12 Schlösser in Dublin Irland, die eine Erkundung wert sind

David Crawford 20-10-2023
David Crawford

Es gibt viele verschiedene Schlösser in Dublin, die es wert sind, während Ihres Aufenthalts in der Hauptstadt besucht zu werden.

Von weniger bekannten Schlössern wie dem prächtigen Luttrellstown bis hin zu den bekannteren wie Malahide gibt es in der Hauptstadt zahlreiche Schlösser, die zu einem Rundgang einladen.

Schlösser in der Hauptstadt... das hört sich doch gut an! In dem folgenden Führer finden Sie 11 der besten Schlösser in Dublin, die Sie zu jeder Jahreszeit besuchen können.

Einige bieten Besichtigungen an, andere sind Schlosshotels in Dublin, in denen man übernachten oder einfach nur auf einen Kaffee, ein Bier oder einen Happen essen kann.

Was wir glauben, dass die besten Schlösser in Dublin sind

Foto von Mike Drosos (Shutterstock)

Der erste Teil unseres Leitfadens ist vollgepackt mit Informationen über wir Hier finden Sie die beeindruckendsten Schlösser in der Umgebung von Dublin, die einer oder mehrere Mitglieder des Irish Road Trip Teams bereits besucht haben.

Im Folgenden finden Sie das unglaubliche Dublin Castle und das beliebte Malahide Castle, eines der am meisten übersehenen Schlösser Irlands.

Siehe auch: Die Geschichte der O'Connell Street in Dublin (und was es dort zu sehen gibt)

1. das Dubliner Schloss

Foto © The Irish Road Trip

Dublin Castle ist die einzige Burg in Dublin City in diesem Reiseführer und befindet sich in der Dame Street an der Stelle einer Wikingerfestung, die hier in den 930er Jahren stand.

Die Festung war der wichtigste Militärstützpunkt der Wikinger und ein wichtiges Handelszentrum für den Sklavenhandel in Irland.

Obwohl das heutige Bauwerk (das auf Befehl von König Johann von England errichtet wurde) auf das Jahr 1204 zurückgeht, gibt es archäologische Beweise für eine Holz- und Steinburg aus den 1170er Jahren an dieser Stelle.

Die beeindruckende Burg, die heute noch steht, überstand die Verwüstungen des Aufstandes von 1916 und des anschließenden Bürgerkrieges.

Wenn Sie auf der Suche nach einem Ausflugsziel in Dublin sind, sollten Sie hier einen Spaziergang machen: Sie können das Gelände erkunden, einen Blick in die State Apartments werfen und den mittelalterlichen Undercroft und die Chapel Royal besuchen.

2. das Schloss Malahide

Foto von neuartelena (Shutterstock)

Malahide Castle ist wohl eines der bekanntesten Schlösser in Dublin. Ich wohne nur einen Steinwurf von hier entfernt und bin schon hunderte Male über das Gelände gelaufen.

Die Geschichte von Malahide Castle begann im Jahr 1185, als ein Ritter namens Richard Talbot das Land und den Hafen von Malahide erhielt.

Die ältesten Teile der Burg stammen aus dem 12. Jahrhundert, als sie von der Familie Talbot als Wohnsitz genutzt wurde (sie lebte hier übrigens 791 Jahre lang).

Das war so, bis sie 1649 von Oliver Cromwell vertrieben wurden und die Burg an einen gewissen Miles Corbet übergeben wurde. Corbet wurde gehängt, als Cromwell zum Teufel geschickt wurde, und die Burg wurde den Talbots zurückgegeben.

Siehe auch: Ein Leitfaden für die besten Schlosshotels in Galway (und Schloss-Airbnbs)

Interessanterweise befand sich 1918, während des Ersten Weltkriegs, auf dem Gelände der Burg eine Anlegestelle für Luftschiffe.

Lesen Sie dazu: Sehen Sie sich unseren Leitfaden mit 33 der besten Aktivitäten in Dublin an (Wanderungen, Museen, Spaziergänge an der Küste, Rundfahrten und mehr)

3. die Burg der Schwerter

Foto von Irish Drone Photography (Shutterstock)

Das Schloss in meiner Heimatstadt Swords ist wohl das am meisten übersehene der vielen Schlösser in Dublin, was ein bisschen verrückt ist, wenn man bedenkt, dass es nur zehn Minuten vom Flughafen Dublin entfernt ist!

Swords Castle wurde um 1200 vom Erzbischof von Dublin erbaut, um es als Residenz und Verwaltungszentrum zu nutzen.

Die Chancen stehen gut, dass Sie den ganzen Ort für sich allein haben. Sie können einen Blick in die gut erhaltene Kapelle mit ihrem schönen Kronleuchter werfen oder in eines der Türmchen hinaufsteigen, wo Sie unter anderem eine Toilette der alten Schule finden.

Wenn Sie auf der Suche nach einer Burg in der Nähe des Flughafens Dublin sind, sollten Sie einen Abstecher dorthin machen.

4. die Burg Ardgillan

Foto von Borisb17 (Shutterstock)

Zunächst ein kurzer Hinweis: Ardgillan Castle ist eines von mehreren Schlössern in Dublin, das zwar als "Schloss" bezeichnet wird, aber eher ein Haus im Landhausstil mit zinnenartigen Verzierungen ist.

Der mittlere Teil von Ardgillan wurde 1738 erbaut, während der West- und der Ostflügel erst viel später, gegen Ende des 19.

Das Schloss wurde vor einigen Jahren restauriert, und das Erdgeschoss und die Küchen sind jetzt für Führungen geöffnet.

Ich wohne in der Nähe von Ardgillan Castle und besuche es alle paar Monate. Normalerweise trinken wir einen Kaffee in dem kleinen, belebten Café und machen einen Spaziergang durch das weitläufige Gelände.

5. die Burg Dalkey

Foto links: Fabianodp, Foto rechts: Eireann (Shutterstock)

Dalkey Castle ist eines von sieben Schlössern, die über das wunderschöne Küstenstädtchen im Süden Dublins verstreut sind.

Es wurde gebaut, um Waren zu lagern, die im Mittelalter in der Stadt entladen wurden, als die Stadt als Hafen von Dublin fungierte.

Viele Jahre lang, von der Mitte des 13. Jahrhunderts bis weit in die späten 1500er Jahre hinein, konnten große Schiffe den Fluss Liffey nicht benutzen, um Dublin zu erreichen, da er verschlammt war.

Sie konnten sich jedoch Zugang zu Dalkey verschaffen. Dalkey Castle benötigte eine Reihe von Verteidigungsanlagen, um Diebe davon abzuhalten, die dort gelagerten Güter zu plündern. Viele dieser Anlagen sind noch heute zu besichtigen.

Weitere sehr beliebte Schlösser in Dublin

Der nächste Abschnitt unseres Reiseführers befasst sich mit einigen der beliebtesten Schlösser in der Umgebung von Dublin, die eine Mischung aus Ruinen und schön erhaltenen Bauwerken darstellen.

Im Folgenden finden Sie alles von Howth Castle und Luttrellstown bis hin zu einigen oft übersehenen Dubliner Schlössern wie Drimnagh Castle.

1. die Burg Howth

Foto links von mjols84 (Shutterstock), Foto rechts von Howth Castle

Das mächtige (und oft übersehene) Howth Castle stammt aus dem Jahr 1200 und birgt ein schönes Stück Folklore, das Ihr Interesse wecken sollte.

Die Geschichte besagt, dass die Piratenkönigin von Connacht, Grace O'Malley, eines Abends im Jahr 1575 in Howth Castle vorbeischaute, um mit Lord Howth zu speisen.

Dem Vernehmen nach wies Lord Howth sie ab, worüber sie verständlicherweise nicht erfreut war. Die Legende besagt, dass sie aus Rache den Enkel des Earl of Howth entführte.

Sie soll nur zugestimmt haben, ihn gehen zu lassen, wenn sie im Gegenzug verspricht, dass kein Gast jemals wieder von Howth Castle abgewiesen wird.

Wenn Sie auf der Suche nach Schlössern in Dublin sind, die ein bisschen Geschichte, ein bisschen Folklore und zufälligerweise die größten Rhododendron-Gärten Europas bieten, dann sollten Sie hierher kommen.

2. die Burg Clontarf

Foto über Clontarf Castle

Clontarf beherbergt eines der wenigen Schlösser in Dublin, in denen man übernachten kann. Das heutige Schloss stammt zwar aus dem Jahr 1837, wurde aber durchgehend modernisiert.

Seit 1172 steht an dieser Stelle eine Burg (von der leider keine Spuren mehr vorhanden sind), die vermutlich entweder von Hugh de Lacy oder einem gewissen Adam de Phepoe erbaut wurde.

Im Laufe der Jahre war Clontarf Castle im Besitz von Templern bis hin zu Sir Geoffrey Fenton, der es im Jahr 1600 von Königin Elisabeth erhielt.

In den 1900er Jahren stand das Schloss mehrere Jahre lang leer und wurde mehrmals gekauft und weiterverkauft. 1972 wurde es zu einem Kabarett umgebaut.

Einige Jahre später, 1997, wurde das Schloss als Vier-Sterne-Hotel mit 111 Zimmern und modernisiertem Interieur wiedereröffnet.

3. die Burg Drimnagh

Foto über Drimnagh Castle

Drimnagh Castle ist eines der weniger bekannten Schlösser in Dublin. viele Schlösser in Irland, Drimnagh ist das nur eine mit einem intakten Graben.

Die Geschichte von Drimnagh Castle begann im Jahr 1215, als das Land, auf dem das Schloss steht, einem normannischen Ritter namens Hugo de Bernivale geschenkt wurde. Sehr originell.

Wie zu jener Zeit üblich, erhielt Hugo das Land als Gegenleistung für die Hilfe seiner Familie bei der Invasion in Irland.

Im Laufe der Jahre diente Drimnagh Castle als Drehort für eine Reihe von Fernsehserien und Filmen, darunter die preisgekrönten Tudors und The Old Curiosity Shop.

4. die Burg von Aschersleben

Foto von jigfitz (Shutterstock)

Wenn Sie auf der Suche nach Schlössern in Dublin sind, die vom Stadtzentrum aus leicht zu erreichen sind, ist Ashtown Castle genau das Richtige für Sie.

Sie finden dieses Turmhaus auf dem Gelände des mächtigen Phoenix-Parks, wo es vor vielen Jahren versteckt in den Mauern einer viel größeren Burg entdeckt wurde.

Man nimmt an, dass dieses mittelalterliche Turmhaus aus dem 17. Jahrhundert stammt, aber wie bei vielen Schlössern in Irland ist das genaue Baudatum unbekannt.

Die Besucher von Ashtown Castle können eine "lebendige und unterhaltsame Ausstellung über die Geschichte und die Tierwelt des Phönixparks" sowie eine historische Interpretation des Parks ab 3500 v. Chr. genießen.

5. die Burg Rathfarnham

Foto von J.Hogan (Shutterstock)

Ich habe schon immer gedacht, dass Rathfarnam Castle von oben betrachtet ein bisschen wie ein Gefängnis aussieht. Dieses befestigte Haus aus dem 16. Jahrhundert befindet sich, wenig überraschend, in Rathfarnam im Süden Dublins.

Früher stand hier eine Burg, die jedoch ersetzt wurde, als die Ländereien beschlagnahmt wurden, nachdem die Familie, der sie gehörte, in den Zweiten Desmond-Aufstand verwickelt war.

Man geht davon aus, dass das heutige Schloss um 1583 herum erbaut wurde, obwohl das genaue Datum nicht bekannt ist.

Im Laufe der Jahre wurde die Burg mehrfach angegriffen. 1600 musste sie während des so genannten "Neunjährigen Krieges" eine Reihe von Angriffen von Clans aus Wicklow abwehren.

Während des Aufstands von 1641 wurde sie erneut belagert. Die Burg ging im Laufe der Jahre durch viele Hände, und in den 80er Jahren sollte sie eigentlich abgerissen werden, bis der irische Staat sie erwarb.

6. die Burg Luttrellstown

Foto über Luttrellstown Castle Resort

Wann unsere nächste Burg, Luttrellstown, erbaut wurde, ist ungewiss, denn leider haben viele Menschen im Laufe der Jahre festgestellt, dass es unmöglich ist, das heutige Bauwerk von der viel älteren Festung zu trennen.

Was wir wissen, ist, dass diese irische Burg verdammt alt ist. Es gibt eindeutige Beweise dafür, dass das Anwesen 1436 beschlagnahmt wurde, als König Heinrich VI. auf dem Thron saß.

Im Laufe der Jahre hat dieses Schloss in Dublin schon viele Berühmtheiten beherbergt. 1999 fand hier die Hochzeit von David und Victoria Beckham statt, und von Ronald Reagan bis Paul Newman haben alle hier übernachtet.

7. die Burg Monkstown

Foto von Poogie (Shutterstock)

Monkstown Castle ist eine weitere, etwas abseits der üblichen Touristenpfade gelegene Burg in Dublin, die im Mittelalter das Zentrum eines riesigen Bauernhofs war, der den Mönchen der St. Mary's Abbey gehörte.

Als die Abtei 1540 aufgelöst wurde, ging Monkstown Castle an einen Engländer aus Cornwall namens John Travers, der Kammerdiener des Königs von England war.

Zur Zeit Cromwells wurde das Schloss einem General namens Edmund Ludlow überlassen. Das Schloss war groß und verfügte über verschiedene Gebäude, von denen viele nicht mehr zu sehen sind.

Wer Monkstown Castle besucht, kann das ursprüngliche Torhaus mit seinem dreistöckigen Turm und dem Gewölbe besichtigen.

Schlösser in der Nähe von Dublin

Foto links: Derick Hudson, rechts: Panaspics (Shutterstock)

Wenn Sie der Hauptstadt entfliehen möchten, gibt es in der Nähe von Dublin eine Menge unglaublicher Schlösser, die einen Besuch wert sind.

Von Kilkenny und Trim Castle, die jedes Jahr Tausende von Touristen anlocken, bis hin zu weniger bekannten Schlössern in Louth, die von der Folklore durchdrungen sind, finden Sie in diesem Führer etwas, das jeden Geschmack trifft.

Welche Dubliner Schlösser haben wir verpasst?

Ich habe keinen Zweifel daran, dass wir im obigen Reiseführer unabsichtlich einige brillante Dubliner Schlösser ausgelassen haben.

Wenn Sie einen Ort kennen, den Sie empfehlen möchten, lassen Sie es mich in den Kommentaren unten wissen, und ich werde ihn mir ansehen!

FAQs zu den besten Schlössern in Dublin

Wir haben im Laufe der Jahre viele Fragen erhalten, die von "Welches sind die ältesten Dubliner Schlösser?" bis hin zu "Welches sind die einzigartigsten Schlösser, die Dublin zu bieten hat?" reichen.

Wenn Sie eine Frage haben, die wir noch nicht beantwortet haben, können Sie sie uns in den Kommentaren stellen.

Welches sind die beeindruckendsten Schlösser in Dublin?

Dublin Castle, Malahide Castle und Drimnagh Castle sind wohl drei der beeindruckendsten Schlösser, die Dublin zu bieten hat.

Welches ist das beste Schloss in Dublin?

Das hängt wirklich davon ab, wie Sie "am besten" definieren. Dublin Castle liegt zentral, ist sehr beeindruckend und die Besichtigung ist hervorragend. Malahide ist wunderschön gepflegt und liegt direkt am Meer.

David Crawford

Jeremy Cruz ist ein begeisterter Reisender und Abenteuerlustiger mit einer Leidenschaft für die Erkundung der reichen und lebendigen Landschaften Irlands. Geboren und aufgewachsen in Dublin, hat Jeremys tiefe Verbundenheit zu seinem Heimatland seinen Wunsch geweckt, dessen natürliche Schönheit und historischen Schätze mit der Welt zu teilen.Indem Jeremy unzählige Stunden damit verbracht hat, verborgene Schätze und Wahrzeichen zu entdecken, hat er sich ein umfassendes Wissen über die atemberaubenden Roadtrips und Reiseziele angeeignet, die Irland zu bieten hat. Sein Engagement für die Bereitstellung detaillierter und umfassender Reiseführer basiert auf seiner Überzeugung, dass jeder die Möglichkeit haben sollte, den faszinierenden Reiz der Grünen Insel zu erleben.Jeremys Fachwissen bei der Erstellung fertiger Roadtrips stellt sicher, dass Reisende vollständig in die atemberaubende Landschaft, die lebendige Kultur und die bezaubernde Geschichte eintauchen können, die Irland so unvergesslich machen. Seine sorgfältig zusammengestellten Reiserouten gehen auf unterschiedliche Interessen und Vorlieben ein, sei es die Erkundung alter Schlösser, das Eintauchen in die irische Folklore, der Genuss traditioneller Küche oder einfach nur das Genießen des Charmes malerischer Dörfer.Mit seinem Blog möchte Jeremy Abenteurern aller Gesellschaftsschichten die Möglichkeit geben, sich auf ihre eigene unvergessliche Reise durch Irland zu begeben, ausgestattet mit dem Wissen und dem Selbstvertrauen, sich durch die vielfältigen Landschaften zu bewegen und die herzlichen und gastfreundlichen Menschen kennenzulernen. Seine informativen undDer fesselnde Schreibstil lädt die Leser ein, ihn auf dieser unglaublichen Entdeckungsreise zu begleiten, während er fesselnde Geschichten erfindet und unschätzbare Tipps gibt, um das Reiseerlebnis zu verbessern.Auf Jeremys Blog können die Leser nicht nur sorgfältig geplante Roadtrips und Reiseführer erwarten, sondern auch einzigartige Einblicke in die reiche Geschichte, Traditionen und bemerkenswerten Geschichten Irlands, die seine Identität geprägt haben. Egal, ob Sie ein erfahrener Reisender oder ein Erstbesucher sind, Jeremys Leidenschaft für Irland und sein Engagement, anderen die Möglichkeit zu geben, seine Wunder zu erkunden, werden Sie zweifellos inspirieren und Sie auf Ihrem eigenen unvergesslichen Abenteuer begleiten.