17 Dinge, die man diesen Sommer in Salthill tun kann (und die es wirklich wert sind!)

David Crawford 20-10-2023
David Crawford

I enn Sie auf der Suche nach lohnenswerten Unternehmungen in Salthill in Galway sind, sind Sie hier genau richtig.

Salthill ist eine lebhafte Stadt an der Küste von Galway, nur einen Katzensprung von Galway City entfernt und eine einigermaßen handlich ish vom Connemara National Park aus.

Mit einer Reihe von ausgezeichneten Restaurants, Kneipen und Unterkünften ist die Stadt ein idealer Ausgangspunkt für die Erkundung der viele Orte, die man in Galway besuchen kann.

Im folgenden Leitfaden finden Sie die besten Aktivitäten in Salthill, vom Schwimmen im Meer über traditionelle Pubs bis hin zu Wanderungen, Ausflügen und vielem mehr.

Dinge, die man in Salthill tun kann, wenn man es praktisch nehmen will

Foto von mark_gusev (Shutterstock)

Der erste Teil unseres Leitfadens befasst sich mit den Aktivitäten in Salthill in Galway, wenn Sie etwas Handfestes mitnehmen möchten. ish (abgesehen von der ersten Aktivität in der Liste, das heißt!).

Im folgenden Abschnitt finden Sie alles von Brennerei-Touren und Küstenwanderungen bis hin zu kulinarischen Genüssen, Stränden und vielem mehr.

Wenn Sie einen Aufenthalt in der Gegend planen, finden Sie in unseren Reiseführern für Salthill-Hotels und Salthill-Apartments tolle Unterkünfte.

1. beginnen Sie den Tag mit einem Paukenschlag - springen Sie vom Blackrock Diving Tower ins Meer

Foto über Blackrock Diving Tower auf Facebook

Ob Sie es glauben oder nicht, Frauen dürfen erst seit den 1970er Jahren in Blackrock schwimmen, und auch nur dann, wenn sie uneingeladen auftauchen.

Die Männer wussten nicht, wie sie reagieren sollten, und so schwimmen die Frauen seither dort. Ein Sprung ins Meer vom Turm aus ist heute eine der beliebtesten Aktivitäten in Salthill.

Der Blackrock Tower steht seit 1942 am Ende der Promenade, und die meisten Besucher wollen von ihm aus einen Sprung wagen.

Achten Sie jedoch auf das Wetter; bei schlechtem Wetter ist es nicht sicher, hier zu schwimmen, also seien Sie bitte vernünftig.

2. oder halten Sie Ihre Zehen trocken und machen Sie einen Spaziergang am Salthill Beach

Foto von mark_gusev (Shutterstock)

Salthill Beach besteht aus mehreren kleinen Stränden, die durch Felsen voneinander getrennt sind. Wenn Sie also zu den Felspools hinüberklettern wollen, sollten Sie mehr als nur Flipflops tragen.

Einige Strände sind sandig, andere kieselig, und im Juli, August und an den Wochenenden im Juni sind den ganzen Tag über Rettungsschwimmer im Einsatz. Das Schöne ist, dass Sie Ihren Hund mitbringen können, solange er angeleint ist und Sie ihn sauber machen.

Auf Ihrem Weg zum Blackrock Tower kommen Sie am Ladies Beach an - dem Ort, an dem die Frauen früher getrennt lebten, bevor sie nebenan einmarschierten.

Der Salthill Beach ist nicht umsonst einer der beliebtesten Strände in Galway, denn es lohnt sich, hier entlangzuschlendern.

3. dann wärmen Sie sich mit etwas Leckerem von der Gourmet Tart Company auf

Foto über die Gourmet Tart Company auf Facebook

Die Gourmet Tart Company feierte letztes Jahr (2021) ihr 20-jähriges Bestehen und hat in dieser Zeit die Taille der Touristen und Bürger von Galway erweitert.

Alles ist so köstlich, dass man gar nicht weiß, wann man aufhören soll, und das Ganze wird noch durch eine ordentliche Portion freundliches Personal abgerundet.

Alles, was ein rosafarbenes Etikett trägt, wurde in der eigenen Bäckerei hergestellt, und wenn Sie so umweltbewusst sind wie die Besitzer, wird es Sie freuen zu hören, dass alle Tassen, Bestecke, Servietten usw. kompostierbar sind.

Wenn Sie Lust haben, einen der besten Brunch in Galway zu probieren, reservieren Sie hier einen Tisch und bringen Sie Ihren Appetit mit!

4. einen Kaffee zum Mitnehmen und einen Spaziergang am Salthill Prom machen

Foto über Google Maps

Als Nächstes steht eine unserer Lieblingsbeschäftigungen in Salthill auf dem Programm - ein Spaziergang entlang des Salthill Prom! Mit einer Länge von etwas mehr als 3 km ist der Prom in Salthill der längste in Irland.

Wie lange Sie zu Fuß unterwegs sind, bleibt Ihnen überlassen, denn es gibt viele Stellen, an denen Sie zum Sonnenbaden oder Schwimmen an den Strand gehen können. Bei Regen, Hagel oder Sonnenschein werden Sie von früh bis spät Menschen sehen, die entlang der Strecke spazieren, laufen oder Rad fahren.

Es gibt eine Vielzahl von Geschäften und Cafés, die man besuchen kann, sowie das Aquarium und den Rummelplatz. Ein Gefühl des Wohlbefindens durchdringt den Ort, und wenn Sie laufen (ich habe keine Läuferknie!), werden Sie überall ein Lächeln sehen. Denken Sie daran, sich warm anzuziehen, es kann windig sein!

5. oder machen Sie einen langen Spaziergang von Salthill nach Galway City

Foto von NujMan (Shutterstock)

Der Weg von Salthill nach Galway City (oder umgekehrt) ist eine der beliebtesten Wanderungen in Galway und wird von Einheimischen und Touristen gleichermaßen geliebt!

Holen Sie sich die frische Atlantikluft in die Lunge und befreien Sie sich von den Spinnweben des Vorabends, während Sie entlang der Coast Road von Salthill nach Galway City laufen.

Nach nur 1,5 km sollten Sie sich Zeit nehmen, um die Aussicht auf den Long Walk und die Innenstadt von Galway zu genießen oder an der Claddagh Church oder Katie's Claddagh Cottage anzuhalten, die durch den Claddagh Ring berühmt geworden sind.

Siehe auch: Belfaster Weihnachtsmarkt 2023: Termine und was zu erwarten ist

Wenn Sie die Wolf Tone Bridge überqueren und am Spanischen Bogen in der Stadt ankommen, werden Sie von der Geschichte beeindruckt sein. An einem guten Tag ist es ein schöner Spaziergang, an einem schlechten ein aufregender.

6. probieren Sie den traditionellen Poitin bei der Besichtigung der Micil Distillery

Foto über Micil Distillery Tour

"Sammelt die Töpfe und die alte Blechbüchse ein. Und die Maische, den Mais, die Gerste und die Kleie. Und dann rennt ihr wie der Teufel vor dem Zollbeamten davon. Haltet den Rauch fern, Barney"

Ein Lied von The Clancy Brothers & Tommy Maken über den illegalen Brennereihandel in Irland, damals.

Heutzutage wird Micil's Poitín in der Micil Distillery hergestellt, der ersten legalen Brennerei in Galway seit über 100 Jahren (und einer der jüngsten Whiskey-Brennereien in Irland).

Seit 2018 bietet Micil eine Destillerietour an, die Besuchern einen einzigartigen Einblick in die Welt von Poitin und Gin gibt.

Unternehmungen in Salthill mit Kindern

Foto über salthill.com

Der zweite Teil unseres Reiseführers ist vollgepackt mit Unternehmungen in Salthill mit Kindern, und wir haben eine Mischung aus Indoor- und Outdoor-Attraktionen zusammengestellt.

Im Folgenden finden Sie alles von Meeresbewohnern über Vergnügungsparks bis hin zu Wasseraktivitäten und mehr. Also los - tauchen Sie ein!

1. sie auf ein Abenteuer nach Galway Atlantaquaria mitnehmen

Fotos über Galway Atlantaquaria

Ein hervorragender Ausgangspunkt ist das täuschend große Galway Atlantaquaria: Alle Becken sind speziell für die Fische eingerichtet, die sie beherbergen, und bieten viel Platz für das Plätschern des Wassers, um Wellen zu simulieren.

Die Artenvielfalt ist hervorragend, von Riesenhaien bis hin zu Giraffenfischen. Die Führer sind sachkundig und können viel über Irlands marines Ökosystem und die Auswirkungen der Umweltverschmutzung erzählen.

Mit einer beeindruckenden Bewertung von 4,2/5 aus 2.776 Bewertungen bei Google zum Zeitpunkt der Erstellung dieses Artikels ist dies nicht ohne Grund eines der beliebtesten Ausflugsziele für Kinder in Salthill.

2. oder für eine Runde Splash im Leisureland

Foto über Leisureland

Leisureland liegt gegenüber dem Strand und ist ein idealer Ort, um die Kinder für ein paar Stunden oder Tage zu beschäftigen, wie mir gesagt wurde.

Mit einem 25-Meter-Schwimmbecken und einem Freizeitbad mit einer 65-Meter-Wasserrutsche und einem aufblasbaren Hindernisparcours sind die Kinder stundenlang beschäftigt.

Auch für die Erwachsenen gibt es viel zu tun: Ein hochmoderner Fitnessraum, lange Öffnungszeiten und keine Teilnahmegebühren für das Fitnessstudio sind nur einige der Merkmale, die es attraktiv und für alle zugänglich machen.

3. sie bei Regen auf dem Rummelplatz zu beschäftigen

Foto über salthill.com

Ein irisches Küstendorf wäre nicht vollständig ohne The Amusements, und Salthill ist da keine Ausnahme. Am Prom gelegen, werden Sie sich in Ihre eigene Kindheit zurückversetzt fühlen, sobald Sie eintreten.

Man atmet den Geruch von Fett ein, fühlt sich wie betäubt vom Lärm der Spielautomaten und dann der Moment, in dem es still wird, gefolgt vom Geräusch der Münzen, die auf den glücklichen Spieler fallen.

Sicher, darum geht es bei The Amusements: Hier gibt es sowohl Indoor- als auch Outdoor-Attraktionen, die für alle geeignet sind, die etwas in Salthill unternehmen wollen, wenn es geregnet hat.

Dinge, die man in Salthill bei Nacht tun kann

Fotos über Oslo Bar auf Facebook

In Salthill gibt es eine schier unendliche Anzahl hervorragender Restaurants, und so überrascht es nicht, dass einige Zu den besten nächtlichen Aktivitäten in Salthill gehören Essen und Trinken.

Im Folgenden finden Sie alles, von Orten, an denen Sie sich bei einem guten Essen entspannen können, bis hin zu Orten, an denen Sie bei Live-Musik ein Bierchen trinken können (oder was auch immer Sie mögen!).

1. sich bei Essen und Live-Musik im O'Reilly's entspannen

Foto über O'Reilly's auf Facebook

Köstliches Essen, begleitet von entspannender Jazzmusik an einem winterlichen Samstagnachmittag - kann man die Atmosphäre nicht fast spüren?

Das O'Reilly's ist sehr schön - das Personal ist freundlich und kann nicht genug für einen tun, und die Speisekarte bietet eine gute Auswahl.

An einem Samstagabend gibt es dort Live-Musik, und in Irland wissen wir alle, dass ein Musik-Pub an einem Samstagabend in einem Feriendorf eine tolle Sache ist.

2. probieren Sie Galway Bay Beer an der Galway Bay im Oslo

Foto über Oslo auf Facebook

Das Oslo Bar & Restaurant beherbergt die Galway Bay Microbrewery, in der Sie unbedingt das Galway Bay Ale und das Stormy Porter probieren sollten, die vor Ort gebraut werden.

Das Lokal ist bekannt für sein hervorragendes Essen und eine beachtliche Auswahl an Craft-Bieren - wenn Sie nicht wissen, was Sie bestellen sollen, fragen Sie das Personal, das Ihnen gerne bei der Auswahl behilflich ist.

Wenn Sie noch keine Produkte aus der Galway Bay probiert haben, können Sie sich in unserem Leitfaden für die besten irischen Biere informieren, was Sie erwartet.

3. einen Erkundungstag in einem der besten Pubs des Landes (O' Connors) ausklingen lassen

Foto über O' Connors

Mit einer Travellers' Choice-Auszeichnung von Trip Advisor, die diesen Pub in die Top 10 % ALLER Einrichtungen auf der Website stellt, ist es leicht zu verstehen, warum er so beliebt ist.

Kommen Sie an einem kühlen Abend auf einen Whiskey, ein Pint oder eine Tasse Kaffee vorbei und genießen Sie die Atmosphäre und die Einrichtung.

Siehe auch: Bunmahon Beach in Waterford: Ein Leitfaden mit vielen Warnungen

Man kann sich leicht in den Details verlieren, wenn man versucht, herauszufinden, was all die Gegenstände sind, die an jeder denkbaren Oberfläche hängen.

Das Pub stammt aus den späten 1800er Jahren, und einige Teile sind seither erhalten geblieben - ein großartiger Ort, um ein bisschen Spaß zu haben.

Freizeitaktivitäten in der Nähe von Salthill

Foto von Kevin George auf Shutterstock

Das Schöne an einem Besuch in Salthill ist, dass man von hier aus viele Sehenswürdigkeiten und Aktivitäten in Galway bequem erreichen kann.

Im Folgenden finden Sie eine Handvoll Aktivitäten in der Nähe von Salthill, die Sie auf Trab halten, wenn Sie alle oben genannten Aktivitäten hinter sich gebracht haben.

1. die Stadt Galway erkunden

Foto von Rihardzz/shutterstock.com

Galway, in ganz Irland als "Stadt der Stämme" bekannt, ist ein Tummelplatz für Touristen und Einheimische gleichermaßen. Vom Nachtleben bis hin zu seiner reichen Geschichte muss es ganz oben auf Ihrer Liste der zu besuchenden Orte stehen.

Die Stadt ist legendär für ihre Lebendigkeit, mit zahlreichen Festivals und Veranstaltungen, die das ganze Jahr über stattfinden.

Die wichtigsten Termine im gesellschaftlichen Kalender sind die Galway Races und das Arts Festival, die Besucher aus nah und fern anziehen. Galway als Reiseziel ist das ganze Jahr über zum Feiern aufgelegt.

2. einen Ausflug in den Connemara National Park machen

Foto © The Irish Road Trip

Mit 20.000 Hektar abenteuerlichem Terrain bietet der Connemara National Park viel Platz für alle.

Es gibt drei Wanderschleifen, von 30 Minuten, in denen Sie mit den Kindern wandern können, bis zu 3 Stunden, die Sie auf den Gipfel des Diamond Hill führen.

Die Aussicht ist atemberaubend, man kann sich mit dem einen oder anderen Pferd anfreunden, und am Ende des Weges gibt es ein Café, in dem man eine Verschnaufpause einlegen kann. Das sollte man sich bei einem Besuch in Galway nicht entgehen lassen.

3. das Schloss Dunguaire besuchen

Foto von Patryk Kosmider/shutterstock.com

Dunguaire Castle wurde 1520 vom Clan der O'Hynes erbaut und hat im Laufe der Jahrhunderte viele berühmte Literaten beherbergt (es ist auch eines der besten Schlösser in der Nähe von Galway City).

Ja, natürlich gab es Schlachten und Belagerungen und verschiedene andere Missstände, wie es sich für eine irische Burg gehört, und darüber kann man sich im Burgmuseum informieren.

Das viergängige mittelalterliche Bankett, das Unterhaltung und Bildung gleichermaßen bietet, kommt bei den Touristen gut an, und es ist offensichtlich, dass die Mitarbeiter ihre Arbeit lieben.

Wenn Sie nicht beim Bankett dabei sind, können Sie einen Spaziergang machen, um die fantastische Aussicht zu genießen und die (angeblich) meistfotografierte der vielen Burgen Irlands zu fotografieren.

4. eine Fähre zu den Aran-Inseln nehmen

Foto von Chris Hill über Tourism Ireland

Fahren Sie eine Stunde westlich von Galway City nach Rossaveel, von wo aus Sie die Passagierfähre zu den Aran-Inseln nehmen können - Autos sind nicht erlaubt.

Die Inseln (Inis Mor, Inis Oirr und Inis Meain) bieten eine atemberaubende Landschaft, religiöse Ruinen und Steinfestungen.

Die traditionelle irische Kultur, die Musik, das Kunsthandwerk und die hochseetüchtigen Currachs sowie die herzlichen und gastfreundlichen Einheimischen machen eine Reise nach Irland ohne einen Besuch der Aran-Inseln unvollständig.

David Crawford

Jeremy Cruz ist ein begeisterter Reisender und Abenteuerlustiger mit einer Leidenschaft für die Erkundung der reichen und lebendigen Landschaften Irlands. Geboren und aufgewachsen in Dublin, hat Jeremys tiefe Verbundenheit zu seinem Heimatland seinen Wunsch geweckt, dessen natürliche Schönheit und historischen Schätze mit der Welt zu teilen.Indem Jeremy unzählige Stunden damit verbracht hat, verborgene Schätze und Wahrzeichen zu entdecken, hat er sich ein umfassendes Wissen über die atemberaubenden Roadtrips und Reiseziele angeeignet, die Irland zu bieten hat. Sein Engagement für die Bereitstellung detaillierter und umfassender Reiseführer basiert auf seiner Überzeugung, dass jeder die Möglichkeit haben sollte, den faszinierenden Reiz der Grünen Insel zu erleben.Jeremys Fachwissen bei der Erstellung fertiger Roadtrips stellt sicher, dass Reisende vollständig in die atemberaubende Landschaft, die lebendige Kultur und die bezaubernde Geschichte eintauchen können, die Irland so unvergesslich machen. Seine sorgfältig zusammengestellten Reiserouten gehen auf unterschiedliche Interessen und Vorlieben ein, sei es die Erkundung alter Schlösser, das Eintauchen in die irische Folklore, der Genuss traditioneller Küche oder einfach nur das Genießen des Charmes malerischer Dörfer.Mit seinem Blog möchte Jeremy Abenteurern aller Gesellschaftsschichten die Möglichkeit geben, sich auf ihre eigene unvergessliche Reise durch Irland zu begeben, ausgestattet mit dem Wissen und dem Selbstvertrauen, sich durch die vielfältigen Landschaften zu bewegen und die herzlichen und gastfreundlichen Menschen kennenzulernen. Seine informativen undDer fesselnde Schreibstil lädt die Leser ein, ihn auf dieser unglaublichen Entdeckungsreise zu begleiten, während er fesselnde Geschichten erfindet und unschätzbare Tipps gibt, um das Reiseerlebnis zu verbessern.Auf Jeremys Blog können die Leser nicht nur sorgfältig geplante Roadtrips und Reiseführer erwarten, sondern auch einzigartige Einblicke in die reiche Geschichte, Traditionen und bemerkenswerten Geschichten Irlands, die seine Identität geprägt haben. Egal, ob Sie ein erfahrener Reisender oder ein Erstbesucher sind, Jeremys Leidenschaft für Irland und sein Engagement, anderen die Möglichkeit zu geben, seine Wunder zu erkunden, werden Sie zweifellos inspirieren und Sie auf Ihrem eigenen unvergesslichen Abenteuer begleiten.