Doon Fort in Donegal: Ein Fort in der Mitte eines Sees, das wie aus einer anderen Welt wirkt

David Crawford 27-07-2023
David Crawford

Nur wenige Orte in Donegal sind aus der Luft so beeindruckend wie das Doon Fort.

Siehe auch: Irisches Mülleimer-Rezept (die einfach zu befolgende Version)

Und, obwohl es eine Los der Ungewissheit, es zu erreichen, ist es ein schönes kleines Stück "verstecktes Irland".

Im Folgenden finden Sie Informationen zur Geschichte des Ortes, zur Anreise und zu den Sehenswürdigkeiten in der Umgebung.

Einige wichtige Informationen über Doon Fort in Donegal

Foto von Lukassek/shutterstock

Der Besuch von Doon Fort in Donegal ist also nicht ganz so einfach. 30 Sekunden Zeit sollten Sie sich nehmen, um die folgenden Punkte zu lesen, bevor Sie den Ort besuchen:

1. der Standort

Doon Fort liegt auf einer Insel in der Mitte von Loughadoon, nicht weit von Narin Strand, und ist nur eine kurze Fahrt von Ardara und Glenties entfernt.

2. die Straße, die zu ihr führt

Viele Leute sehen das Schild für Doon Fort neben dieser Straße und fahren sie hinunter, weil sie denken, dass sie das Fort sehen können. Das ist nicht der Fall, und es ist eine sehr schmale Straße, die für manche Autofahrer schwierig zu befahren ist.

3. Privatgrundstück

Interessanterweise ist das Land, auf dem Doon Fort liegt, in Privatbesitz, und wenn Sie mit dem Kajak dorthin fahren und auf der "Insel" landen wollen, sollten Sie bedenken, dass Sie eine Genehmigung benötigen (wir können Ihnen nur raten, vor Ort nachzufragen, was nicht sehr hilfreich ist, wir wissen es!).

4. bootsverleih

Bis vor ein paar Jahren hatten wir oft von Leuten gehört, die kleine Boote von der Person/Familie gemietet hatten, der das Land hier gehört. viel Mühe, wir können nirgendwo Informationen darüber finden.

Über das mächtige Doon Fort

Foto von Lukassek/shutterstock

Doon Fort ist ein großes westliches Steinfort... Wenn Sie, wie ich, im Geschichtsunterricht in der Schule nur wenig zugehört haben, werden Sie sich an dieser Stelle wahrscheinlich am Kopf kratzen.

Ein Western Stone Fort (danke an die UNESCO für die Definition) ist ein Fort mit "außergewöhnlich dicken und hohen Umfassungsmauern". Forts wie Doon wurden als königliche Residenzen genutzt und galten als Statussymbol.

Das Fort wird mit mehreren Familien in Verbindung gebracht: den Breslins und den O'Boyles. Es heißt, dass die Breslins das Fort seit dem 5. Jahrhundert bewohnten, während der O'Boyle-Clan es übernahm, bis es baufällig wurde.

Doon Fort Bootsverleih

Fotos über Shutterstock

Das Fort befindet sich auf privatem Grund und Boden, und auf mehreren Websites ist zu lesen, dass die Familie, der das Land gehört, in den Sommermonaten kleine Boote vermietet, mit denen man das Fort besuchen kann.

Ich habe an einigen Stellen gelesen, dass die Boote von der nahe gelegenen McHugh Farm vermietet werden, aber eine Suche bei Google ergibt nichts über den Standort.

Wenn Sie Doon Fort besuchen möchten, erkundigen Sie sich am besten vor Ort, wenn Sie im Sommer kommen. Fahren Sie ins nahe gelegene Dorf Portnoo und gehen Sie in einen der Läden. Hoffentlich Dort wird man Ihnen den richtigen Weg weisen können.

Siehe auch: 11 der besten Restaurants in Ranelagh, durch die Sie sich im Jahr 2023 arbeiten müssen

Ausflugsziele in der Nähe von Doon Fort

Eine der Schönheiten dieses Ortes ist, dass er nur einen Katzensprung von vielen der besten Sehenswürdigkeiten in Donegal entfernt ist.

Im Folgenden finden Sie eine Reihe von Sehenswürdigkeiten und Aktivitäten, die nur einen Steinwurf vom Fort entfernt sind!

1. der Glengesh-Pass (20 Minuten Fahrt)

Fotos von Lukassek/shutterstock.com

Die kurvenreiche Straße am Glengesh Pass ist wohl eine der einzigartigsten Straßen in Donegal. Die Aussichten hier sind fantastisch und es macht Spaß, auf der Straße zu fahren.

2. der Assaranca-Wasserfall (25 Autominuten)

Foto von Yevhen Nosulko/shutterstock

Eine weitere gute Option ist der nahe gelegene Assaranca-Wasserfall, der buchstäblich direkt an der Straße liegt und wie aus einem Jurassic-Park-Film entsprungen aussieht.

3. der Strand und die Höhlen von Maghera (30 Autominuten)

Foto von Lukassek (Shutterstock)

Eine weitere Sehenswürdigkeit in der Nähe von Doon Fort sind die Maghera Caves and Beach, ein wunderschöner Strand mit einer wilden, zerklüfteten Atmosphäre, an dem es sich lohnt, entlangzuschlendern.

FAQs über Doon Fort

Wir haben im Laufe der Jahre viele Fragen erhalten, die von "Wie kommt man dorthin?" bis zu "Ist es wirklich in Privatbesitz?" reichen.

Wenn Sie eine Frage haben, die wir noch nicht beantwortet haben, können Sie sie uns in den Kommentaren stellen.

Kann man im Doon Fort Boote mieten?

In den vergangenen Jahren ja - es ist jedoch nicht mehr klar, ob dieser Dienst noch angeboten wird. Bedenken Sie, dass das Fort auf Privatgrund steht.

Wo ist die Aussicht auf Doon Fort?

Die Fotos, die Sie im Internet sehen, zeigen das Fort aus der Vogelperspektive - es gibt keinen Aussichtspunkt, der Ihnen diesen Blick auf das Gebiet ermöglicht.

David Crawford

Jeremy Cruz ist ein begeisterter Reisender und Abenteuerlustiger mit einer Leidenschaft für die Erkundung der reichen und lebendigen Landschaften Irlands. Geboren und aufgewachsen in Dublin, hat Jeremys tiefe Verbundenheit zu seinem Heimatland seinen Wunsch geweckt, dessen natürliche Schönheit und historischen Schätze mit der Welt zu teilen.Indem Jeremy unzählige Stunden damit verbracht hat, verborgene Schätze und Wahrzeichen zu entdecken, hat er sich ein umfassendes Wissen über die atemberaubenden Roadtrips und Reiseziele angeeignet, die Irland zu bieten hat. Sein Engagement für die Bereitstellung detaillierter und umfassender Reiseführer basiert auf seiner Überzeugung, dass jeder die Möglichkeit haben sollte, den faszinierenden Reiz der Grünen Insel zu erleben.Jeremys Fachwissen bei der Erstellung fertiger Roadtrips stellt sicher, dass Reisende vollständig in die atemberaubende Landschaft, die lebendige Kultur und die bezaubernde Geschichte eintauchen können, die Irland so unvergesslich machen. Seine sorgfältig zusammengestellten Reiserouten gehen auf unterschiedliche Interessen und Vorlieben ein, sei es die Erkundung alter Schlösser, das Eintauchen in die irische Folklore, der Genuss traditioneller Küche oder einfach nur das Genießen des Charmes malerischer Dörfer.Mit seinem Blog möchte Jeremy Abenteurern aller Gesellschaftsschichten die Möglichkeit geben, sich auf ihre eigene unvergessliche Reise durch Irland zu begeben, ausgestattet mit dem Wissen und dem Selbstvertrauen, sich durch die vielfältigen Landschaften zu bewegen und die herzlichen und gastfreundlichen Menschen kennenzulernen. Seine informativen undDer fesselnde Schreibstil lädt die Leser ein, ihn auf dieser unglaublichen Entdeckungsreise zu begleiten, während er fesselnde Geschichten erfindet und unschätzbare Tipps gibt, um das Reiseerlebnis zu verbessern.Auf Jeremys Blog können die Leser nicht nur sorgfältig geplante Roadtrips und Reiseführer erwarten, sondern auch einzigartige Einblicke in die reiche Geschichte, Traditionen und bemerkenswerten Geschichten Irlands, die seine Identität geprägt haben. Egal, ob Sie ein erfahrener Reisender oder ein Erstbesucher sind, Jeremys Leidenschaft für Irland und sein Engagement, anderen die Möglichkeit zu geben, seine Wunder zu erkunden, werden Sie zweifellos inspirieren und Sie auf Ihrem eigenen unvergesslichen Abenteuer begleiten.