Irland im Juli: Wetter, Tipps und Unternehmungen

David Crawford 20-10-2023
David Crawford

Ein Besuch in Irland im Juli ist kaum zu übertreffen (und das bei 33 Sommern, die ich in Irland verbracht habe).

Siehe auch: 12 lohnende Aktivitäten in Castlebar in Mayo (und in der Nähe)

Wenn Sie auf der Suche nach langen, warmen Tagen und dem lebhaften Treiben in den Städten und Dörfern während der Sommermonate sind, ist der Juli eine der besten Reisezeiten für Irland!

Das Wetter in Irland bringt im Juli schöne durchschnittliche Höchstwerte von 19°C/66°F und durchschnittliche Tiefstwerte von 12°C/54°F.

Wie die anderen Sommermonate hat auch der Juli einige Vor- und Nachteile, insbesondere für diejenigen, die Irland mit einem kleinen Budget besuchen möchten.

Im nachstehenden Leitfaden finden Sie alles, was Sie im Juli in Irland unternehmen können und was Sie aufgrund der Erfahrungen der letzten Jahre vom Wetter erwarten können. Tauchen Sie ein!

Einige wichtige Informationen, bevor Sie Irland im Juli besuchen

Fotos über Shutterstock

Obwohl ein Besuch in Irland im Juli recht unkompliziert ist, gibt es einige wichtige Informationen, die Ihren Besuch noch angenehmer machen.

Im Folgenden finden Sie Informationen über das Wetter in Irland im Juli, über die laufenden Festivals und vieles mehr:

1. das Wetter

Das Wetter in Irland ist im Juli in der Regel warm und sommerlich, aber das ist nicht immer der Fall. Während wir im Juli viele Hitzewellen hatten, gab es auch Jahre, in denen der Monat sehr nasses Wetter brachte.

2. durchschnittliche Temperaturen

Die durchschnittliche Temperatur in Irland beträgt im Juli 19°C/66°F und die durchschnittlichen Tiefstwerte 12°C/54°F.

3. die Tageslichtstunden

Wenn Sie eine der Reiserouten aus unserer Bibliothek für Irland-Roadtrips wählen, haben Sie im Juli viel Zeit, um die Gegend zu erkunden. Zu Beginn des Monats geht die Sonne um 05:01 Uhr auf und um 21:56 Uhr unter. Diese langen Tage machen die Planung einer Irland-Rundreise relativ einfach, da es genügend Tageslicht gibt, um sich zu bewegen.

4. die Hauptsaison

Der Sommer in Irland ist sowohl für internationale als auch für einheimische Touristen die Hauptsaison. Es lohnt sich also, die Reise nach Irland frühzeitig zu planen und eine Unterkunft im Voraus zu buchen, da die Nachfrage dann am größten ist.

5 Feste und Veranstaltungen

Im Juli finden in Irland zahlreiche Festivals statt. Zwei der bekanntesten sind das Galway International Arts Festival und das Belfast TradFest. Wenn Festivals nicht Ihr Ding sind, gibt es noch viele andere Dinge, die Sie im Juli in Irland unternehmen können.

Schnelle Fakten: Die Vor- und Nachteile des Juli in Irland

Ich lebe seit 33 Jahren in Irland und habe, wenn auch ungewollt, einen großen Teil jedes Juli hier verbracht.

Das sind die Vor- und Nachteile, die ich aus eigener Erfahrung kenne (auf das Wetter gehe ich im nächsten Abschnitt ein).

Die Profis

  • Wetter Die Durchschnittstemperaturen in Irland liegen im Juli bei 19°C/66°F (Höchsttemperaturen) und 12°C/54°F (Tiefsttemperaturen).
  • Lange Tage Die Sonne geht um 05:01 Uhr auf und um 21:56 Uhr unter
  • Feste Zahlreiche irische Musik-, Essens- und Kulturfestivals finden statt (siehe Kalender der irischen Festivals).
  • Sommerrauschen Lange, warme Tage bringen in der Regel Touristen und Atmosphäre in viele Städte und Dörfer

Die Nachteile

  • Preise Sommer ist Hochsaison in Irland, was bedeutet, dass die Preise für Unterkünfte und Flüge am höchsten sind.
  • Menschenmassen Hochsaison zieht die Menschenmassen an, besonders an touristischen Hotspots wie Killarney und der Dingle-Halbinsel

Das Wetter in Irland im Juli in verschiedenen Teilen des Landes

Zum Vergrößern Bild anklicken

Das Wetter in Irland kann im Juli sehr unterschiedlich sein. Im Folgenden geben wir Ihnen einen Einblick in das Wetter in Kerry, Belfast, Galway und Dublin im Juli.

Hinweis: Die Niederschlagszahlen und die Durchschnittstemperaturen wurden vom irischen Wetterdienst und dem britischen Met Office übernommen, um die Genauigkeit zu gewährleisten:

Dublin

Das Wetter in Dublin ist im Juli in der Regel gut. Die langjährige Durchschnittstemperatur in Dublin im Juli beträgt 15,3°C/59,54°F. Die langjährige durchschnittliche Niederschlagsmenge für Dublin im Juli beträgt 99,0 Millimeter.

Belfast

Das Wetter in Belfast im Juli ist dem in Dublin sehr ähnlich. Die durchschnittliche Temperatur in Belfast im Juli beträgt 15,1°C/59,18°F. Die durchschnittliche Niederschlagsmenge liegt bei 73,62 Millimetern.

Galway

Das Wetter im Westen Irlands ist im Juli tendenziell etwas milder als in den oben genannten Städten, aber niederschlagsreicher. Die langfristige Durchschnittstemperatur in Galway im Juli beträgt 15,5°C/59,9°F. Die langfristige durchschnittliche Niederschlagsmenge für Galway im Juli liegt bei 86,5 Millimetern.

Kerry

Das Wetter in Kerry im Juli neigt dazu, warm und manchmal feucht zu sein. Die langfristige Durchschnittstemperatur in Kerry im Juli ist 15,3°C/59,54°F. Die langfristige durchschnittliche Niederschlagsmenge für Kerry im Juli ist 99,0 Millimeter.

Unternehmungen in Irland im Juli

Fotos über Shutterstock

Einer der Gründe, warum Irland im Juli so beliebt ist, ist das Wetter und die langen Tage. Diese Kombination macht den Monat zu einem perfekten Erkundungsmonat, und im Folgenden finden Sie eine Fülle von Dingen, die Sie im Juli in Irland unternehmen können.

Wenn Sie auf der Suche nach Unternehmungen in Irland im Juli sind, sollten Sie unseren Abschnitt über die Grafschaften in Irland durchstöbern - dort finden Sie die besten Orte in jeder Grafschaft! Hier sind einige Vorschläge für den Anfang:

1. fahrten

Eine Beispielkarte von einer unserer Reiserouten

Obwohl lange Tage die perfekte Gelegenheit für einen actionreichen Roadtrip bieten, müssen Sie Ihre Route richtig planen, um das Beste aus Ihrer Zeit zu machen.

Wenn Sie Hilfe benötigen, finden Sie Hunderte von Reiserouten in unserer irischen Road-Trip-Bibliothek. Zwei der beliebtesten sind unsere Reiseführer "5 Tage in Irland" und "7 Tage in Irland".

2. strände, strände und nochmals strände

Fotos links und unten rechts: Gareth Wray, oben rechts © Tourism Ireland

Ich würde behaupten, dass viele der Strände in Irland zu den besten in Europa - wenn nicht sogar in der Welt - gehören!

Wenn Sie die Küstenregionen erkunden, sind Sie selten zu weit von einem Sandstrand entfernt, in dem Sie Ihre Zehen eintauchen können.

3. wanderungen und Spaziergänge

Fotos mit freundlicher Genehmigung von Michael Mc Laughlin über Falte Ireland

Wenn Sie auf Ihrer Irlandreise keine Lust zum Wandern haben, machen Sie sich keine Sorgen, denn auf der Insel gibt es eine gute Mischung aus anspruchsvollen und praktischen Wanderungen.

Es gibt endlos Wanderwege in Irland, von gewaltigen Bergen bis hin zu atemberaubenden Küstenspaziergängen: Hier finden Sie Wanderungen in der Grafschaft, die Sie gerade besuchen.

4. abseits der ausgetretenen Pfade

Fotos über Shutterstock

Viele, die im Juli in Irland etwas unternehmen wollen, zieht es immer wieder an die gleichen Orte wie den Giants Causeway und die Dingle-Halbinsel.

In unserem Führer zu den besten Sehenswürdigkeiten in Irland finden Sie Orte, die Sie abseits der ausgetretenen Pfade entdecken können.

5. ein Besuch in Dublin im Juli

Fotos über Shutterstock

Im Juli gibt es in Dublin unzählige Möglichkeiten, etwas zu unternehmen: Wenn das Wetter gut ist, sollten Sie eine der Wanderungen in Dublin unternehmen.

Wenn das Wetter schlecht ist, gibt es in Dublin im Juli auch bei Regen viel zu erleben! In unseren Reiseführern 2 Tage in Dublin und 24 Stunden in Dublin finden Sie eine leicht verständliche Reiseroute.

Was man im Juli in Irland packen / anziehen sollte

Zum Vergrößern Bild anklicken

Siehe auch: Was man in Irland im März anziehen sollte (Packliste)

Wir haben zwar einen ausführlichen Leitfaden für die richtige Kleidung im Juli in Irland, aber ich gebe Ihnen nur die wichtigsten Informationen.

Aber es ist ganz einfach: Packen Sie mehrere Schichten ein und nehmen Sie eine leichte, wasserdichte Jacke und etwas für die Nacht mit, falls es kühl wird.

Das Wesentliche

  • Sonnencreme
  • Shorts und/oder leichte Hosen/Jeans zum Herumlaufen
  • T-Shirts für die warmen Tage
  • Eine leichte wasserdichte Jacke ist oft sehr nützlich
  • Wenn Sie vorhaben, fein zu essen, bringen Sie leichte formelle Kleidung mit.
  • Legere Kleidung zum Ausgehen am Abend (die Pubs in Irland sind eher leger)
  • Alle Ladegeräte und Stecker, die Sie für Ihre Gadgets benötigen

Haben Sie Schwierigkeiten, sich für einen Monat zu entscheiden?

Fotos über Shutterstock

Es ist nicht einfach, den richtigen Zeitpunkt für einen Besuch in Irland zu finden, und es gibt eine Menge zu bedenken. Es lohnt sich also, ein wenig Zeit damit zu verbringen, zu vergleichen, wie es in den anderen Monaten in Irland aussieht, wenn man eine zweite Chance hat:

  • Irland im Januar
  • Irland im Februar
  • Irland im März
  • Irland im April
  • Irland im Mai
  • Irland im Juni
  • Irland im August
  • Irland im September
  • Irland im Oktober
  • Irland im November
  • Irland im Dezember

Häufig gestellte Fragen zum Aufenthalt im Juli in Irland

Wir haben im Laufe der Jahre viele Fragen bekommen, von "Regnet es in Irland im Juli?" bis hin zu "Was kann man hier machen?".

Wenn Sie eine Frage haben, die wir noch nicht beantwortet haben, können Sie sie uns in den Kommentaren stellen.

Ist Juli eine gute Zeit, um nach Irland zu reisen?

Ja. Die Tage sind lang (die Sonne geht um 05:01 Uhr auf und um 21:56 Uhr unter) und meist warm. Außerdem gibt es einen vollen Festivalkalender, wenn Sie gerne Live-Unterhaltung genießen.

Wie ist das Wetter in Irland im Juli?

Das Wetter in Irland ist im Juli in der Regel gut, mit durchschnittlichen Höchsttemperaturen von 19 °C und durchschnittlichen Tiefsttemperaturen von 12 °C.

Gibt es in Irland im Juli viel zu unternehmen?

Im Juli gibt es in Irland unendlich viel zu erleben, von Festivals und Wanderungen bis hin zu Museen, Schlössern und vielem mehr. Die langen Tage eignen sich perfekt für Erkundungen.

David Crawford

Jeremy Cruz ist ein begeisterter Reisender und Abenteuerlustiger mit einer Leidenschaft für die Erkundung der reichen und lebendigen Landschaften Irlands. Geboren und aufgewachsen in Dublin, hat Jeremys tiefe Verbundenheit zu seinem Heimatland seinen Wunsch geweckt, dessen natürliche Schönheit und historischen Schätze mit der Welt zu teilen.Indem Jeremy unzählige Stunden damit verbracht hat, verborgene Schätze und Wahrzeichen zu entdecken, hat er sich ein umfassendes Wissen über die atemberaubenden Roadtrips und Reiseziele angeeignet, die Irland zu bieten hat. Sein Engagement für die Bereitstellung detaillierter und umfassender Reiseführer basiert auf seiner Überzeugung, dass jeder die Möglichkeit haben sollte, den faszinierenden Reiz der Grünen Insel zu erleben.Jeremys Fachwissen bei der Erstellung fertiger Roadtrips stellt sicher, dass Reisende vollständig in die atemberaubende Landschaft, die lebendige Kultur und die bezaubernde Geschichte eintauchen können, die Irland so unvergesslich machen. Seine sorgfältig zusammengestellten Reiserouten gehen auf unterschiedliche Interessen und Vorlieben ein, sei es die Erkundung alter Schlösser, das Eintauchen in die irische Folklore, der Genuss traditioneller Küche oder einfach nur das Genießen des Charmes malerischer Dörfer.Mit seinem Blog möchte Jeremy Abenteurern aller Gesellschaftsschichten die Möglichkeit geben, sich auf ihre eigene unvergessliche Reise durch Irland zu begeben, ausgestattet mit dem Wissen und dem Selbstvertrauen, sich durch die vielfältigen Landschaften zu bewegen und die herzlichen und gastfreundlichen Menschen kennenzulernen. Seine informativen undDer fesselnde Schreibstil lädt die Leser ein, ihn auf dieser unglaublichen Entdeckungsreise zu begleiten, während er fesselnde Geschichten erfindet und unschätzbare Tipps gibt, um das Reiseerlebnis zu verbessern.Auf Jeremys Blog können die Leser nicht nur sorgfältig geplante Roadtrips und Reiseführer erwarten, sondern auch einzigartige Einblicke in die reiche Geschichte, Traditionen und bemerkenswerten Geschichten Irlands, die seine Identität geprägt haben. Egal, ob Sie ein erfahrener Reisender oder ein Erstbesucher sind, Jeremys Leidenschaft für Irland und sein Engagement, anderen die Möglichkeit zu geben, seine Wunder zu erkunden, werden Sie zweifellos inspirieren und Sie auf Ihrem eigenen unvergesslichen Abenteuer begleiten.