Ein Leitfaden für das brillante kleine Museum von Dublin

David Crawford 30-07-2023
David Crawford

Ein Besuch des Little Museum of Dublin ist wohl eines der besten Dinge, die man in Dublin tun kann.

Und obwohl es online nicht so viel Aufmerksamkeit erhält wie einige der vielen Dubliner Museen, ist das The Little Museum Of Dublin wirklich ausgezeichnet.

Das Little Museum Of Dublin beherbergt eine Fülle an Geschichte (und so manches seltsame und wunderbare Artefakt aus vergangenen Zeiten) und unterhält Sie von dem Moment an, in dem Sie durch seine Türen treten.

Im folgenden Leitfaden finden Sie alles, was Sie über die Tour wissen müssen, und was Sie in unmittelbarer Nähe besuchen können.

Einige wichtige Informationen über das Little Museum Of Dublin

Obwohl ein Besuch im Little Museum of Dublin recht unkompliziert ist, gibt es einige wichtige Hinweise, die Ihren Besuch noch angenehmer machen.

Hinweis: Wenn Sie eine Tour über einen der unten stehenden Links buchen, werden wir Mai eine kleine Provision, die uns hilft, diese Website am Laufen zu halten. Sie zahlen nicht extra, aber wir wollen wirklich es zu schätzen wissen.

1. der Standort

Das Little Museum of Dublin befindet sich auf dem St. Stephen's Green, nur ein paar Minuten von der Grafton Street entfernt. In der Nähe gibt es Straßenparkplätze, die allerdings nur am Wochenende kostenlos sind. Sie können auch im Einkaufszentrum Stephen's Green parken (hier auf den Karten).

2. öffnungszeiten

Das Little Museum Of Dublin ist an jedem Tag der Woche von 10:00 bis 17:00 Uhr geöffnet. Wir besuchten es an einem frühen Sonntag und hatten den Ort fast für uns allein.

Siehe auch: Limerick Bed And Breakfast Guide: 7 Superunterkünfte für 2023

3. die Zulassung

Denken Sie zunächst daran, dass es sich um ein KLEINES Museum handelt, und reservieren Sie am besten eine Eintrittskarte, um sicher zu sein, dass Sie auch wirklich eingelassen werden. Die Eintrittskarte kostet 10 € für Erwachsene und 8 € für Senioren und Studenten. Sie können an einer der angebotenen Führungen teilnehmen, die ebenfalls 8 € kosten (die Preise können sich ändern).

4. ein Teil des Dublin-Passes

Wenn Sie Dublin in 1 oder 2 Tagen erkunden möchten, können Sie mit dem Dublin Pass für 70 € zwischen 23,50 € und 62,50 € bei den Top-Attraktionen Dublins sparen, z. B. im EPIC Museum, im Guinness Storehouse, in der Henrietta Street 14, in der Jameson Distillery Bow St. und vielen anderen (Infos hier).

Über das Kleine Museum von Dublin

Fotos über The Little Museum Of Dublin auf FB

Das Little Museum of Dublin ist ein Muss für alle, die sich für die Geschichte Dublins und seiner Bewohner interessieren.

Das Museum bietet eine Reihe von Führungen an, von denen die berühmteste die 29-minütige Tour ist, die eine Menge Informationen in die kurze Zeitspanne packt. Die Führer sind lustig und sachkundig, und es gibt nichts Trockenes oder Langweiliges an ihren Touren.

Jeden Tag um 14 Uhr findet ein Rundgang durch St. Stephen's Green statt, bei dem Sie etwas über einige der großen Dubliner Schriftsteller und die Geschichte der Gegend erfahren können.

Das Besondere an diesem Museum ist, dass es sowohl bei den Einheimischen als auch bei den Besuchern der Hauptstadt beliebt ist. Wenn Sie also in Dublin sind, sollten Sie sich die Zeit nehmen, diese Schatzkammer zu besuchen.

Dinge, die man im The Little Museum of Dublin sehen und tun kann

Fotos über The Little Museum Of Dublin auf FB

Einer der Gründe, warum ein Besuch im Kleinen Museum von Dublin kaum zu übertreffen ist, liegt in der schieren Menge der Dinge, die es dort zu sehen und zu tun gibt.

Von skurrilen Exponaten und schönen, visuellen Darstellungen bis hin zum Gebäude selbst gibt es viel zu entdecken.

1. die vielen kuriosen Ausstellungen

Artefakte, Schnickschnack und Erinnerungsstücke aller Art füllen die Räume des Kleinen Museums von Dublin und geben einen fabelhaften Einblick in die Art und Weise, wie unser Irland im letzten Jahrhundert geprägt wurde.

Sie können an einer Führung auf eigene Faust teilnehmen, aber wenn Sie die Möglichkeit haben, sollten Sie eine dieser Führungen mitmachen. In jedem Winkel gibt es skurrile Schätze zu entdecken, wie z. B. eine Ausstellung von Marienstatuen, und U2 hat einen prominenten Platz mit einem Raum ganz für sich allein.

Nehmen Sie sich genügend Zeit, um sich umzusehen, denn alles ist nach Jahrzehnten geordnet, und wenn Sie etwas Bestimmtes suchen, ist es leicht zu finden.

2. die große kleine Schatzsuche

Die Große Kleine Schatzsuche findet rund um St. Stephen's Green statt. Die Teilnehmer erhalten eine Karte und müssen auf dem Weg dorthin Hinweise finden.

Die Schatzkarte ist ein echter Hingucker, die Aufgaben sind interessant und unterhaltsam, aber nicht zu einfach. Bei einem gemächlichen Tempo dauert es etwa eine Stunde, und man erfährt auch viel über Dublin und seine Bewohner.

Der Preis für die Teilnahme an der Schatzsuche ist freier Eintritt in das Kleine Museum von Dublin und das Literaturmuseum (MoLI), die normalerweise 10 € kosten.

3. die Green Mile Walking Tour

Samstags und sonntags (14 Uhr) können Sie an der Green Mile Walking Tour mit dem Historiker und Autor Donal Fallon teilnehmen. Donals Leidenschaft und sein Wissen über die Geschichte Dublins, während er spazieren geht und spricht, kann ein Höhepunkt Ihrer Reise sein.

Er weiß alles, was es über Irlands große Gelehrte und Schriftsteller zu wissen gibt, und wird auch ein wenig über das Land im Allgemeinen erzählen.

Die Tour beginnt gegenüber dem Little Museum of Dublin, und im Preis (15 € für Erwachsene und 13 € für Studenten) ist der Eintritt in das Museum enthalten.

Aktivitäten in der Nähe von The Little Museum Of Dublin

Eine der Schönheiten des The Little Museum Of Dublin ist, dass es nur eine kurze Fahrt von vielen der besten Sehenswürdigkeiten Dublins entfernt ist.

Im Folgenden finden Sie eine Handvoll Sehenswürdigkeiten und Aktivitäten in unmittelbarer Nähe des Museums (sowie Restaurants und Möglichkeiten für ein Feierabendbier!).

1. St. Stephen's Green (1 Minute Fußweg)

Foto links: Matheus Teodoro, Foto rechts: diegooliveira.08 (Shutterstock)

St. Stephen's Green und sein herrlicher Park sind ein beliebter Ort für Dubliner und Touristen gleichermaßen. Berühmt für seine Verbindung zu James Joyces Buch Ulysses und als Versammlungsort für die Rebellen des Aufstands von 1916, können Sie immer noch Einschusslöcher im Fusiliers Arch sehen. Besuchen Sie das fantastische Einkaufszentrum - allein seine Architektur wird Sie begeistern.

2. das Trinity College (8 Minuten Fußweg)

Fotos über Shutterstock

Der Grundstein für das Trinity College wurde 1592 gelegt, und bei einem Spaziergang durch den Innenhof können Sie jeden Moment seiner Geschichte spüren. Sie können das Book of Kells besichtigen und dann den Long Room bestaunen, eine der schönsten Bibliotheken der Welt.

3. das Essen und die Kneipen (viele in der Nähe)

Foto links: SAKhanPhotography, Foto rechts: Sean Pavone (Shutterstock)

Siehe auch: Die Geschichte von Howth Castle: eines der am längsten ununterbrochen bewohnten Häuser in Europa

Von atemberaubend schönen Restaurants mit fantastischem Essen bis hin zu zwanglosen Restaurants im Einkaufszentrum - in Stephen's Green haben Sie die Qual der Wahl, wenn es ums Essen geht. Weitere Informationen finden Sie in unserem Führer zu den besten Restaurants in Dublin und in unserem Führer zu den besten Pubs in Dublin.

FAQs zum Besuch des Kleinen Museums von Dublin

Wir haben im Laufe der Jahre viele Fragen erhalten, die von "Ist das Kleine Museum von Dublin kostenlos?" bis zu "Was gibt es in der Nähe zu sehen?" reichen.

Wenn Sie eine Frage haben, die wir noch nicht beantwortet haben, können Sie sie uns in den Kommentaren stellen.

Wie viel kostet das Kleine Museum von Dublin?

Die Eintrittskarten kosten 10 € für Erwachsene, 8 € für Senioren und Studenten. Sie können an einer der angebotenen Stadtführungen teilnehmen, die ebenfalls 8 € kosten.

Wie lange dauert eine Führung durch das Kleine Museum von Dublin?

Für den Rundgang durch das Museum sollten Sie etwa 1-1,5 Stunden einplanen, denn hier gibt es viel zu lesen und zu bestaunen.

David Crawford

Jeremy Cruz ist ein begeisterter Reisender und Abenteuerlustiger mit einer Leidenschaft für die Erkundung der reichen und lebendigen Landschaften Irlands. Geboren und aufgewachsen in Dublin, hat Jeremys tiefe Verbundenheit zu seinem Heimatland seinen Wunsch geweckt, dessen natürliche Schönheit und historischen Schätze mit der Welt zu teilen.Indem Jeremy unzählige Stunden damit verbracht hat, verborgene Schätze und Wahrzeichen zu entdecken, hat er sich ein umfassendes Wissen über die atemberaubenden Roadtrips und Reiseziele angeeignet, die Irland zu bieten hat. Sein Engagement für die Bereitstellung detaillierter und umfassender Reiseführer basiert auf seiner Überzeugung, dass jeder die Möglichkeit haben sollte, den faszinierenden Reiz der Grünen Insel zu erleben.Jeremys Fachwissen bei der Erstellung fertiger Roadtrips stellt sicher, dass Reisende vollständig in die atemberaubende Landschaft, die lebendige Kultur und die bezaubernde Geschichte eintauchen können, die Irland so unvergesslich machen. Seine sorgfältig zusammengestellten Reiserouten gehen auf unterschiedliche Interessen und Vorlieben ein, sei es die Erkundung alter Schlösser, das Eintauchen in die irische Folklore, der Genuss traditioneller Küche oder einfach nur das Genießen des Charmes malerischer Dörfer.Mit seinem Blog möchte Jeremy Abenteurern aller Gesellschaftsschichten die Möglichkeit geben, sich auf ihre eigene unvergessliche Reise durch Irland zu begeben, ausgestattet mit dem Wissen und dem Selbstvertrauen, sich durch die vielfältigen Landschaften zu bewegen und die herzlichen und gastfreundlichen Menschen kennenzulernen. Seine informativen undDer fesselnde Schreibstil lädt die Leser ein, ihn auf dieser unglaublichen Entdeckungsreise zu begleiten, während er fesselnde Geschichten erfindet und unschätzbare Tipps gibt, um das Reiseerlebnis zu verbessern.Auf Jeremys Blog können die Leser nicht nur sorgfältig geplante Roadtrips und Reiseführer erwarten, sondern auch einzigartige Einblicke in die reiche Geschichte, Traditionen und bemerkenswerten Geschichten Irlands, die seine Identität geprägt haben. Egal, ob Sie ein erfahrener Reisender oder ein Erstbesucher sind, Jeremys Leidenschaft für Irland und sein Engagement, anderen die Möglichkeit zu geben, seine Wunder zu erkunden, werden Sie zweifellos inspirieren und Sie auf Ihrem eigenen unvergesslichen Abenteuer begleiten.