: Brian Morrison

Touristen sind verrückt nach dem Rock of Cashel.

Und es ist nicht schwer zu verstehen, warum: Der Ort sieht aus, als wäre er direkt dem Geist von Walt Disney entsprungen.

Der märchenhafte Rock of Cashel geht auf das 5. Jahrhundert und die Einweihung von Aenghus, dem König von Munster, durch den Heiligen Patrick selbst zurück.

Der heilige Patrick reiste nach Cashel, um das Königtum von Munster vom Heidentum zum Christentum zu bekehren.

Der Rock of Cashel erhebt sich etwa 200 Fuß über die umliegende Ebene und steht eindrucksvoll auf einem Felsvorsprung.

Einst als St. Patrick's Rock bekannt, ist er heute eines der meistbesuchten historischen Wahrzeichen Irlands.

Siehe auch: Ein Führer zu Nohoval Cove in Cork (Beachten Sie die Warnhinweise) Eine großartige Tatsache Hier wurden die Könige von Munster gekrönt (darunter der berühmte Brian Ború).

2 - Ein Bierchen in einer Kneipe trinken, die gleichzeitig ein Bestattungsinstitut ist

McCarthy's Pub in Fethard ist einer von Tausenden von Pubs, die Sie auf Ihrer Entdeckungsreise durch Irland besuchen werden.

Dieses Lokal hat jedoch eine Besonderheit: Es ist eine Kneipe, die gleichzeitig auch ein Bestattungsinstitut ist.

Das Pub, das in den 1850er Jahren von Richard McCarthy gegründet wurde, rühmt sich, dass es Wein dich, speise dich und begrab dich .

Hier können Sie ein Glas Wein/Tee/Kaffee trinken und etwas essen.

Eine großartige Tatsache McCarthy's hat im Laufe der Jahre jeden von Michael Collins bis Graham Norton in seinen Räumen empfangen.

3 - Besuch der mächtigen Burg Cahir

Foto: Failte Irland

Die 800 Jahre alte Burg Cahir Castle liegt auf einer Insel inmitten des Flusses Suir und sieht aus, als sei sie direkt aus dem Felsen herausgewachsen, auf dem sie steht.

Die einstige Hochburg der Familie Butler hat ihren beeindruckenden Bergfried, ihren Turm und den Großteil ihrer ursprünglichen Verteidigungsstruktur bewahrt und ist damit eine der größten und am besten erhaltenen Burgen Irlands.

Eine großartige Tatsache Sie kennen Cahir Castle vielleicht aus der Fernsehserie "Die Tudors".

4 - Dann besuchen Sie das nahe gelegene, hobbitartige Swiss Cottage

Foto: Brian Morrison

Das in den frühen 1800er Jahren von Richard Butler erbaute Swiss Cottage in Tipperary war ursprünglich Teil des Anwesens von Lord und Lady Cahir und diente der Unterhaltung von Gästen.

Obwohl das Haus 1985 restauriert wurde, sind seine ungewöhnlichen und rustikalen Merkmale erhalten geblieben.

Ein Besuch im Swiss Cottage lässt sich perfekt mit einem Ausflug zum Cahir Castle verbinden.

Vom Schloss aus kann man in etwa 45 Minuten am Flussufer entlang zum Swiss Cottage spazieren.

5 - Chillen bei Essen und traditionellen Klängen im Kennedy's

Über Kennedy's auf FB

OK, so viel Schnee wie auf dem obigen Foto haben wir zwar selten, aber der Pub sieht weihnachtlich und gemütlich aus... also habe ich ihn festgezurrt.

Im malerischen Dorf Puckane gelegen, ist Kennedy's nur einen Steinwurf von den Ufern des Lough Derg entfernt.

Während des Sommers werden die Besucher mit traditioneller Live-Musik verwöhnt (weitere Informationen zu den Veranstaltungen hier).

Im Winter können die Besucher gemütliche Bierchen am knisternden Kaminfeuer genießen.

Über Kennedy's auf FB

6 - Wanderung auf dem wunderschönen Lough Derg Way

Foto von Fennell Photography via Failte Irland

Der Lough Derg Way eignet sich für alle, die Tipperary (und Limerick) zu Fuß erkunden möchten.

Diese Wanderung beginnt in Limerick City und endet in Dromineer in Tipperary.

Während der Wanderung werden Sie mit einigen der schönsten Landschaften des Lough Derg konfrontiert.

Im obigen Video wandern die Leute von Tough Soles (einer meiner irischen Lieblingsblogs!) 3 Tage lang auf dem Lough Derg Way, siehe oben.

7 - Erkunden Sie die unterirdischen Gänge der Höhle von Mitchelstown

Foto über Mitchelstown Cave

Ein Besuch in einer Höhle lässt sich nicht aufschieben.

Das ausgedehnte System unterirdischer Gänge und komplexer Höhlenformationen in der Michelstown-Höhle zieht seit ihrer zufälligen Entdeckung im Jahr 1833 Besucher an.

Wer an der geführten Tour teilnimmt, folgt uralten Gängen und besucht riesige Höhlen mit Tropfsteinformationen, Stalaktiten, Stalagmiten und riesigen Kalzitsäulen.

Moment mal... ich dachte, Mitchelstown liegt in Cork?! Die Mitchelstown Cave liegt in Tipp, gleich hinter der Grenze zu Mitchelstown in der Grafschaft Cork, lassen Sie sich also nicht vom Namen verwirren.

8 - Lauschen Sie den Klängen der Geschichte in den Kammern unter dem Rock of Cashel

Das klingt tödlich (irischer Slang für großartig!)

Sounds of History ist ein fantasievolles Erlebnis, das im Kulturzentrum Brú Ború stattfindet... in den unterirdischen Kammern, die sieben Meter unter der Erde am Fuß des Rock of Cashel liegen.

Die Ausstellung "Sounds of History" nimmt Sie mit auf eine Reise durch Irlands reiche Kultur & Geschichte.

Die Ausstellung zeigt alles von Musikinstrumenten, die seit Hunderten von Jahren verwendet werden, bis hin zur Geschichte der traditionellen irischen Musik, des Gesangs und des Tanzes.

Tipp für Reisende: Wenn Sie uns im Sommer besuchen, sollten Sie sich unbedingt eine der Shows ansehen (mehr dazu im Video oben).

9 - Essen Sie ein großes Aul im Mikey Ryan's (und erfahren Sie mehr über seine bewegte Vergangenheit)

Foto über Mikey Ryan's

Das Mikey Ryan's ist nur einen kurzen Spaziergang vom Rock of Cashel entfernt.

Das Mikey's liegt abseits der Straße mit Blick auf die Plaza und hat eine bewegte Geschichte hinter sich.

Die Legende besagt, dass die ursprüngliche Hopfenpflanze, aus der das Guinness hergestellt wurde, aus diesem Garten stammt.

Ein ernsthafter Anspruch auf Ruhm, wenn die Legende tatsächlich wahr ist.

Viele der ursprünglichen Merkmale des Gebäudes aus dem 19. Jahrhundert sind noch intakt und können bestaunt werden, während man einen Happen isst.

10 - Wanderungen in den Galtee-Bergen

Foto von Britishfinance über Wikicommons

Activewear und Lunchpakete liegen bereit!

Einige der besten Binnenwanderwege Irlands warten auf Abenteurer, die auf der Suche nach aktiven Aktivitäten in Tipperary sind.

Siehe auch: 7 Sehenswürdigkeiten im Wikinger-Dreieck in Waterford (ein Ort voller Geschichte)

Die Galtees sind Irlands höchstes Binnengebirge mit einer Reihe von Gipfeln, darunter der Galtymore, der eine beeindruckende Höhe von 3.018 Fuß aufweist.

Für erfahrene Wanderer, die eine Herausforderung suchen, gibt es eine Reihe von Wanderungen, aber auch verschiedene kürzere Spaziergänge in der Umgebung.

11 - Entscheiden Sie sich für eine etwas andere Unterkunft und campen Sie am Lough Derg

In ganz Tipperary gibt es zahlreiche Campingplätze, aber wenn Sie gerne stilvoll unter freiem Himmel übernachten, dann ist das Glamping am Lough Derg ein Muss.

Das gemütliche kleine Tipi befindet sich in der Stadt Dromineer, umgeben von Natur und vor den Toren des Lough Derg.

Neben dem Tipi gibt es eine Sitzecke und einen Grill. Wenn das Wetter mitspielt, können Sie draußen einen Sturm kochen und den Abend mit Burgern und Bier ausklingen lassen.

12 - Erfahren Sie mehr über das alte Irland im Cashel Folk Village

Richtig, ich konnte online kein einziges anständiges Foto von Cashel Folk Village finden.

Das lässt bei mir normalerweise die Alarmglocken läuten, aber es gibt genug gute Bewertungen im Internet, die beweisen, dass dieser Ort einen Besuch wert sein muss.

Das Cashel Folk Village ist eine Erweiterung der Attraktionen des Rock of Cashel.

Hier können Sie einen Rundgang machen und sich Erinnerungsstücke aus dem irischen Leben ansehen, die sich durch die irische Geschichte bis in die Gegenwart ziehen.

Das Volksdorf beherbergt auch eine Gedenkstätte für die Hungersnot, ein Museum für den Osteraufstand und einen Garten des Gedenkens.

13 - Gönnen Sie Ihrem Kopf eine Pause am St. Patrick's Well

Foto von Nicola Barnett (via Creative Commons)

Dieser Brunnen befindet sich in einem geschützten Tal in Clonmel.

Dieser friedliche und gut gepflegte Ort (Wortspiel nicht beabsichtigt) ist der perfekte Ort, um der Welt für eine Weile zu entfliehen.

Es heißt, dass sich St. Patrick und St. Declan vor über 1.600 Jahren am St. Patrick's Well zum ersten Mal begegneten.

Der Legende nach wollte St. Patrick den heidnischen König von Déise (Grafschaft Waterford) zur Rede stellen.

St. Declan befürchtete, dass St. Patrick sein Volk während der Konfrontation verfluchen könnte. Die beiden heiligen Männer trafen sich und legten ihre Differenzen bei, und der Ort wurde St. Patrick zum Zeichen der neuen Freundschaft übergeben.

Eine großartige Tatsache : Man schätzt, dass es in Irland über 3.000 heilige Brunnen gibt, und St. Patrick's ist der größte von ihnen.

14 - Verbringen Sie einen Abend am See in Larkin's Pub

Foto über Larkin's auf FB

Dieser malerische kleine Pub befindet sich am Ufer des Lough Derg.

Das über 300 Jahre alte Larkin's Bar and Restaurant ist schon seit geraumer Zeit ein Garant für gutes Essen (und einen noch besseren Tropfen, wie man hört!).

Die Besucher des Larkin's können sich bei den wöchentlich stattfindenden Trad-Sessions entspannen, bei denen eine Vielzahl von begabten Musikern auftritt.

15 - Erkunden Sie die mittelalterliche Stadt Fethard

Foto über Tipperary Tourism

Ein Nachmittag in dem wunderschönen Städtchen Fethard gehört zu meinen Lieblingsbeschäftigungen in Tipperary.

Ich habe Fethard im Laufe der Jahre mehrmals besucht, und es erstaunt mich immer wieder, wie wenig Touristen man dort antrifft.

Fethard ist eines der besten Beispiele für eine mittelalterliche Stadtmauer in Irland.

Die aus dem Jahr 1292 stammenden Mauern sind größtenteils noch vollständig erhalten und lassen sich am besten zu Fuß erkunden.

Tipp für Reisende Es gibt eine geführte Tour der Fethard Historical Society, die Backs to the Wall Tours heißt. Wenn Sie die Gegend mit einem sachkundigen Einheimischen erkunden möchten, melden Sie sich bei diesen Leuten.

16 - Entdecke die Geschichte hinter den Ruinen von Loughmoe Castle

Man braucht nur einen kurzen Blick auf die Ruinen von Loughmoe Castle zu werfen, um zu wissen, dass sich dahinter eine interessante Geschichte verbirgt.

Loughmoe Castle wird fälschlicherweise als Loughmore ' (was bedeutet Der große See Die korrekte irische Übersetzung des Gebiets lautet Luach Mhagh was bedeutet das Feld der Belohnung". .

Der Name spielt auf die Art und Weise an, wie die Familie, die das Gebiet zuerst in Besitz nahm, dies tat.

Vor vielen Jahren, als Loughmoe Castle noch von einem König bewohnt wurde, wurde das dicht bewaldete Land, das es umgibt, von einem riesigen Wildschwein und einer Sau terrorisiert, die Ernten entwurzelten und jeden töteten, der ihren Weg kreuzte.

Um das Land von den Ungeheuern zu befreien, bot der König ihrem Töter die Hand seiner Tochter, das große Schloss Aul und die umliegenden Ländereien an.

Viele Jäger wurden müde und scheiterten.

Bis ein junger Bursche namens Purcell durch den nahe gelegenen Wald über die Äste der Bäume kletterte und sich von oben an die Tiere heranpirschte, um sie mit seinem Bogen zu erledigen und seine Beute zu holen.

17 - Mit dem Lough Derg Aqua Splash über den See hüpfen

Foto über Lough Derg Acqua Splash auf FB

Das ist eine schöne, einzigartige Version eines Wasserparks.

Das Lough Derg Aqua Splash befindet sich, wie nicht anders zu erwarten, an den Ufern des Lough Derg.

Sie können sich im Kajakfahren, SUP-Boarding und Bananenbootfahren versuchen und sich über hüpfende Rutschen ins eiskalte Wasser stürzen.

Stellen Sie nur sicher, dass eine dicke Kanne Tee auf Sie wartet, wenn Sie rauskommen.

18 - Schloss Ormond

Ormond Castle über Failte Irland

Ormond Castle ist das letzte Schloss auf der Liste (wir überlassen es Ihnen zu entscheiden, welches Schloss den Thron am meisten verdient hat).

Man sagt, dass diese Festung aus dem 14. Jahrhundert in Carrick-on-Suir das beste Beispiel eines elisabethanischen Herrenhauses in Irland ist.

Tägliche Führungen durch das Gelände geben einen anschaulichen Einblick in die Entwicklung, die Zerstörung und die Wiederherstellung des wunderschönen Schlosses, das es heute ist.

Verwandtes Lesen 13 der mondänsten irischen Schlosshotels, in denen Sie übernachten können (nicht alle werden Ihr Budget sprengen).

19 - Erkunden Sie die Knockmealdown-Berge

Die Knockmealdown Mountains grenzen an die Grafschaften Tipperary und Waterford und sind ein idealer Ort, um einen Sonntagnachmittag zu verbringen.

Hier gibt es mehrere Wanderwege mit unterschiedlichem Schwierigkeitsgrad, die ihren Höhepunkt in Knockmealdown selbst und dem berühmten Sugarloaf Mountain finden.

Klicken Sie oben auf "Play", um das von John McMahon gedrehte Video zu sehen, das den mit Rhododendren bewachsenen Vee Pass in den Knockmealdown Mountains zeigt.

Magie.

20 - Die Schlucht von Aherlow

Foto von Brian Morrison über Tourism Ireland

Das herrliche Glen of Aherlow ist ein üppiges Tal, das einst eine wichtige Verbindung zwischen den Grafschaften Tipperary und Limerick war.

In diesem Tal fließt der Fluss Aherlow zwischen den hoch aufragenden Galtee und Slievenamuch Mountains.

Im Glen of Aherlow gibt es eine Vielzahl von leichten Rundwanderungen und anstrengenderen Bergtouren, bei denen die Wanderer entlang von Bergen, Flüssen, Seen, Wäldern und scheinbar endlosen Landschaften spazieren gehen können.

Welche Aktivitäten in Tipperary haben wir verpasst?

Die Reiseführer auf dieser Website sitzen selten still.

Sie wachsen aufgrund der Rückmeldungen und Empfehlungen von Lesern und Einheimischen, die sie besuchen und kommentieren.

Wenn Sie etwas empfehlen können, lassen Sie es mich in den Kommentaren unten wissen!

David Crawford

Jeremy Cruz ist ein begeisterter Reisender und Abenteuerlustiger mit einer Leidenschaft für die Erkundung der reichen und lebendigen Landschaften Irlands. Geboren und aufgewachsen in Dublin, hat Jeremys tiefe Verbundenheit zu seinem Heimatland seinen Wunsch geweckt, dessen natürliche Schönheit und historischen Schätze mit der Welt zu teilen.Indem Jeremy unzählige Stunden damit verbracht hat, verborgene Schätze und Wahrzeichen zu entdecken, hat er sich ein umfassendes Wissen über die atemberaubenden Roadtrips und Reiseziele angeeignet, die Irland zu bieten hat. Sein Engagement für die Bereitstellung detaillierter und umfassender Reiseführer basiert auf seiner Überzeugung, dass jeder die Möglichkeit haben sollte, den faszinierenden Reiz der Grünen Insel zu erleben.Jeremys Fachwissen bei der Erstellung fertiger Roadtrips stellt sicher, dass Reisende vollständig in die atemberaubende Landschaft, die lebendige Kultur und die bezaubernde Geschichte eintauchen können, die Irland so unvergesslich machen. Seine sorgfältig zusammengestellten Reiserouten gehen auf unterschiedliche Interessen und Vorlieben ein, sei es die Erkundung alter Schlösser, das Eintauchen in die irische Folklore, der Genuss traditioneller Küche oder einfach nur das Genießen des Charmes malerischer Dörfer.Mit seinem Blog möchte Jeremy Abenteurern aller Gesellschaftsschichten die Möglichkeit geben, sich auf ihre eigene unvergessliche Reise durch Irland zu begeben, ausgestattet mit dem Wissen und dem Selbstvertrauen, sich durch die vielfältigen Landschaften zu bewegen und die herzlichen und gastfreundlichen Menschen kennenzulernen. Seine informativen undDer fesselnde Schreibstil lädt die Leser ein, ihn auf dieser unglaublichen Entdeckungsreise zu begleiten, während er fesselnde Geschichten erfindet und unschätzbare Tipps gibt, um das Reiseerlebnis zu verbessern.Auf Jeremys Blog können die Leser nicht nur sorgfältig geplante Roadtrips und Reiseführer erwarten, sondern auch einzigartige Einblicke in die reiche Geschichte, Traditionen und bemerkenswerten Geschichten Irlands, die seine Identität geprägt haben. Egal, ob Sie ein erfahrener Reisender oder ein Erstbesucher sind, Jeremys Leidenschaft für Irland und sein Engagement, anderen die Möglichkeit zu geben, seine Wunder zu erkunden, werden Sie zweifellos inspirieren und Sie auf Ihrem eigenen unvergesslichen Abenteuer begleiten.