St. Anne's Park in Dublin: Geschichte, Spaziergänge, Markt und Rosengarten

David Crawford 20-10-2023
David Crawford

Der wunderschöne St. Anne's Park ist wohl einer der besten Parks in Dublin.

Zwischen Clontarf und Raheny gelegen und nur einen Katzensprung vom Stadtzentrum entfernt (vor allem, wenn Sie die DART nach Clontarf nehmen), ist dies ein großartiger Ort für einen Spaziergang.

Siehe auch: 13 der besten Hotels im Stadtzentrum von Belfast (5 Sterne, Spa + Hotels mit Pools)

Der Park ist riesig und beherbergt eine Reihe interessanter Attraktionen, vom wunderschönen Rosengarten und den Follies bis zum St. Anne's Market und vielem mehr.

Unten finden Sie Informationen zu Parkmöglichkeiten in der Nähe des St. Anne's Park (wir haben einen tollen Platz, der selten besetzt ist!) und zu den verschiedenen Wanderwegen.

Einige wichtige Informationen über den St. Anne's Park in Dublin

Foto von T-Vision (Shutterstock)

Obwohl ein Besuch im St. Anne's Park relativ unkompliziert ist, gibt es einige wichtige Informationen, die Ihren Besuch noch angenehmer machen.

Siehe auch: 10 Portrush-Restaurants, die es in 2023 in sich haben

1. der Standort

Saint Anne's Park liegt zwischen den Vororten Clontarf und Raheny im nördlichen Teil des Dubliner Stadtzentrums, direkt an der Küste der Dublin Bay, gegenüber von North Bull Island.

2. öffnungszeiten

Der St. Anne's Park ist ganzjährig an jedem Tag der Woche von 9.00 bis 21.30 Uhr geöffnet (Hinweis: Die Öffnungszeiten können sich ändern - aktuelle Informationen hier).

3. parken

In St. Anne's gibt es mehrere Parkhäuser: eines an der Clontarf Road, eines an der Mount Propsect Avenue (hier ist es normalerweise schwer, einen Platz zu bekommen) und eines auf der Straße (auch hier ist normalerweise viel los). Wir parken normalerweise in der Nähe, da hier nie viel los ist und es nur ein kurzer Spaziergang zum Park ist.

4. toiletten

Öffentliche Toiletten befinden sich in der Nähe des Cafés, und als wir das letzte Mal hier waren, gab es direkt vor dem Tor des Cafés Toiletten, aber wir können online keine Informationen finden, die bestätigen, dass diese noch vorhanden sind.

Über St. Anne's Park

Fotos über Shutterstock

Der St. Anne's Park ist der zweitgrößte öffentliche Park in Dublin, er ist über 240 Hektar groß und ein sehr beliebter Ort für Stadtbewohner, um sich die Beine zu vertreten.

Sie finden hier zahlreiche Wanderwege, Sportanlagen, einen Golfplatz, einen Spielplatz, ein Café und alte architektonische Elemente, die noch heute erhalten sind.

Geschichte des St. Anne's Park

Wie viele andere Stadtparks in der Nähe von Dublin war auch St. Anne's Teil eines größeren Anwesens der Familie Guinness - und ja, ich meine die Nachkommen von Sir Arthur Guinness, der die berühmte Brauerei gegründet hat.

Nachdem die Familie beschlossen hatte, die Gärten nicht mehr zu pflegen, wurden sie verkauft und Ende des 20. Jahrhunderts zu einer öffentlichen Parkanlage.

Einzigartige Flora und Fauna

In den letzten Jahrzehnten wurden ein Rosengarten, Wanderwege und das Millennium Arboretum mit über 1000 verschiedenen Bäumen hinzugefügt.

Vielleicht können Sie im Park auch einige einzigartige Tiere beobachten, darunter Dachse, Kaninchen, Grauhörnchen und eine Vielzahl von Vögeln.

Dinge, die man im St. Anne's Park sehen und tun kann

Einer der Gründe, warum ein Besuch im St. Anne's Park zu den beliebtesten Unternehmungen in Dublin gehört, liegt in der Fülle der Dinge, die es dort zu sehen und zu tun gibt.

Im Folgenden finden Sie Informationen über den Spaziergang, den Bauernmarkt, den Rosengarten und die Besonderheiten des Parks, wie die Follies.

1. die Schleife im Saint Anne's Park

Foto von Giovanni Marineo (Shutterstock)

Der Rundweg in St. Anne's ist einer meiner Lieblingsspaziergänge in Dublin. Er ist fast 6 km lang, aber eine perfekte Möglichkeit, die verschiedenen Teile des Parks kennenzulernen.

Auf dem Weg dorthin können Sie viele der wichtigsten Sehenswürdigkeiten sehen, darunter den kleinen Fluss, der durch das Zentrum fließt, den Rosengarten und einige der Follies.

Sie können diesen Rundweg laufen oder spazieren gehen und sogar Ihren Hund mitnehmen, der allerdings immer an der Leine geführt werden muss. Der Rundweg beginnt und endet am südlichen Ende des Parks am Eingang zum Mount Prospect Park.

2. der Lebensmittelmarkt

Fotos über Red Stables Market auf Facebook

Einer der Höhepunkte des Parks ist der Besuch der Red Stables Marke, die jedes Wochenende von 10 bis 17 Uhr im Hof der Red Stables gegenüber dem Olive's Room Cafe stattfindet.

An den Ständen werden allerlei köstliche Leckereien und Produkte angeboten, darunter hausgemachte Schokolade, handwerklich hergestellter Käse, Bio-Fleisch, frisches Brot, geröstete Nüsse und handgemachte Konserven. Dieser Markt ist nicht ohne Grund einer der beliebtesten in Dublin.

3. der Rosengarten

Foto links: Yulia Plekhanova, Foto rechts: Yuriy Shmidt (Shutterstock)

Der beliebte Rosengarten im St. Anne's Park, der in den letzten Jahrzehnten angelegt wurde, ist einen Besuch wert. Er befindet sich unweit des Red Stables Courtyard und des Olive's Room Café.

Die Blütezeit der Rosen ist von Juni bis September, und im Juli findet das alljährliche Rosenfestival statt, das mit Sicherheit zu den schönsten Teilen des Parks gehört.

4. die Follies

Zum ursprünglichen Anwesen gehörte eine Reihe von Steinskulpturen in den Landschaftsgärten. Während einige von ihnen verfallen sind, gibt es heute noch etwa 12, die über den Park verstreut sind. Sie können auf den Wanderwegen durch den Wald leicht erkundet werden.

Zu den interessantesten Follies gehören ein Turm im römischen Stil auf einem Hügel, ein pompejanischer Wassertempel am Ententeich, der früher als Teestube diente, sowie der Annie Lee Tower und die Brücke. Es lohnt sich, einige Zeit damit zu verbringen, viele dieser märchenhaften Ergänzungen des Gartens zu entdecken.

Dinge in der Nähe von St. Anne's Park

Eine der Schönheiten von St. Anne's Park ist, dass er nur eine kurze Fahrt von vielen der besten Sehenswürdigkeiten in Dublin entfernt ist.

Im Folgenden finden Sie eine Handvoll Sehenswürdigkeiten und Unternehmungen in unmittelbarer Nähe des Parks (sowie Lokale, in denen Sie essen und ein Bierchen trinken können).

1. der Dollymount Strand (10 Minuten Fahrt)

Fotos über Shutterstock

Dollymount Strand befindet sich direkt gegenüber dem Park auf Bull Island und ist ein großartiger Ort für einen weiteren langen Spaziergang. Der 5 km lange Strand erstreckt sich über die gesamte Länge der Insel und ist bei den Einheimischen sehr beliebt, da er einer der nächstgelegenen Strände zum Stadtzentrum von Dublin ist.

2. die Stierinsel (8 Minuten Fahrt)

Foto von Dawid K Photography (Shutterstock)

Bull Island ist ein langer, schmaler Landstreifen in der Bucht von Dublin, der nur 5 km lang und 800 m breit ist und gegenüber dem St. Anne's Park liegt. Es ist ein Paradies für Naturliebhaber, wo man viele Vögel beobachten und am langen Strand entlang spazieren gehen kann, der auf das Meer hinausgeht.

3) Howth (20 Minuten Fahrt)

Foto von Gabriela Insuratelu (Shutterstock)

Auf der Nordseite der Bucht von Dublin liegt Howth, ein wunderschönes Dorf am Howth Head, nicht weit vom St. Anne's Park entfernt. Dort gibt es zahlreiche Sehenswürdigkeiten, die Sie einen Tag lang beschäftigen können, darunter das Howth Castle aus dem 15. Jahrhundert, der Martello Tower aus dem 19.

4. lebensmittel in Clontarf

Fotos über Bay Restaurant auf Facebook

Der Vorort Clontarf liegt südlich des St. Anne's Park und ist der perfekte Ort, um nach einem Spaziergang durch die Gärten Mittag- oder Abendessen zu sich zu nehmen - siehe unseren Führer zu den besten Restaurants in Clontarf.

FAQs zum Besuch von St. Anne's in Dublin

Wir haben im Laufe der Jahre viele Fragen zu den Veranstaltungen im St. Anne's Park (die Konzerte werden 2022 wieder aufgenommen) und zu Ausflugszielen in der Umgebung erhalten.

Wenn Sie eine Frage haben, die wir noch nicht beantwortet haben, können Sie sie uns in den Kommentaren stellen.

Wo kann man in der Nähe von St. Anne's am problemlosesten parken?

Wenn Sie zum Anfang dieses Leitfadens zurückblättern, finden Sie einen Parkplatz in der Nähe der Kirche St. Gabriel, der nie überfüllt ist und nur einen kurzen Fußweg entfernt liegt.

Wie lang ist der St. Anne's Walk?

Die Wanderung ist etwa 6 km lang und dauert je nach Tempo 1 bis 1,5 Stunden (es handelt sich um einen gemütlichen Spaziergang).

David Crawford

Jeremy Cruz ist ein begeisterter Reisender und Abenteuerlustiger mit einer Leidenschaft für die Erkundung der reichen und lebendigen Landschaften Irlands. Geboren und aufgewachsen in Dublin, hat Jeremys tiefe Verbundenheit zu seinem Heimatland seinen Wunsch geweckt, dessen natürliche Schönheit und historischen Schätze mit der Welt zu teilen.Indem Jeremy unzählige Stunden damit verbracht hat, verborgene Schätze und Wahrzeichen zu entdecken, hat er sich ein umfassendes Wissen über die atemberaubenden Roadtrips und Reiseziele angeeignet, die Irland zu bieten hat. Sein Engagement für die Bereitstellung detaillierter und umfassender Reiseführer basiert auf seiner Überzeugung, dass jeder die Möglichkeit haben sollte, den faszinierenden Reiz der Grünen Insel zu erleben.Jeremys Fachwissen bei der Erstellung fertiger Roadtrips stellt sicher, dass Reisende vollständig in die atemberaubende Landschaft, die lebendige Kultur und die bezaubernde Geschichte eintauchen können, die Irland so unvergesslich machen. Seine sorgfältig zusammengestellten Reiserouten gehen auf unterschiedliche Interessen und Vorlieben ein, sei es die Erkundung alter Schlösser, das Eintauchen in die irische Folklore, der Genuss traditioneller Küche oder einfach nur das Genießen des Charmes malerischer Dörfer.Mit seinem Blog möchte Jeremy Abenteurern aller Gesellschaftsschichten die Möglichkeit geben, sich auf ihre eigene unvergessliche Reise durch Irland zu begeben, ausgestattet mit dem Wissen und dem Selbstvertrauen, sich durch die vielfältigen Landschaften zu bewegen und die herzlichen und gastfreundlichen Menschen kennenzulernen. Seine informativen undDer fesselnde Schreibstil lädt die Leser ein, ihn auf dieser unglaublichen Entdeckungsreise zu begleiten, während er fesselnde Geschichten erfindet und unschätzbare Tipps gibt, um das Reiseerlebnis zu verbessern.Auf Jeremys Blog können die Leser nicht nur sorgfältig geplante Roadtrips und Reiseführer erwarten, sondern auch einzigartige Einblicke in die reiche Geschichte, Traditionen und bemerkenswerten Geschichten Irlands, die seine Identität geprägt haben. Egal, ob Sie ein erfahrener Reisender oder ein Erstbesucher sind, Jeremys Leidenschaft für Irland und sein Engagement, anderen die Möglichkeit zu geben, seine Wunder zu erkunden, werden Sie zweifellos inspirieren und Sie auf Ihrem eigenen unvergesslichen Abenteuer begleiten.