Kilkee Beach: Ein Führer zu einem der schönsten Sandstrände im Westen

David Crawford 20-10-2023
David Crawford

Ein Tag am wunderschönen Kilkee Beach ist eine der beliebtesten Aktivitäten in Kilkee, wenn das Wetter gut ist.

Seit der viktorianischen Zeit ist es ein beliebtes Ziel für Urlauber. Hier kann man an schönen Tagen ein Sonnenbad nehmen, im wilden Atlantik baden, die nahe gelegene Landschaft erkunden und sich bei Fish and Chips oder einem Eis entspannen.

Im folgenden Leitfaden finden Sie alles, was Sie wissen müssen, wenn Sie einen Besuch am Kilkee Beach planen, von der Parkmöglichkeit bis hin zu den Sehenswürdigkeiten und Aktivitäten in der Umgebung.

Einige wichtige Informationen vor dem Besuch des Kilkee Beach in Clare

Foto von shutterupeire (shutterstock)

Obwohl ein Besuch am Kilkee Beach in Clare recht unkompliziert ist, gibt es ein paar Dinge, die man wissen muss, um den Besuch noch angenehmer zu gestalten.

Warnung zur Wassersicherheit Sicherheit im Wasser zu verstehen ist absolut entscheidend Bitte nehmen Sie sich eine Minute Zeit, um diese Tipps zur Sicherheit im Wasser zu lesen. Prost!

1. der Standort

Die in ganz Irland bekannte Kilkee ist eine natürliche, hufeisenförmige Bucht in der Grafschaft Clare. Auf der einen Seite befinden sich die Pollock Holes, natürliche Schwimmbecken, die von einem Riff umgeben sind, und auf der anderen Seite der Georges Head, ein Aussichtspunkt mit Blick auf Bishops Island und die Halbinsel Loop Head.

2. parken

Wenn Sie den Strand als Tagesausflug besuchen, gibt es in der Nähe genügend Parkplätze. Am westlichen Ende des Strandes gibt es einen kleinen Parkplatz mit einigen Bänken und einen weiteren Parkplatz entlang der O'Connell Street im Stadtzentrum, etwa 100 Meter vom Strand entfernt. Ein größerer Parkplatz befindet sich am nördlichen Ende.

3. schwimmen

Am Kilkee Beach kann man sicher schwimmen, wenn man Vorsicht walten lässt. Rettungsschwimmer sind von Juli bis August von 11:00 bis 19:00 Uhr im Einsatz. Aktuelle Informationen finden Sie auf der Website des Clare County Councils. Hinweis: Erst am 25. Mai 2021 war das Schwimmen am Kilkee Beach aufgrund eines Rohrbruchs verboten, daher sollten Sie sich vor Ihrem Besuch auf der oben genannten Website des Councils informieren.

4. die Klippenwanderung

Wer gerne mit Blick aufs Meer spazieren geht, hat hier die Qual der Wahl! Beide Seiten der Bucht laden zu Wanderungen ein: der Kilkee Cliff Walk oder der Georges Head, von dem aus man die Küste in ihrer ganzen Pracht bewundern kann. Erfahren Sie mehr in diesem Führer.

Siehe auch: Ein Führer zum Lough Gill Scenic Drive (6 Haltestellen mit vielen schönen Spaziergängen)

Über Kilkee Beach

Kilkee (vom irischen Cill Chaoi, was "Kirche von Chaoineadh Ita - Klage um Ita" bedeutet) liegt in der Gemeinde Kilkee, auf halbem Weg zwischen Kilrush und Doonbeg.

Der Sandstrand gilt als einer der besten Strände Irlands, und in den Sommermonaten patrouillieren hier Rettungsschwimmer.

Der Strand selbst ist die Hauptattraktion, und der Fischreichtum und die Felsformationen machen ihn zu einem beliebten Ziel für Taucher. Auch Kanufahrer und Paddelboarder tummeln sich hier, und im Sommer kann man Unterricht in beiden Aktivitäten nehmen.

Auch Wale und Delfine sind dafür bekannt, dass sie sich manchmal in der Nähe von Kilkee Beach aufhalten, was diesen Ort zu einem Muss für Tierliebhaber macht.

Eine kurzweilige Geschichte des Kilkee Beach

Foto links: autumnlove. Foto rechts: shutterupeire (Shutterstock)

Vor dem frühen 19. Jahrhundert war Kilkee ein kleines Fischerdorf, doch als in den 1820er Jahren Schaufelraddampfer von Limerick nach Kilrush in Betrieb genommen wurden, begann der Ort, Besucher anzuziehen.

In den 1890er Jahren erlebte das Dorf einen weiteren Aufschwung, als die West Clare Railway den Güterverkehr aufnahm, was die wirtschaftlichen Aussichten verbesserte und eine einfachere und schnellere Erreichbarkeit der Region ermöglichte.

Zu den berühmten Besuchern von Kilkee gehören Charlotte Bronte, die hier ihre Flitterwochen verbrachte, Sir Henry Rider Haggard, Alfred Lord Tennyson und natürlich Russell Crowe, der das Kilkee-Denkmal für den Schauspieler Richard Harris enthüllte, eine lebensgroße Bronzestatue von Harris, die ihn beim Squashspiel zeigt.

Der Schauspieler war ein hervorragender Squashspieler, der vier Jahre in Folge (1948 bis 1951) den Tivoli Cup in Kilkee gewann und ebenfalls im nahe gelegenen Limerick geboren wurde.

Dinge, die man am Kilkee Beach sehen und tun kann

Foto: Johannes Rigg auf shutterstock.com

Am Kilkee Beach gibt es nicht nur Sand, sondern auch jede Menge zu sehen und zu tun - von Pollock Holes bis zum Tiefseetauchen ist alles dabei.

Pollocklöcher und Sprungbretter

Die Pollock Holes, die auch als Duggerna Reef bekannt sind, sind drei natürliche, von Felsen umschlossene Becken in Kilkee, deren Wasser bei jeder Flut gewechselt wird, wodurch nicht nur frisches Wasser zugeführt wird, sondern sich auch das Meeresleben in den Felsbecken erneuert.

In New Found Out gibt es auch Sprungbretter, auf denen man bis zu 13 Meter ins offene Meer tauchen kann, und jedes Jahr findet hier ein Tauchwettbewerb statt.

Tiefseetauchen

Wenn Leute wie Jacques Costeau einen Ort als den besten Platz in Europa zum Tauchen bezeichnen, dann muss man ihm doch glauben, dass er Recht hat, oder?

Das Tauchzentrum der Stadt ist ein voll ausgestattetes SCUBA-Tauchzentrum, in dem sowohl Anfänger als auch Experten Hilfe und Ressourcen finden. Taucher können sich an Tiefen von 10 Metern und bis zu 45 Metern herantasten, um erstaunliche Ausblicke auf die Unterwasserwelt und Riffformationen zu genießen.

Die Strand-Rennen

Die Strand Races sind ein Pferderennen, das jedes Jahr am Kilkee Strand stattfindet. Am Strand werden Stangen aufgestellt, um die Strecke abzustecken, und das Rennen beginnt, wenn die Ebbe einsetzt.

Die Rennen finden im September statt und waren früher ein jährliches Fest für die Bauern zum Abschluss der Ernte.

Was Sie nach Ihrem Besuch am Kilkee Beach tun können

Eine der Schönheiten von Kilkee Beach ist, dass er nur eine kurze Fahrt von vielen der besten Sehenswürdigkeiten in Clare entfernt ist.

Im Folgenden finden Sie eine Handvoll Sehenswürdigkeiten und Unternehmungen in unmittelbarer Nähe von Menlo Castle (sowie Lokale, in denen Sie essen und ein Bierchen trinken können).

1. eine Spritztour zum Loop Head Lighthouse machen

Foto von 4kclips (Shutterstock)

An dieser Stelle - der Landzunge der Loop Head Peninsula - steht seit Hunderten von Jahren ein Leuchtturm. Vom Loop Head Lighthouse aus kann man an klaren Tagen bis nach Dingle und Connemara sehen, und es gibt viele Seevögel, Robben und Delfine zu bestaunen.

2. die Brücken von Ross besuchen

Foto von Johannes Rigg (Shutterstock)

Die Bridges of Ross befinden sich an der Westseite eines natürlichen Hafens (Ross Bay) in der Nähe des Dorfes Kilbaha. In früheren Jahren bezeichneten die Bridges of Ross drei erstaunliche natürliche Meeresbögen, von denen zwei inzwischen eingestürzt sind. Den Aussichtspunkt erreicht man, indem man den Fußweg einige hundert Meter westlich des Parkplatzes nimmt.

3. besuchen Sie Lahinch

Foto von shutterupeire (Shutterstock)

Siehe auch: Ein Führer zu Bettystown in Meath: Aktivitäten, Essen, Pubs + Hotels

Lahinch ist ein weiterer kleiner, warmherziger und lebendiger Ferienort in der Nähe von Kilkee, der an der Spitze der Liscannor Bay liegt, direkt neben dem 2 km langen Lahinch Beach, der dank seiner fantastischen Atlantikbrandung viele Surfer anzieht.

In Lahinch gibt es auch viele andere Dinge zu tun, wenn Sie lieber trockenen Fußes unterwegs sind. Zwei weitere Städte in der Nähe sind Spanish Point und Miltown Malbay. In beiden lohnt es sich, einen Zwischenstopp einzulegen, vor allem, wenn Sie etwas essen möchten.

4. oder machen Sie eine Spritztour nach Ennis

Foto von Madrugada Verde (Shutterstock)

Ennis ist die größte Stadt in der Grafschaft Clare und bietet eine Vielzahl von Aktivitäten und eine unendliche Anzahl großartiger Restaurants, wenn Sie hungrig sind!

FAQs über Kilkee Beach

Im Laufe der Jahre haben wir viele Fragen zu allen möglichen Themen erhalten, von der Frage, ob man am Kilkee Beach sicher schwimmen kann, bis hin zu Unternehmungen in der Umgebung.

Wenn Sie eine Frage haben, die wir noch nicht beantwortet haben, können Sie sie uns in den Kommentaren stellen.

Ist es sicher, am Kilkee Beach zu schwimmen?

Ja, es ist sicher, am Kilkee Beach zu schwimmen, wenn man Vorsicht walten lässt. Rettungsschwimmer sind von Juli bis August von 11:00 bis 19:00 Uhr im Einsatz. Hinweis: Der Kilkee Beach war erst im Mai 2021 wegen eines Rohrbruchs geschlossen, also informieren Sie sich auf der oben genannten Website des Clare Council über aktuelle Informationen.

Gibt es Parkplätze am Strand von Kilkee?

Ja, es gibt genügend Parkplätze in der Nähe, und Sie sollten keine Probleme haben, einen Parkplatz zu finden, es sei denn, Sie kommen an einem heißen Sommertag.

David Crawford

Jeremy Cruz ist ein begeisterter Reisender und Abenteuerlustiger mit einer Leidenschaft für die Erkundung der reichen und lebendigen Landschaften Irlands. Geboren und aufgewachsen in Dublin, hat Jeremys tiefe Verbundenheit zu seinem Heimatland seinen Wunsch geweckt, dessen natürliche Schönheit und historischen Schätze mit der Welt zu teilen.Indem Jeremy unzählige Stunden damit verbracht hat, verborgene Schätze und Wahrzeichen zu entdecken, hat er sich ein umfassendes Wissen über die atemberaubenden Roadtrips und Reiseziele angeeignet, die Irland zu bieten hat. Sein Engagement für die Bereitstellung detaillierter und umfassender Reiseführer basiert auf seiner Überzeugung, dass jeder die Möglichkeit haben sollte, den faszinierenden Reiz der Grünen Insel zu erleben.Jeremys Fachwissen bei der Erstellung fertiger Roadtrips stellt sicher, dass Reisende vollständig in die atemberaubende Landschaft, die lebendige Kultur und die bezaubernde Geschichte eintauchen können, die Irland so unvergesslich machen. Seine sorgfältig zusammengestellten Reiserouten gehen auf unterschiedliche Interessen und Vorlieben ein, sei es die Erkundung alter Schlösser, das Eintauchen in die irische Folklore, der Genuss traditioneller Küche oder einfach nur das Genießen des Charmes malerischer Dörfer.Mit seinem Blog möchte Jeremy Abenteurern aller Gesellschaftsschichten die Möglichkeit geben, sich auf ihre eigene unvergessliche Reise durch Irland zu begeben, ausgestattet mit dem Wissen und dem Selbstvertrauen, sich durch die vielfältigen Landschaften zu bewegen und die herzlichen und gastfreundlichen Menschen kennenzulernen. Seine informativen undDer fesselnde Schreibstil lädt die Leser ein, ihn auf dieser unglaublichen Entdeckungsreise zu begleiten, während er fesselnde Geschichten erfindet und unschätzbare Tipps gibt, um das Reiseerlebnis zu verbessern.Auf Jeremys Blog können die Leser nicht nur sorgfältig geplante Roadtrips und Reiseführer erwarten, sondern auch einzigartige Einblicke in die reiche Geschichte, Traditionen und bemerkenswerten Geschichten Irlands, die seine Identität geprägt haben. Egal, ob Sie ein erfahrener Reisender oder ein Erstbesucher sind, Jeremys Leidenschaft für Irland und sein Engagement, anderen die Möglichkeit zu geben, seine Wunder zu erkunden, werden Sie zweifellos inspirieren und Sie auf Ihrem eigenen unvergesslichen Abenteuer begleiten.