19 geniale Aktivitäten in Kilkee (Essen, Klippenwanderungen, Strände und mehr)

David Crawford 20-10-2023
David Crawford

Wenn Sie auf der Suche nach den besten Unternehmungen in Kilkee sind, sind Sie hier genau richtig.

Kilkee in der Grafschaft Clare ist ein charmanter Badeort, der in der viktorianischen Zeit immer beliebter wurde. Die Bucht ist hufeisenförmig und ihr Eingang wird durch ein Riff geschützt, das als Duggerna Rocks bekannt ist.

Zu ihrer Blütezeit zog die Stadt jedes Jahr fast eine Viertelmillion Besucher an, die vom Klima, den Badeorten und den nahe gelegenen Annehmlichkeiten angezogen wurden.

Im folgenden Leitfaden finden Sie viele verschiedene Aktivitäten in Kilkee, von der Klippenwanderung über den Strand bis hin zu Restaurants und vielem mehr.

Unsere Lieblingsbeschäftigungen in Kilkee

Foto links: autumnlove. Foto rechts: shutterupeire (Shutterstock)

Der erste Teil dieses Leitfadens befasst sich mit unser Lieblingsbeschäftigungen in Kilkee in Clare, von Wanderungen und Kaffee bis zu Essen und Surfen.

Nachfolgend finden Sie alles, vom brillanten Kilkee Cliff Walk und dem mächtigen Kilkee Beach bis hin zu einigen schönen Plätzen für eine Mahlzeit.

1. beginnen Sie Ihren Besuch mit einem Happen aus dem Diamond Rocks Café

Fotos über Diamond Rocks Café

Das Diamond Rocks Café liegt auf dem Klippenweg, und an klaren Tagen können Sie die Aran Islands im Norden, Kerry im Süden und die Duggerna Rocks sehen.

Das Essen kommt aus der Region, und zu den Leckerbissen gehören ein komplettes irisches Frühstück, Fish and Chips und eine gut bestückte Konditorei. In unserem Kilkee-Hotelführer finden Sie viele weitere Restaurants.

2. dann auf den Kilkee Cliff Walk gehen

Foto von Johannes Rigg (Shutterstock)

Der Kilkee Cliff Walk ist wohl eines der beliebtesten Ausflugsziele in Kilkee, und das aus gutem Grund.

Die Wanderung beginnt am Parkplatz mit Blick auf die Pollock Holes am westlichen Ende der Stadt. Der Klippenweg ist eine Schleife, die den Wanderer entlang eines Klippenpfads führt, der sich an der abwechslungsreichen Küste entlangschlängelt.

Die Wanderung ist etwas mehr als 18 km lang und dauert je nach Kondition etwa 4-5 Stunden. Denken Sie daran, sich angemessen zu kleiden und Wasser/Energiesnacks einzupacken, damit Sie durchhalten.

3. oder trotzen Sie dem kühlen Atlantik mit einer Paddeltour am Kilkee Beach

Foto links: autumnlove. Foto rechts: shutterupeire (Shutterstock)

Der Kilkee Beach gilt als einer der besten und sichersten Badeplätze an der irischen Westküste. Der halbkreisförmige Strand ist geschützt, und das Wasser ist im September am wärmsten.

Das kristallklare Wasser zieht viele Taucher an, die alles unter dem Meeresspiegel erforschen wollen. Hunde sind willkommen, solange sie an der Leine geführt werden und sauber bleiben.

4. mit Carrigaholt Dolphin Watch auf die Suche nach Delfinen gehen

Die Halbinsel Loop Head beherbergt die größte Ansammlung von Großen Tümmlern in Europa. Dolphin Watch ermöglicht es Ihnen, diese wunderschönen Tiere in ihrem natürlichen Lebensraum zu beobachten.

Der Delphin- und Naturausflug ist ein Abenteuer in der freien Natur, bei dem Sie die Delphine hauptsächlich in ihren Familiengruppen beobachten können, während sie den Gezeitenströmungen auf der Suche nach Nahrung folgen, sich ausruhen oder baden.

Jedes Jahr werden Delfinkälber geboren, und vielleicht haben Sie das Glück, einige der jungen Delfine zu sehen, die besonders verspielt sind und gerne auf dem Bug reiten.

Sie werden auch andere Meerestiere wie Kegelrobben, Wanderfalken, Dohlen, Basstölpel und die Nistplätze von pelagischen Seevögeln sehen und die historischen Wahrzeichen, die reich an maritimer Kultur und Folklore sind, kennen lernen.

Die Fahrt dauert zwei bis drei Stunden und ist eines der einzigartigeren Dinge, die man in Kilkee tun kann (naja, in der Nähe von Kilkee, Reservierung wird empfohlen).

Beliebte Freizeitaktivitäten in Kilkee (und Umgebung)

Foto von walshphotos (Shutterstock)

Wenn Sie die oben genannten Aktivitäten in Kilkee abgehakt haben, gibt es in der Umgebung noch viel mehr zu entdecken.

Im Folgenden finden Sie eine Handvoll Sehenswürdigkeiten und Unternehmungen in unmittelbarer Nähe von Kilkee (sowie Lokale, in denen Sie essen und ein Bierchen trinken können).

1. eine Spritztour zum Loop Head Lighthouse machen

Foto von 4kclips (Shutterstock)

Vom Loop Head Lighthouse aus haben Sie einen der schönsten Ausblicke auf den Atlantik in Irland. Der Leuchtturm steht schon seit Hunderten von Jahren an dieser Stelle und ist ein großartiger Ort, um den Atlantik und seine Bewohner, die Delphine, Seevögel und Robben, zu beobachten.

Die Halbinsel Loop Head wurde 2010 mit dem European Destinations of Excellence Award ausgezeichnet, was bedeutet, dass Besucher ihren Aufenthalt mit gutem Gewissen genießen können, da sich die Region für eine verantwortungsvolle und nachhaltige Entwicklung des Tourismus einsetzt.

Siehe auch: 26 Beste Unterkünfte in Irland (wenn Sie eine tolle Aussicht lieben)

2. die Brücken von Ross besuchen

Foto von Johannes Rigg (Shutterstock)

Die Bridges of Ross liegen an der Westseite der Ross Bay in der Nähe des Dorfes Kilbaha und 8 km von Carrigaholt entfernt. Einst gab es hier drei "Brücken" oder Schornsteine, doch heute ist nur noch einer übrig geblieben. Es ist ein sehr beliebter Ort zur Vogelbeobachtung, da die Seevögel vor allem im Herbst ganz nah am Ufer vorbeiziehen.

3. entlang der Küste zum Spanish Point fahren

Foto von walshphotos (Shutterstock)

Dieses Dorf in der Nähe von Milltown Malbay ist nach den spanischen Schiffen der spanischen Armada benannt, die hier Ende des 16. Jahrhunderts auf Grund liefen.

Alle Matrosen, die sich aus dem Schiffswrack retten konnten, wurden später hingerichtet und in einem Massengrab beigesetzt. Das Dorf verfügt über zahlreiche Ferienhäuser, und sein Strand ist bei Surfern sehr beliebt.

In Spanish Point gibt es viel zu erleben (z. B. Snámhai Sásta), und entlang der Küste gibt es noch viel mehr zu sehen.

4. dann erneut in Lahinch anhalten

Foto von shutterupeire (Shutterstock)

Das kleine Küstenstädtchen Lahinch ist ein weiterer beliebter Urlaubsort für Surfer. Es liegt an der Liscannor Bay und hat auch einen Golfclub. Es gibt mehrere kleine Cafés und Restaurants, eine Kirche, einen Pub, zwei Hotels, einen Buchladen und eine Surfschule.

Auch in Lahinch gibt es viel zu erleben, vom Lahinch Beach (ein großartiger Ort für Wassersportler) bis hin zu Pubs, Restaurants und Wanderungen an der Küste.

5. genießen Sie die Aussicht auf die Cliffs of Moher

Foto von Burben (shutterstock)

Die Cliffs of Moher, die durch Filme wie Harry Potter und Die Braut des Prinzen berühmt geworden sind, sind ein Muss in der Grafschaft Clare. Es gibt sichere, gepflasterte Wanderwege zu erkunden und eine Aussicht auf den Atlantik, die Ihnen den Atem rauben wird. Das Besucherzentrum, das aus der örtlichen Landschaft geformt wurde, umfasst Dauerausstellungen, die die Geschichte und die Geografie der Gegend zeigen.

Siehe auch: Cushendun in Antrim: Freizeitaktivitäten, Hotels, Kneipen und Essen

6. erkunden Sie Doolin

Foto © The Irish Road Trip

Ganz in der Nähe der Cliffs of Moher liegt Doolin, ein lebhaftes Städtchen, in dem es sich lohnt, auf einen Happen einzukehren.

Von der Doolin-Höhle über das Doonagore Castle bis hin zum Burren gibt es viel zu sehen und zu erleben, wenn Sie auf Entdeckungstour gehen wollen.

FAQs über die besten Orte in Kilkee

Wir haben im Laufe der Jahre viele Fragen über alles Mögliche bekommen, z. B. was man in Kilkee am besten machen kann oder was es in der Nähe zu sehen gibt.

Wenn Sie eine Frage haben, die wir noch nicht beantwortet haben, können Sie sie uns in den Kommentaren stellen.

Was kann man in Kilkee am besten unternehmen?

Das Beste, was man in Kilkee machen kann, sind der Klippenweg und ein Spaziergang am Kilkee Beach.

Welche Attraktionen von Kilkee werden von den Besuchern oft übersehen?

Zu den Orten, die oft übersehen werden, gehört auch die Loop Head Peninsula, die es wert ist, erkundet zu werden.

Gibt es in der Nähe von Kilkee viel zu tun?

Ja, in der Nähe von Kilkee gibt es alles: Strände, Wanderungen nach Doolin, den Burren, Spanish Point und vieles mehr.

David Crawford

Jeremy Cruz ist ein begeisterter Reisender und Abenteuerlustiger mit einer Leidenschaft für die Erkundung der reichen und lebendigen Landschaften Irlands. Geboren und aufgewachsen in Dublin, hat Jeremys tiefe Verbundenheit zu seinem Heimatland seinen Wunsch geweckt, dessen natürliche Schönheit und historischen Schätze mit der Welt zu teilen.Indem Jeremy unzählige Stunden damit verbracht hat, verborgene Schätze und Wahrzeichen zu entdecken, hat er sich ein umfassendes Wissen über die atemberaubenden Roadtrips und Reiseziele angeeignet, die Irland zu bieten hat. Sein Engagement für die Bereitstellung detaillierter und umfassender Reiseführer basiert auf seiner Überzeugung, dass jeder die Möglichkeit haben sollte, den faszinierenden Reiz der Grünen Insel zu erleben.Jeremys Fachwissen bei der Erstellung fertiger Roadtrips stellt sicher, dass Reisende vollständig in die atemberaubende Landschaft, die lebendige Kultur und die bezaubernde Geschichte eintauchen können, die Irland so unvergesslich machen. Seine sorgfältig zusammengestellten Reiserouten gehen auf unterschiedliche Interessen und Vorlieben ein, sei es die Erkundung alter Schlösser, das Eintauchen in die irische Folklore, der Genuss traditioneller Küche oder einfach nur das Genießen des Charmes malerischer Dörfer.Mit seinem Blog möchte Jeremy Abenteurern aller Gesellschaftsschichten die Möglichkeit geben, sich auf ihre eigene unvergessliche Reise durch Irland zu begeben, ausgestattet mit dem Wissen und dem Selbstvertrauen, sich durch die vielfältigen Landschaften zu bewegen und die herzlichen und gastfreundlichen Menschen kennenzulernen. Seine informativen undDer fesselnde Schreibstil lädt die Leser ein, ihn auf dieser unglaublichen Entdeckungsreise zu begleiten, während er fesselnde Geschichten erfindet und unschätzbare Tipps gibt, um das Reiseerlebnis zu verbessern.Auf Jeremys Blog können die Leser nicht nur sorgfältig geplante Roadtrips und Reiseführer erwarten, sondern auch einzigartige Einblicke in die reiche Geschichte, Traditionen und bemerkenswerten Geschichten Irlands, die seine Identität geprägt haben. Egal, ob Sie ein erfahrener Reisender oder ein Erstbesucher sind, Jeremys Leidenschaft für Irland und sein Engagement, anderen die Möglichkeit zu geben, seine Wunder zu erkunden, werden Sie zweifellos inspirieren und Sie auf Ihrem eigenen unvergesslichen Abenteuer begleiten.