Heritage Card Ireland: Eine einfache Möglichkeit, bei Ihrem Besuch Geld zu sparen

David Crawford 18-08-2023
David Crawford

T ie Heritage Card ist eine praktische Möglichkeit für einige die Möglichkeit, beim Eintritt in die staatlich verwalteten OPW-Kulturerbestätten in Irland einen ordentlichen Batzen Geld zu sparen.

Zu den staatlich verwalteten Stätten gehören das unglaubliche Kilmainham Gaol in Dublin, die möglicherweise von Spuk heimgesuchte Dunmore Cave in Kilkenny, das Brú na Bóinne Visitor Centre, Cahir Castle und vieles mehr.

Aber lohnt sich der Kauf der Karte überhaupt? In einigen Fällen schon, denn vor allem Familien, die Irland besuchen, können beim Eintritt zu Attraktionen eine Menge Geld sparen.

Im Folgenden erfahren Sie alles, was Sie über das Heritage Car wissen müssen: wo Sie es bekommen und wo es akzeptiert wird, wie viel Sie sparen können und vieles mehr.

Die OPW Heritage Card Irland

Das OPW (Office of Public Work) ist für den täglichen Betrieb vieler nationaler Denkmäler und historischer Güter in Irland zuständig, die sich in staatlichem Besitz befinden.

Mit der OPW Heritage Card hat der Inhaber ein Jahr lang ab Kaufdatum freien Eintritt zu allen gebührenpflichtigen, staatlich verwalteten Kulturerbestätten in Irland.

Wie viel kostet eine OPW Heritage Card?

Die Heritage Card ist, ähnlich wie der Dublin Pass, recht preiswert. Die unten angegebenen Preise entsprechen dem Preis, den Sie zahlen, wenn Sie die Karte bei einer der unten genannten OPW Heritage Sites kaufen.

  • Erwachsene: 40,00 €.
  • Senioren: 30,00 € (60 Jahre und älter)
  • Student/Kind 10,00 € (Gültiger Studentenausweis erforderlich / Kind (12-18 Jahre)
  • Familie 90,00 € (2 Erwachsene & 5 berechtigte Kinder im Alter von 12 bis 18 Jahren)

Zu welchen Stätten Sie mit der OPW-Erbekarte freien Eintritt haben

Die offizielle Website der Heritage Card Ireland ist etwas unübersichtlich: Sie gibt zwar Auskunft darüber, was die Karte ist und wie viel sie kostet, aber sie listet nicht die kostenpflichtigen Attraktionen auf, zu denen man mit der Karte Zutritt hat.

Sie können zwar auf eine PDF-Version der Broschüre zugreifen, aber auf einem Laptop ist sie mühsam zu lesen, und auf einem Handy ist sie noch schlimmer. Hier finden Sie die Sehenswürdigkeiten, zu denen Sie mit der OPW-Erbekarte freien Eintritt haben.

Kulturerbestätten in Dublin

  • Kilmainham Gaol
  • Burg Rathfarnham
  • Farmleigh
  • Schloss Dublin
  • Kasino Marino,

Kerry und Galway

  • Das Blasket-Zentrum
  • Oratorium Gallarus
  • Derrynane House, Nationaler historischer Park
  • Kathedrale von Ardfert
  • Ionad Cultúrtha an Phiarsaigh
  • Conamara Portumna Schloss und Gärten
  • Burg Aughnanure
  • Burg Athenry

Cork, Donegal und Kilkenny

  • Newmills Mais- und Flachsmühlen
  • Burg Donegal
  • Insel garnieren
  • Karl Fort
  • Burg Kilkenny
  • Jerpoint-Abtei
  • Dunmore-Höhle

Wicklow, Wexford und Waterford

  • Glendalough-Besucherzentrum
  • Tintern Abbey
  • JFK-Gedenkpark und Arboretum
  • Reginald's Turm

Tipperary und Offaly

  • Das Schweizer Cottage
  • Burg Roscrea
  • Fels von Cashel
  • Schloss Ormond
  • Burg Cahir
  • Clonmacnoise

Sligo und Roscommon

  • Sligo-Abtei
  • Megalithischer Friedhof von Carrowmore
  • Boyle Abbey

Mayo und Meath

  • Schloss Trim
  • Der Berg von Tara
  • Bru na Boinne Besucherzentrum
  • Besucherzentrum zur Schlacht am Boyne
  • Die Céide-Felder

Limerick, Louth, Leitrim und Laois

  • Alte Abtei Mellifont
  • Burg Adare
  • Parke's Schloss
  • Emo Hof

Wo kann man die OPW Heritage Card kaufen?

In vielen Blogs und auf vielen Websites wird darauf hingewiesen, dass Sie die Heritage Card vor Ihrer Reise nach Irland online kaufen sollten. Das ist meiner Meinung nach ein schlechter Rat.

Siehe auch: 40 Einzigartige Orte für Glamping in Nordirland im Jahr 2023

Es gibt keinen Grund, eine Karte im Voraus zu kaufen, wenn Sie nach Irland kommen - Sie können ganz einfach eine Karte bei der ersten Sehenswürdigkeit abholen, die Sie besuchen, und Sie haben von Anfang an freien Eintritt.

Nun, ich sage "freier Eintritt" - Sie zahlen für die OPW-Karte, also ist es nicht technisch Ich habe von Websites im Internet gehört, die die Heritage Card verkaufen.

Ich habe gehört dass einige dieser Websites eine zusätzliche Gebühr auf den Preis der OPW-Karte aufschlagen. Dies ist ein weiterer Grund, eine Online-Bestellung zu vermeiden.

Wie viel Sie sparen können

Diejenigen, die wirklich von dem kostenlosen Eintritt durch die Heritage Cards profitieren, sind Familien, die Irland für eine Woche oder länger besuchen (oder diejenigen, die in kürzerer Zeit viel erleben wollen) und Menschen, die in Irland leben.

Siehe auch: 21 Dinge, die man in Kilkenny tun kann (weil es in dieser Grafschaft mehr gibt als nur ein Schloss)

Wenn Sie in Irland leben und vorhaben, die Insel im Laufe eines Jahres zu erkunden, können Sie mit einer Kulturerbe-Karte für 40 € bares Geld sparen. Der Eintritt zu vielen Kulturerbestätten kostet 5 € und mehr, so dass Sie bei einem Besuch von 8 Stätten im Laufe eines Jahres viel Geld sparen können.

Ein Beispiel dafür, wie viel eine Familie sparen kann

Nehmen wir an, Sie sind eine fünfköpfige Familie, die Irland für 7 Tage besucht, und Sie planen, 1 Tag in Dublin, 1 Tag in Kilkenny, 2 Tage in Waterford und 3 Tage in Cork zu verbringen:

  • Kilmainham Gaol (20 € für die Familienkarte)
  • Dublin Castle (24,00 € für die Familienkarte)
  • Kilkenny Castle (20 € für die Familienkarte)
  • Jerpoint Abbey (13 € für die Familienkarte)
  • Dunmore Cave (13 € für die Familienkarte)
  • Reginald's Tower (13,00 € für die Familienkarte)
  • Tintern Abbey (13,00 € für die Familienkarte)
  • Charles Fort (13,00 € für die Familienkarte)

Die Gesamtkosten für die 7 Tage, in denen Sie alle oben genannten Sehenswürdigkeiten besuchen, belaufen sich auf 129 €. Wenn Sie eine Familienkarte für 90 € kaufen, sparen Sie 39 €, was nicht schlecht ist.

Wenn Sie eine in Irland lebende Familie sind, können Sie noch viel mehr sparen

Nehmen wir an, Sie sind eine fünfköpfige Familie, die in Irland lebt und im Laufe des Jahres gerne Wochenendausflüge in Irland unternimmt, bei denen Sie vor allem historische Stätten besuchen.

OK, ich werde mir 4 Wochenenden ausdenken und einige OPW-Kulturerbestätten besuchen, um Ihnen eine Vorstellung davon zu geben, wie viel Sie sparen könnten.

Wochenende 1: Dublin

  • Kilmainham Gaol (20 € für die Familienkarte)
  • Dublin Castle (24,00 € für die Familienkarte)
  • Gesamtkosten für den Eintritt: 44 €.

Wochenende 2: Kilkenny

  • Kilkenny Castle (20 € für die Familienkarte)
  • Jerpoint Abbey (13 € für die Familienkarte)
  • Dunmore Cave (13 € für die Familienkarte)
  • Gesamtkosten für den Eintritt: 46 €.

Wochenende 3: Waterford

  • Reginald's Tower (13,00 € für die Familienkarte)
  • Tintern Abbey (13,00 € für die Familienkarte)
  • Gesamtkosten für den Eintritt: 26 €.

Wochenende 4: Meath

  • Burg Trim (13 € für die Familienkarte)
  • Der Hügel von Tara (13 € für die Familienkarte)
  • Bru na Boinne Visitor Centre (28 € für die Familienkarte)
  • Battle of the Boyne Visitor Centre (13 € für die Familienkarte)
  • Gesamtkosten für den Eintritt: 67 €.

Wenn Sie alle oben genannten Maßnahmen ergreifen würden, beliefen sich die Gesamtkosten auf 183 €. Wenn Sie einen OPW-Familienpass für 90 € kaufen würden, hätten Sie 93 € gespart - gar nicht schlecht.

Weitere nützliche Informationen zur Planung einer Reise nach Irland finden Sie in unserem speziellen Informationszentrum für Touristen.

David Crawford

Jeremy Cruz ist ein begeisterter Reisender und Abenteuerlustiger mit einer Leidenschaft für die Erkundung der reichen und lebendigen Landschaften Irlands. Geboren und aufgewachsen in Dublin, hat Jeremys tiefe Verbundenheit zu seinem Heimatland seinen Wunsch geweckt, dessen natürliche Schönheit und historischen Schätze mit der Welt zu teilen.Indem Jeremy unzählige Stunden damit verbracht hat, verborgene Schätze und Wahrzeichen zu entdecken, hat er sich ein umfassendes Wissen über die atemberaubenden Roadtrips und Reiseziele angeeignet, die Irland zu bieten hat. Sein Engagement für die Bereitstellung detaillierter und umfassender Reiseführer basiert auf seiner Überzeugung, dass jeder die Möglichkeit haben sollte, den faszinierenden Reiz der Grünen Insel zu erleben.Jeremys Fachwissen bei der Erstellung fertiger Roadtrips stellt sicher, dass Reisende vollständig in die atemberaubende Landschaft, die lebendige Kultur und die bezaubernde Geschichte eintauchen können, die Irland so unvergesslich machen. Seine sorgfältig zusammengestellten Reiserouten gehen auf unterschiedliche Interessen und Vorlieben ein, sei es die Erkundung alter Schlösser, das Eintauchen in die irische Folklore, der Genuss traditioneller Küche oder einfach nur das Genießen des Charmes malerischer Dörfer.Mit seinem Blog möchte Jeremy Abenteurern aller Gesellschaftsschichten die Möglichkeit geben, sich auf ihre eigene unvergessliche Reise durch Irland zu begeben, ausgestattet mit dem Wissen und dem Selbstvertrauen, sich durch die vielfältigen Landschaften zu bewegen und die herzlichen und gastfreundlichen Menschen kennenzulernen. Seine informativen undDer fesselnde Schreibstil lädt die Leser ein, ihn auf dieser unglaublichen Entdeckungsreise zu begleiten, während er fesselnde Geschichten erfindet und unschätzbare Tipps gibt, um das Reiseerlebnis zu verbessern.Auf Jeremys Blog können die Leser nicht nur sorgfältig geplante Roadtrips und Reiseführer erwarten, sondern auch einzigartige Einblicke in die reiche Geschichte, Traditionen und bemerkenswerten Geschichten Irlands, die seine Identität geprägt haben. Egal, ob Sie ein erfahrener Reisender oder ein Erstbesucher sind, Jeremys Leidenschaft für Irland und sein Engagement, anderen die Möglichkeit zu geben, seine Wunder zu erkunden, werden Sie zweifellos inspirieren und Sie auf Ihrem eigenen unvergesslichen Abenteuer begleiten.