9 herrliche Strände in West Cork zum Flanieren in diesem Sommer

David Crawford 19-08-2023
David Crawford

Wenn Sie auf der Suche nach den besten Stränden in West Cork sind, sind Sie hier genau richtig.

Obwohl es in West Cork eine schier unendliche Anzahl von Aktivitäten gibt, sind es vor allem die Strände der Region, die mich immer wieder aufs Neue begeistern.

Von bekannten Orten wie Barleycove bis hin zu weniger bekannten Perlen, die Sie weiter unten entdecken werden, beherbergt West Cork einige der schönsten Strände von Cork.

Unsere Lieblingsstrände in West Cork

Foto © The Irish Road Trip

Siehe auch: Blackrock Beach in Louth: Parken, Schwimmen und Freizeitaktivitäten

Der erste Teil dieses Leitfadens befasst sich mit unser Die beliebtesten Strände in West Cork: Denken Sie daran, dass Vorsicht geboten ist, bevor Sie in Irland ins Wasser gehen.

Warnung zur Wassersicherheit Sicherheit im Wasser zu verstehen ist absolut entscheidend Bitte nehmen Sie sich eine Minute Zeit, um diese Tipps zur Sicherheit im Wasser zu lesen. Prost!

1. der Strand von Barleycove

Foto links: Michael O Connor, Foto rechts: Richard Semik (Shutterstock)

Barleycove Beach entstand 1755, als in der Nähe von Lissabon ein Tsunami auftrat, der 15 Fuß hohe Wellen in das Gebiet schlug, in dem sich heute einer der besten Strände in West Cork befindet.

Dieser Sandstrand liegt zwischen den Landzungen der Halbinsel Mizen und ist ein idealer Strand für Familien, da er während der Badesaison an den Wochenenden bewacht wird.

Der Strand ist im Rahmen der europäischen Habitat-Richtlinie als besonderes Schutzgebiet ausgewiesen. Eine schwimmende Brücke trägt dazu bei, die Auswirkungen auf die natürliche Umgebung und ein ausgedehntes Dünensystem zu verringern.

2. der Strand von Garrettstown

Garretstown Beach ist nach Süden ausgerichtet und fällt sanft ab, eingebettet zwischen felsigen Klippen auf beiden Seiten. Vom Strand aus hat man einen hervorragenden Blick auf The Old Head of Kinsale.

Der Strand eignet sich hervorragend zum Schwimmen, Baden oder für lange Wanderungen entlang der nahegelegenen Klippen (Vorsicht: hier gibt es ein Blasloch, also seien Sie bitte wachsam).

Am Strand gibt es eine Surfschule, und wenn Sie keine Lust haben, es zu lernen, können Sie auch ein Paddelbrett oder ein Kajak mieten.

3. der Strand von Inchydoney

Foto © The Irish Road Trip

Dieser weitläufige goldene Strand, der von Tripadvisor einmal zu einem der besten Strände Irlands gekürt wurde, liegt nur 10 Autominuten von dem fotogenen Fischerdorf Clonakilty entfernt.

Das schimmernde blaue Wasser und die Aussicht auf das Meer sorgen dafür, dass man sich am Inchydoney Beach wie in einem tropischen Urlaub fühlt... es sei denn, man besucht den Strand, wenn der Regen von der Seite kommt!

Wie an vielen Stränden in West Cork gibt es auch hier eine Surfschule, falls Sie Lust haben, in die Wellen zu gehen.

4. der Strand von Allihies

Foto von Kevin George (shutterstock)

Als Nächstes steht einer der wohl am meisten übersehenen Strände in West Cork auf dem Programm - Allihies Beach! Der Ort liegt nahe der Spitze der Beara-Halbinsel und bietet einen herrlichen Ausblick auf die Küste.

Der weiße Quarzsand lädt zum Spazierengehen ein, und der Strand ist der perfekte Ort für ein Paddelspiel vor dem Abendessen.

Es gibt auch einen geschützten Bereich für Kinder (fragen Sie vor Ort nach), in dem sie schwimmen können, und in der Nähe des Strandes gibt es auch öffentliche Toiletten.

Mehr mächtige Strände in West Cork

Foto von Jon Ingall (Shutterstock)

Im nächsten Abschnitt unseres Reiseführers finden Sie eine Reihe weiterer hervorragender Strände in West Cork, die einen Besuch wert sind.

Im Folgenden finden Sie alles, vom oft vermissten Red Strand und dem wunderschönen Ballyrisode bis hin zu vielen weiteren Sandstränden.

1. roter Strand

Foto über Google Maps

Nur einen Katzensprung von Clonakilty und Rosscarbery entfernt befindet sich der Red Strand Beach, ein flacher Sandstrand, der in einer kleinen Bucht in der Nähe von Dunowen Head liegt.

Wie an vielen Stränden in West Cork ist auch hier in den wärmeren Monaten viel los, und es kann schwierig sein, einen Parkplatz zu finden.

Wer sie besucht, wird mit sauberem Sand und kristallklarem Wasser verwöhnt, das so unberührt ist, dass es oft von Schnorchlern aufgesucht wird.

2. der Strand von Ballyrisode

Foto über Google Maps

Ballyrisode Beach ist Teil eines besonderen Schutzgebiets, so dass es in diesem Gebiet viele geschützte Lebensräume und Wildtiere gibt.

Der abgelegene Strand liegt nur 15 Autominuten westlich des hübschen Dorfes Schull und nur 20 Autominuten von Mizen Head entfernt.

In Ballyrisode gibt es zwei getrennte Strände, von denen jedoch nur einer bei Ebbe sichtbar ist (derjenige, der näher am Parkplatz liegt). Der andere ist weniger geschützt, aber viel größer und in der Regel auch beliebter.

3. der Strand von Owenahincha

7 Meilen von dem lebhaften Dorf Clonakilty entfernt liegt der atemberaubende Owenahincha Beach (wenn Sie ihn aussprechen können!).

Owenahincha ist ziemlich lang, und ein großer Teil des Strandes wird von Sanddünen gesäumt. Wenn Sie sich zur nordöstlichen Ecke des Strandes begeben, finden Sie den Beginn des Warren Beach Cliff Walk.

Owenahincha ist auch nur wenige Minuten von den Castlefreke-Wäldern entfernt, die Sie erkunden können, wenn Sie auf dem Strand angekommen sind.

Siehe auch: Whiddy Island Reiseführer: Freizeitaktivitäten, die Fähre und ein bisschen Geschichte

4. Tragumna Strand

Foto von Jon Ingall (Shutterstock)

Dieser kleine, mit der Blauen Flagge ausgezeichnete Strand befindet sich in einer ländlichen Gegend in der Nähe des kleinen Dorfes Tragumna (etwa 6 km von Skibbereen entfernt).

Der sumpfige Strand mit Blick auf die winzige Insel Drishane und den Lough Abisdeally ist ein beliebter Ort für Vogelbeobachter.

Tragumna wird von Klippen und Felsen flankiert, die etwas Schutz vor den vorherrschenden Winden bieten. In den Sommermonaten ist es bewacht und es gibt einen praktischen Parkplatz direkt daneben.

5. der Strand von Sherkin Island

Foto von Sasapee (Shutterstock)

Auf Sherkin Island gibt es drei herrliche Sandstrände, von denen der beliebteste Silver Strand ist, der oft zum Sonnenbaden, Schwimmen oder Surfen genutzt wird.

Da dies eine Insel ist und es leicht Abseits der ausgetretenen Pfade sind die Chancen, dass Sie diesen Ort in den ruhigeren Monaten des Jahres ganz für sich allein haben, ziemlich hoch.

Einer der größten Anreize für einen Besuch auf Skerkin Island ist die Möglichkeit, bei einem Spaziergang entlang der Küste Robben, Otter, Delfine oder sogar Schweinswale zu sehen.

FAQs über die besten Strände in West Cork

Wir haben im Laufe der Jahre viele Fragen zu den besten Badestränden in West Cork und zu den besten Stränden zum Surfen erhalten.

Wenn Sie eine Frage haben, die wir noch nicht beantwortet haben, können Sie sie uns in den Kommentaren stellen.

Welches sind die schönsten Strände in West Cork?

Allihies Beach, Inchydoney Beach, Garrettstown Beach und Barleycove Beach sind unserer Meinung nach die schönsten der vielen Strände in West Cork.

An welchen Stränden in West Cork kann man am besten schwimmen?

Warren Beach, Garretstown, Inchydoney und Barleycove sind großartige Orte zum Schwimmen, aber seien Sie vorsichtig, beachten Sie die Warnflaggen und bleiben Sie im Zweifelsfall auf dem Trockenen.

Welches sind die am meisten übersehenen Strände in West Cork?

Ich würde behaupten, dass Silver Strand auf Sherkin am meisten übersehen wird, aber auch Warren Beach bei Rosscarbery wird von vielen übersehen.

David Crawford

Jeremy Cruz ist ein begeisterter Reisender und Abenteuerlustiger mit einer Leidenschaft für die Erkundung der reichen und lebendigen Landschaften Irlands. Geboren und aufgewachsen in Dublin, hat Jeremys tiefe Verbundenheit zu seinem Heimatland seinen Wunsch geweckt, dessen natürliche Schönheit und historischen Schätze mit der Welt zu teilen.Indem Jeremy unzählige Stunden damit verbracht hat, verborgene Schätze und Wahrzeichen zu entdecken, hat er sich ein umfassendes Wissen über die atemberaubenden Roadtrips und Reiseziele angeeignet, die Irland zu bieten hat. Sein Engagement für die Bereitstellung detaillierter und umfassender Reiseführer basiert auf seiner Überzeugung, dass jeder die Möglichkeit haben sollte, den faszinierenden Reiz der Grünen Insel zu erleben.Jeremys Fachwissen bei der Erstellung fertiger Roadtrips stellt sicher, dass Reisende vollständig in die atemberaubende Landschaft, die lebendige Kultur und die bezaubernde Geschichte eintauchen können, die Irland so unvergesslich machen. Seine sorgfältig zusammengestellten Reiserouten gehen auf unterschiedliche Interessen und Vorlieben ein, sei es die Erkundung alter Schlösser, das Eintauchen in die irische Folklore, der Genuss traditioneller Küche oder einfach nur das Genießen des Charmes malerischer Dörfer.Mit seinem Blog möchte Jeremy Abenteurern aller Gesellschaftsschichten die Möglichkeit geben, sich auf ihre eigene unvergessliche Reise durch Irland zu begeben, ausgestattet mit dem Wissen und dem Selbstvertrauen, sich durch die vielfältigen Landschaften zu bewegen und die herzlichen und gastfreundlichen Menschen kennenzulernen. Seine informativen undDer fesselnde Schreibstil lädt die Leser ein, ihn auf dieser unglaublichen Entdeckungsreise zu begleiten, während er fesselnde Geschichten erfindet und unschätzbare Tipps gibt, um das Reiseerlebnis zu verbessern.Auf Jeremys Blog können die Leser nicht nur sorgfältig geplante Roadtrips und Reiseführer erwarten, sondern auch einzigartige Einblicke in die reiche Geschichte, Traditionen und bemerkenswerten Geschichten Irlands, die seine Identität geprägt haben. Egal, ob Sie ein erfahrener Reisender oder ein Erstbesucher sind, Jeremys Leidenschaft für Irland und sein Engagement, anderen die Möglichkeit zu geben, seine Wunder zu erkunden, werden Sie zweifellos inspirieren und Sie auf Ihrem eigenen unvergesslichen Abenteuer begleiten.