Die 21 besten Unternehmungen in Killarney Irland (Ausgabe 2023)

David Crawford 20-10-2023
David Crawford

Wenn Sie auf der Suche nach den besten Unternehmungen in Killarney Town und Umgebung sind, sind Sie hier genau richtig.

Die malerische Stadt Killarney liegt an den Ufern des Lough Leane, einem der drei Seen von Killarney.

Sie ist wohl eine der beliebtesten Touristenstädte Irlands, vor allem weil sie der traditionelle Ausgangspunkt für den Ring of Kerry ist.

Wenn Sie sich fragen, was Sie in Killarney unternehmen können, haben Sie die Wahl zwischen Spaziergängen, Wanderungen, Jaunty Rides, Wasserfällen und vielem mehr, wie Sie weiter unten erfahren werden.

Die besten Dinge, die man in Killarney tun kann

Zum Vergrößern der Karte anklicken

Auf der obigen Karte finden Sie die besten Sehenswürdigkeiten in Killarney Town, wie St. Mary's Cathedral, Muckross House und vieles mehr.

Außerdem erhalten Sie einen Überblick über die verschiedenen Aktivitäten in der Nähe von Killarney, von der Dingle-Halbinsel und Kenmare bis hin zu Stränden und vielem mehr - scrollen Sie, um alles zu lesen!

1. ein Fahrrad mieten und durch den Killarney National Park radeln

Fotos über Shutterstock

Ein Fahrrad zu mieten (es gibt viele Verleihe in der Stadt) und durch den Killarney National Park zu radeln, ist meiner Meinung nach eine der besten Aktivitäten in Killarney.

Wenn Sie den Park am Ross Castle betreten, können Sie einem Weg entlang der Seen von Killarney und weiter zu Muckross House and Gardens folgen.

Von hier aus können Sie zum Torc-Wasserfall weiterfahren. Insgesamt kann eine Radtour durch den Park zwischen 1 und 3 Stunden dauern, je nachdem, wie viel Zeit Sie bei den einzelnen Attraktionen verbringen.

2. mit einem traditionellen Jaunty durch die Stadt fahren und parken

Fotos über Shutterstock

Eines der einzigartigeren Dinge, die man in Killarney tun kann, ist eine Tour mit einem der traditionellen Ausflugsautos.

Sie werden sie bei einem Spaziergang durch die Stadt sehen, und Sie können diese 1-stündige, geführte Tour buchen (Partnerlink).

Im Laufe der Reise sehen Sie Irlands höchstes Gebirge, Ross Castle und vieles mehr, während Sie vom Reiseführer Jarvey Geschichten über die Gegend hören.

Wenn Sie sich fragen, was Sie in Killarney unternehmen können, und wenn Sie ein Fan einzigartiger Erlebnisse sind, ist dies eine Überlegung wert.

3. sehen Sie Killarney aus einer einzigartigen Perspektive auf der Kreuzfahrt The Lakes of Killarney

Fotos über Shutterstock

Eine einzigartige Perspektive auf die Stadt und ihre Umgebung bietet diese 1-stündige (und sehr preiswerte) Bootstour, die Sie rund um die Seen von Killarney führt.

Die Tour findet auf einem glasüberdachten, beheizten Boot statt und gibt Ihnen einen ganz anderen Blick auf den Nationalpark und die vielen Attraktionen Killarneys.

Sie werden am Innisfallen-Kloster aus dem 6. Jahrhundert vorbeikommen, den höchsten Berg Irlands sehen und gelegentlich Rotwild und Seeadler beobachten können.

4. die Fahrt auf dem Ring of Kerry

Klicken Sie hier, um die Karte zu vergrößern

Eines der schönsten Erlebnisse in Killarney ist zweifellos der Start des Ring of Kerry Drive von der Stadt aus (Killarney ist der offizielle Startpunkt).

Der "Ring" folgt der N71 und führt in einem großen Bogen zu vielen der schönsten Orte in Kerry.

Für den Ring sollten Sie mindestens 7 bis 10 Stunden einplanen, und wenn Sie die Zeit haben, empfehle ich Ihnen, den Skellig Ring mit einzubeziehen, da er Sie zu den Kerry Cliffs und Valentia Island führt.

Wenn Sie auf der Suche nach Aktivitäten in der Umgebung von Killarney sind, ist dies eine großartige, strukturierte Möglichkeit, das Beste der Grafschaft zu sehen.

5. dem Rauschen des Wassers am Torc-Wasserfall zuhören

Fotos über Shutterstock

Eines der besten Dinge, die man in Killarney tun kann, vor allem wenn man die Natur liebt, ist ein Besuch des Torc Waterfall.

Am besten planen Sie diesen kurzen Spaziergang in Ihre Reise ein, wenn es gerade stark geregnet hat, denn dann ist der 70 Fuß hohe Wasserfall noch dramatischer.

Starten Sie am Parkplatz des Torc-Wasserfalls und folgen Sie dem kurzen Weg (max. 3 Minuten) zum Wasserfall.

Atmen Sie die saubere, frische Luft ein und lauschen Sie der gewaltigen Kraft des herabstürzenden Wassers.

6. die Kathedrale St. Mary's besuchen

Fotos über Shutterstock

Wenn Sie sich fragen, was Sie in Killarney Town unternehmen können, und Sie ein Fan von Geschichte sind, sollten Sie sich direkt zur St. Mary's Cathedral begeben (Sie können sie nicht verfehlen!).

Das im 19. Jahrhundert erbaute Gebäude wurde von dem englischen Architekten Augustus Pugin im Stil des Gothic Revival entworfen.

Mit dem Bau wurde 1842 begonnen und 1855 abgeschlossen. Interessanterweise ist St. Mary's mit einer Höhe von beeindruckenden 280 Fuß eine der höchsten Kirchen Irlands.

7. eine Reise in die Vergangenheit im Ross Castle (Killarney Castle)

Fotos über Shutterstock

Ross Castle wird oft als Killarney Castle" bezeichnet, ein Bauwerk aus dem 15. Jahrhundert, das am Rande des Sees in der Nähe der Muckross Abbey steht.

Ross Castle wurde von O'Donoghue Mór erbaut, und der Legende nach schlummert O'Donoghues Geist tief im Wasser des nahe gelegenen Sees.

Es heißt, dass O'Donoghue alle 7 Jahre am ersten Morgen im Mai auf einem weißen Pferd aufsteigt und den See umrundet.

Wenn Sie oder ein Mitglied Ihrer Gruppe in Ihrer Beweglichkeit eingeschränkt sind und Sie auf der Suche nach einer nicht allzu anstrengenden Aktivität in Killarney sind, sollten Sie einen Besuch im Ross Castle einplanen.

Ein Parkplatz ist nur einen Steinwurf von der Burg entfernt, so dass Sie nicht weit laufen müssen. Wenn Sie auf der Suche nach den schönsten Schlössern Irlands sind, werden Sie diesen Ort gerne erkunden.

8. die Bezwingung des Torc Mountain Walk

Fotos über Shutterstock

Siehe auch: Wer waren die Kelten? ein NoBS-Leitfaden zu ihrer Geschichte und Herkunft

Wenn Sie sich fragen, was Sie in Killarney unternehmen können, das Sie 1. von den Menschenmassen ablenkt und 2. unglaubliche Ausblicke bietet, sollten Sie die Wanderung auf den Torc Mountain in Ihre Kerry-Reiseplanung aufnehmen.

In diesem Führer finden Sie einen Überblick über die Wanderung - kurz gesagt: Die kürzere Wanderung dauert etwa 3 Stunden und hat es in sich.

Die Strecke ist für die meisten Fitnessniveaus gut machbar, und die Aussicht ist wirklich spektakulär. Der Startpunkt liegt außerdem etwas abseits der Stadt.

9. einen Abend in einer traditionellen Kneipe ausklingen lassen

Fotos über The Laurels auf FB

Es gibt nur wenige Möglichkeiten, sich einen Abend so angenehm zu vertreiben (meiner Meinung nach!) wie ein paar Stunden in einem alten irischen Pub.

Zum Glück gibt es in Killarney mehrere Pubs der alten Schule, in denen man auf einen erlebnisreichen Tag anstoßen kann.

Ich persönlich liebe das Laurels und das O'Connor's, aber es gibt noch einige andere tolle Lokale, die einen Abstecher wert sind, wie Sie hier erfahren werden.

10. versuchen Sie eine der viele Wanderungen im Killarney National Park

Fotos über Shutterstock

Im Killarney National Park gibt es mehrere hervorragende Wanderungen von unterschiedlicher Länge, die Sie an einem Vormittag oder Nachmittag unternehmen können.

Der Park umfasst 26.000 Hektar üppiger irischer Landschaft und rühmt sich einer spektakulären Gebirgskette, die sich zu kristallklaren Seen hinunterzieht.

Wälder und Wasserfälle durchziehen die Landschaft und bilden eine Oase von landschaftlicher Schönheit, die darauf wartet, erkundet zu werden.

11. in Muckross House eintauchen

Fotos über Shutterstock

Das mittlerweile ikonische Muckross House ist wohl das Herzstück des Killarney National Park.

Dieses historische Gebäude aus dem 19. Jahrhundert wurde für Henry Arthur Herbert und seine Frau Mary Balfour Herbert, eine Aquarellmalerin, errichtet.

Es ist kein Geheimnis, woher sie ihre Inspiration nahm! Das Haus, das heute ein Museum ist, kann im Rahmen einer Führung besichtigt werden.

Außerdem gibt es hier verschiedene andere Attraktionen, wie den ummauerten Garten und den traditionellen Bauernhof. Wenn Sie sich fragen, was Sie in Killarney bei Regen unternehmen können, sollten Sie hierher kommen.

12. dann besuchen Sie Muckross Abbey

Fotos über Shutterstock

Ein weiteres einzigartiges Erlebnis in Killarney ist eine Fahrt zur Muckross Abbey.

Dieser Teil des Nationalparks ist älter als Muckross House, und Historiker gehen davon aus, dass das erste Kloster bereits im 6. Jahrhundert errichtet wurde.

Die heute noch bestehenden Ruinen der Abtei stammen aus dem 15. Jahrhundert und werden seit den 1650er Jahren nicht mehr genutzt, als die Mönche während des Cromwellschen Krieges vertrieben wurden.

Wer Muckross House besucht, verpasst oft die Abtei, was schade ist, denn auf Ihrem Kerry-Roadtrip sollten Sie unbedingt dort vorbeischauen.

13: Versuchen Sie sich im wahrsten Sinne des Wortes an der Falknerei im Killarney National Park

Fotos über Shutterstock

Ich war nie sonderlich begeistert von der Falknerei, aber die Falknerei im Nationalpark gilt als eines der besten Angebote für Familien in Killarney.

Stellen Sie sich vor, Sie stehen mitten im Nationalpark und ein Falke stürzt sich von einem Baum auf Sie.

Ich persönlich würde auf Ziegelsteine schießen, denn es heißt, dass man auf dem Boden stehen und dem Vogel einen sicheren Landeplatz bieten muss.

Wenn Sie sich fragen, was Sie in Killarney mit schwer zu unterhaltenden Kindern unternehmen können, ist dies eine gute Option.

14. zu Fuß oder mit dem Fahrrad das Gap of Dunloe

Fotos über Shutterstock

Als Nächstes steht eine der einzigartigeren Aktivitäten in Killarney auf dem Programm: Eine Bootstour (Infos hier), die vom Ross Castle abfährt und Sie über den See zum Lord Brandon's Cottage bringt.

Siehe auch: Die besten luxuriösen Unterkünfte und Fünf-Sterne-Hotels in Donegal

Von hier aus können Sie die 45-minütige Radtour durch das Gap of Dunloe unternehmen und anschließend bei Kate Kearney's parken und einen Kaffee trinken.

Die letzte Etappe der Radtour ist die etwa 40-minütige Fahrt zurück nach Killarney Town. Buchen Sie die Tour unbedingt im Voraus. Wenn Sie kein Fahrrad haben, können Sie in der Stadt eines mieten.

15 Siehe "Damenansicht".

Fotos über Shutterstock

Ladies View ist eines der beliebtesten Ausflugsziele in Killarney, und das aus gutem Grund - die Aussicht hier ist gewaltig!

Dies ist ein weiterer großartiger Zwischenstopp auf der Fahrt zum Ring Of Kerry. Vom Aussichtspunkt aus bietet sich Ihnen ein Blick, der Sie buchstäblich umhaut.

Ein paar Dinge sollten Sie beachten, wenn Sie Ladies View besuchen:

  • Das Parken hier kann schwierig sein: Wenn Sie aus Richtung Killarney kommen, müssen Sie auf der rechten Straßenseite in eine enge Parklücke fahren.
  • Wenn Sie hier parken, seien Sie vorsichtig beim Rückwärtsfahren - die Sicht kann eingeschränkt sein und es gibt eine Kurve auf der Straße nicht weit vom Parkplatz entfernt.
  • Direkt neben dem Ladies View gibt es ein Café mit einem erhöhten Sitzbereich, von dem aus man einen herrlichen Blick auf die umliegende Landschaft hat.

16. dann Zwischenstopp bei Moll's Gap

Fotos über Shutterstock

Moll's Gap liegt nur eine kurze Autofahrt von Ladies View entfernt, an der Straße zwischen Killarney und Kenmare.

Moll's Gap ist ein Gebirgspass an der Straße N71 von Killarney nach Kenmare, der atemberaubende Aussichten bietet, so weit das Auge reicht.

Wenn Sie den Ring of Kerry mit dem Fahrrad erkunden und einen Zwischenstopp einlegen möchten, finden Sie direkt neben dem Moll's (Avoca) ein Café, in dem Sie sich ausruhen können.

17 Machen Sie Ihren Bauch mit außergewöhnlichen Meeresfrüchten glücklich

Fotos über Shire Bar & Cafe auf FB

Es gibt eine schier unendliche Anzahl von Restaurants in Killarney. Einige sind gut, einige sind großartig, während andere... nun ja... andere sind nicht der Mae West.

In diesem Reiseführer finden Sie viele tolle Restaurants in der Stadt, und wenn Sie schon früh essen gehen möchten, empfehlen wir Ihnen unseren Reiseführer mit den besten Frühstücksmöglichkeiten in Killarney.

18. mit dem Kajak zur Insel Innisfallen hinüberfahren

Wenn Sie auf der Suche nach Orten in Killarney sind, die etwas abseits der ausgetretenen Pfade liegen, ist der nächste Ort genau das Richtige für Sie.

Für Abenteuerlustige lohnt sich eine Kajaktour, eine fantastische Möglichkeit, einen halben Tag im Freien zu verbringen und das Beste, was Killarney zu bieten hat, zu erleben (die Landschaft wird mit dem Boot erkundet!).

Es gibt mehrere Anbieter von Kajaktouren in Killarney, die Kajakfahrer zur Insel Innisfallen bringen, wo sie die Abtei erkunden und neben den Geheimnissen der Seen auch etwas Folklore entdecken können.

19. den Berg Carrauntoohil besteigen

Fotos über Shutterstock

Die nächste Station auf unserer Liste ist nur für erfahrene Wanderer und Bergsteiger geeignet (es sei denn, Sie nehmen an einer geführten Tour mit einer erfahrenen Wandergruppe teil).

Mit seinen beeindruckenden 1.038,6 Metern ist der Carrauntoohill der höchste Berg Irlands. Einer der besten Ausgangspunkte für den Aufstieg ist Cronin's Yard.

Eine der beliebtesten Kletterrouten ist der Devil's Ladder Trail, eine 12 km lange Wanderung, bei der man klettern und kraxeln muss, so dass man eine gewisse Kondition mitbringen sollte, wenn man sie in Angriff nehmen möchte.

In unserem Führer zur Carrauntoohil-Wanderung finden Sie eine ausführliche Beschreibung der beliebtesten Route auf Irlands höchsten Berg.

20. den Herzberg bezwingen

Fotos links und rechts oben: Sheila Berrios-Nazario, rechts unten: Britishfinance (Wiki Commons)

Cardiac Hill ist eine der schwierigeren Wanderungen in Killarney. Warum? Nun, weil man am Anfang Hunderte von Stufen überwinden muss.

Oben angekommen, kann man jedoch auf einem schönen ebenen Gelände wandern, mit zahlreichen Aussichtspunkten, die die Wanderung am Anfang lohnenswert machen.

Die Wanderung dauert zwischen 1,5 und 2 Stunden, je nach Tempo, und Sie finden hier einen vollständigen Führer.

21. eine der vielen Aktivitäten in der Nähe von Killarney besuchen

Fotos über Shutterstock

Wenn Sie die verschiedenen Aktivitäten in Killarney abgehakt haben, haben Sie Glück - in der Nähe von Killarney gibt es unendlich viel zu tun.

Ballaghbeama Gap (oben) ist eine landschaftlich reizvolle Fahrt über eine Straße, die sich durch die Berge schlängelt.

Sie können auch einen Abstecher auf die Dingle-Halbinsel machen und den brillanten Slea Head Drive bezwingen.

Außerdem gibt es in der Nähe von Killarney unzählige Strände, wenn Sie die Stadt verlassen möchten. Auch das nahe gelegene Kenmare ist einen Besuch wert!

Welche Aktivitäten in Killarney haben wir verpasst?

Fotos über Shutterstock

Ich bin mir sicher, dass es in Killarney noch viele andere lohnenswerte Dinge zu tun gibt, die wir im obigen Leitfaden versehentlich ausgelassen haben.

Wenn Sie einen Ort kennen, den Sie empfehlen möchten, lassen Sie es mich in den Kommentaren unten wissen!

Sie suchen eine Unterkunft in der Stadt? Siehe unsere Unterkunftsführer für Killarney:

  • Die besten Bed And Breakfasts in Killarney
  • Die besten 5-Sterne-Hotels in Killarney
  • Wo man Glamping in Killarney und Glamping in Kerry ausprobieren kann

FAQs über Aktivitäten in der Umgebung von Killarney

Wir haben im Laufe der Jahre viele Fragen bekommen, von der Frage, was man in Killarney bei Regen unternehmen kann, bis hin zur Frage, wohin man die Kinder mitnehmen kann.

Wenn Sie eine Frage haben, die wir noch nicht beantwortet haben, können Sie sie uns in den Kommentaren stellen.

Was kann man in Killarney am besten unternehmen?

Der Torc Mountain Walk, die Dunloe-Bootstour, der Torc-Wasserfall und Muckross Abbey gehören zu unseren Lieblingsaktivitäten in Killarney.

Was sind die beliebtesten Ausflugsziele in Killarney?

Ladies View, The Gap of Dunloe, Killarney National Park, Muckross House und Moll's Gap sind beliebte Ausflugsziele in Killarney.

Was sind die einzigartigsten Aktivitäten in Killarney?

Einige der einzigartigeren Aktivitäten in Killarney sind eine Kajaktour zur Innisfallen Island, ein Besuch bei der Killarney Falconry oder die Eroberung des Cardiac Hill.

David Crawford

Jeremy Cruz ist ein begeisterter Reisender und Abenteuerlustiger mit einer Leidenschaft für die Erkundung der reichen und lebendigen Landschaften Irlands. Geboren und aufgewachsen in Dublin, hat Jeremys tiefe Verbundenheit zu seinem Heimatland seinen Wunsch geweckt, dessen natürliche Schönheit und historischen Schätze mit der Welt zu teilen.Indem Jeremy unzählige Stunden damit verbracht hat, verborgene Schätze und Wahrzeichen zu entdecken, hat er sich ein umfassendes Wissen über die atemberaubenden Roadtrips und Reiseziele angeeignet, die Irland zu bieten hat. Sein Engagement für die Bereitstellung detaillierter und umfassender Reiseführer basiert auf seiner Überzeugung, dass jeder die Möglichkeit haben sollte, den faszinierenden Reiz der Grünen Insel zu erleben.Jeremys Fachwissen bei der Erstellung fertiger Roadtrips stellt sicher, dass Reisende vollständig in die atemberaubende Landschaft, die lebendige Kultur und die bezaubernde Geschichte eintauchen können, die Irland so unvergesslich machen. Seine sorgfältig zusammengestellten Reiserouten gehen auf unterschiedliche Interessen und Vorlieben ein, sei es die Erkundung alter Schlösser, das Eintauchen in die irische Folklore, der Genuss traditioneller Küche oder einfach nur das Genießen des Charmes malerischer Dörfer.Mit seinem Blog möchte Jeremy Abenteurern aller Gesellschaftsschichten die Möglichkeit geben, sich auf ihre eigene unvergessliche Reise durch Irland zu begeben, ausgestattet mit dem Wissen und dem Selbstvertrauen, sich durch die vielfältigen Landschaften zu bewegen und die herzlichen und gastfreundlichen Menschen kennenzulernen. Seine informativen undDer fesselnde Schreibstil lädt die Leser ein, ihn auf dieser unglaublichen Entdeckungsreise zu begleiten, während er fesselnde Geschichten erfindet und unschätzbare Tipps gibt, um das Reiseerlebnis zu verbessern.Auf Jeremys Blog können die Leser nicht nur sorgfältig geplante Roadtrips und Reiseführer erwarten, sondern auch einzigartige Einblicke in die reiche Geschichte, Traditionen und bemerkenswerten Geschichten Irlands, die seine Identität geprägt haben. Egal, ob Sie ein erfahrener Reisender oder ein Erstbesucher sind, Jeremys Leidenschaft für Irland und sein Engagement, anderen die Möglichkeit zu geben, seine Wunder zu erkunden, werden Sie zweifellos inspirieren und Sie auf Ihrem eigenen unvergesslichen Abenteuer begleiten.