Die Brücken von Ross: eine der ungewöhnlichsten Attraktionen von Clare

David Crawford 20-10-2023
David Crawford

Die Bridges of Ross sind einer der ungewöhnlichsten Orte, die man in Clare besuchen kann.

Dieser atemberaubende natürliche Meeresbogen ist einer der Höhepunkte der Loop Head Peninsula und lässt sich perfekt mit einem Ausflug zum Loop Head Lighthouse kombinieren.

Obwohl von den ursprünglich drei Brücken nur noch eine übrig ist, handelt es sich um ein spektakuläres Naturdenkmal, das man sich nicht entgehen lassen sollte.

Im folgenden Leitfaden erhalten Sie einen Einblick in die Entstehung der Bridges of Ross sowie Informationen zu Parkmöglichkeiten und Ausflugszielen in der Nähe.

Einige wichtige Informationen, bevor Sie die Brücken von Ross besuchen

Foto von Johannes Rigg (Shutterstock)

Obwohl ein Besuch der Bridges of Ross in Clare recht unkompliziert ist, gibt es ein paar Dinge, die Sie wissen sollten, um Ihren Besuch noch angenehmer zu gestalten.

Bitte beachten Sie besonders die Sicherheitswarnung - die Klippen hier sind unbewacht, so dass Vorsicht geboten ist, besonders wenn Sie mit Kindern kommen.

1. der Standort

The Bridges of Ross befindet sich auf der Nordseite der Loop Head Peninsula, kurz vor dem Loop Head Lighthouse in der Grafschaft Clare.

2. parken

Auf der Halbinsel gibt es einen großen Parkplatz in der Nähe der Brücke, von dem aus es nur noch ein kurzer Spaziergang zum Aussichtspunkt ist, der über einen ausgewiesenen Fußweg führt.

3. die Sicherheit

Beachten Sie, dass die Klippen unbewacht sind, d. h. Sie müssen sehr genau darauf achten, wo sich die Kante befindet, vor allem bei schlechtem Wetter. Gehen Sie nie zu nahe an die Kante heran und haben Sie immer ein Auge auf Kinder.

Über die Brücken von Ross

Fotos über Shutterstock

Siehe auch: 19 der besten Serien auf Netflix Irland (Juni 2023)

Der Name dieses Naturdenkmals ist etwas irreführend: Ursprünglich gab es drei natürliche Meeresbögen, von denen zwei nach jahrelanger Erosion ins Wasser gefallen sind.

Es gibt nur noch eine Brücke, aber der Ort wird immer noch im Plural als "Bridges of Ross" bezeichnet. Die Brücke ist von der Straße aus nicht zu sehen, und es ist ein kurzer, 5-10-minütiger Spaziergang erforderlich, um den Aussichtspunkt oben zu erreichen.

Sie können den Bogen gefahrlos überqueren (siehe Foto rechts oben), wenn Sie sich von der Kante fernhalten, aber achten Sie auf die Wetterbedingungen, da es dort draußen sehr windig werden kann.

Für begeisterte Vogelbeobachter ist der Spätsommer und Herbst eine gute Zeit für einen Besuch, da die Seevögel zu dieser Zeit sehr nahe an der Küste vorbeiziehen und man Tausende von seltenen Seevögeln auf ihrem Zug nach Süden von der Klippenkante aus beobachten kann.

Siehe auch: Es gibt eine magische Straße in Waterford, auf der Ihr Auto bergauf rollt (....Kind Of!)

Aktivitäten in der Nähe der Bridges of Ross

Foto von Burben (shutterstock)

Eine der Schönheiten der Bridges of Ross ist, dass sie nur einen Katzensprung von einer Vielzahl anderer Attraktionen entfernt sind, sowohl von Menschenhand als auch von der Natur.

Im Folgenden finden Sie eine Handvoll Sehenswürdigkeiten und Unternehmungen, die nur einen Steinwurf von den Bridges of Ross entfernt sind (sowie Lokale, in denen man essen und ein Bierchen trinken kann).

1. der Loop Head Leuchtturm

Foto links: Irish Drone Photography, Foto rechts: Johannes Rigg (Shutterstock)

Der Loop Head-Leuchtturm ist das Kronjuwel der Loop Head-Halbinsel im Westen von Clare. Dieser historische Leuchtturm steht direkt am Rande der Küste und bietet einen Blick auf den Atlantischen Ozean, der bei klarem Wetter bis nach Dingle und zu den Cliffs of Moher reicht. Der Leuchtturm ist fast das ganze Jahr über für Besichtigungen und Unterkünfte geöffnet.

2. der Kilkee Cliff Walk

Foto links: shutterupeire. Foto rechts: luciann.photography (Shutterstock)

Der Kilkee Cliff Walk ist eine 8 km lange, mittelschwere Rundwanderung auf der Loop Head Peninsula, bei der man die beeindruckenden Klippen bewundern kann. Sie beginnt in der Stadt Kilkee und führt entlang der Küste, vorbei an atemberaubenden Landschaften und Küstenabschnitten. Es gibt auch eine kürzere Version von 5 km, falls Sie nicht so viel Zeit haben, mit gut ausgeschilderten Pfaden.

3. die Küstenfahrt nach Spanish Point

Foto links: Niall O'Donoghue, Foto rechts: Patryk Kosmider (Shutterstock)

Spanish Point ist ein wunderschönes Küstenstädtchen an der Westküste Irlands. Es liegt direkt an der Straße zwischen Miltown Malbay und Quilty und ist das perfekte Ziel für eine Küstenfahrt in der Grafschaft Clare. Der Ort hat einen langen Sandstrand und hohe Wellen, die bei Surfern und Schwimmern gleichermaßen beliebt sind.

FAQs zu den Brücken von Ross

Wir haben im Laufe der Jahre viele Fragen bekommen, z. B. wie lange es dauert, vom Parkplatz zu ihnen zu laufen, oder was man in der Nähe unternehmen kann.

Wenn Sie eine Frage haben, die wir noch nicht beantwortet haben, können Sie sie uns in den Kommentaren stellen.

Gibt es bei den Brücken von Ross Parkplätze?

Ja - es gibt einen großzügigen Parkplatz direkt daneben, so dass Sie hier keine Probleme mit dem Parken haben werden.

Dauert es lange, vom Parkplatz zu den Bridges of Ross zu laufen?

Vom Parkplatz aus sind die Brücken in etwa 5 bis 10 Minuten zu erreichen.

Sind die Brücken von Ross einen Besuch wert?

Ja, vor allem, wenn Sie vom Loop Head Lighthouse aus fahren, da ein Halt hier die Fahrt auflockert.

David Crawford

Jeremy Cruz ist ein begeisterter Reisender und Abenteuerlustiger mit einer Leidenschaft für die Erkundung der reichen und lebendigen Landschaften Irlands. Geboren und aufgewachsen in Dublin, hat Jeremys tiefe Verbundenheit zu seinem Heimatland seinen Wunsch geweckt, dessen natürliche Schönheit und historischen Schätze mit der Welt zu teilen.Indem Jeremy unzählige Stunden damit verbracht hat, verborgene Schätze und Wahrzeichen zu entdecken, hat er sich ein umfassendes Wissen über die atemberaubenden Roadtrips und Reiseziele angeeignet, die Irland zu bieten hat. Sein Engagement für die Bereitstellung detaillierter und umfassender Reiseführer basiert auf seiner Überzeugung, dass jeder die Möglichkeit haben sollte, den faszinierenden Reiz der Grünen Insel zu erleben.Jeremys Fachwissen bei der Erstellung fertiger Roadtrips stellt sicher, dass Reisende vollständig in die atemberaubende Landschaft, die lebendige Kultur und die bezaubernde Geschichte eintauchen können, die Irland so unvergesslich machen. Seine sorgfältig zusammengestellten Reiserouten gehen auf unterschiedliche Interessen und Vorlieben ein, sei es die Erkundung alter Schlösser, das Eintauchen in die irische Folklore, der Genuss traditioneller Küche oder einfach nur das Genießen des Charmes malerischer Dörfer.Mit seinem Blog möchte Jeremy Abenteurern aller Gesellschaftsschichten die Möglichkeit geben, sich auf ihre eigene unvergessliche Reise durch Irland zu begeben, ausgestattet mit dem Wissen und dem Selbstvertrauen, sich durch die vielfältigen Landschaften zu bewegen und die herzlichen und gastfreundlichen Menschen kennenzulernen. Seine informativen undDer fesselnde Schreibstil lädt die Leser ein, ihn auf dieser unglaublichen Entdeckungsreise zu begleiten, während er fesselnde Geschichten erfindet und unschätzbare Tipps gibt, um das Reiseerlebnis zu verbessern.Auf Jeremys Blog können die Leser nicht nur sorgfältig geplante Roadtrips und Reiseführer erwarten, sondern auch einzigartige Einblicke in die reiche Geschichte, Traditionen und bemerkenswerten Geschichten Irlands, die seine Identität geprägt haben. Egal, ob Sie ein erfahrener Reisender oder ein Erstbesucher sind, Jeremys Leidenschaft für Irland und sein Engagement, anderen die Möglichkeit zu geben, seine Wunder zu erkunden, werden Sie zweifellos inspirieren und Sie auf Ihrem eigenen unvergesslichen Abenteuer begleiten.