Der Carrauntoohil-Wanderführer: Eine Schritt-für-Schritt-Anleitung für die Teufelsleiter-Route

David Crawford 20-10-2023
David Crawford

Die Carrauntoohil-Wanderung ist keine Klettertour, die man einfach so in Angriff nimmt.

Sie erfordert Planung und sorgfältige Überlegung und sollte von unerfahrenen Kletterern nicht in Angriff genommen werden (es sei denn, sie werden von einem Führer begleitet).

Der mächtige Berg Carrauntoohil ist mit schwindelerregenden 1.038 Metern der höchste Berg Irlands - es ist also kein Zuckerschlecken.

Im Folgenden erfahren Sie mehr über die verschiedenen Carrauntoohil-Routen, wo Sie parken können und was Sie erwartet. Außerdem finden Sie eine Schritt-für-Schritt-Anleitung für den Aufstieg über die Carrauntoohil Devils Ladder.

Bevor Sie mit der Planung Ihrer Carrauntoohil-Wanderung beginnen, sollten Sie noch einige Dinge wissen

Foto: wildwave4/shutterstock.com

Die Besteigung des Carrauntoohil ist bei weitem nicht so einfach wie die des nahe gelegenen Torc Mountain oder des Cardiac Hill.

Die Carrauntoohil-Wanderung ist, je nachdem, welche Route Sie wählen, eine der anspruchsvollsten Klettertouren Irlands, die Sie als unerfahrener Wanderer auf keinen Fall wagen sollten.

Als unerfahrener Bergsteiger sollten Sie diese Wanderung nur in Begleitung eines Führers unternehmen (weitere Informationen zu geführten Wanderungen am Ende).

1. der Standort

Der Carrauntoohil Mountain liegt auf der Iveragh-Halbinsel in einem Gebiet, das als "Reeks District" in der Grafschaft Kerry bekannt ist, nur einen Steinwurf von Killarney entfernt.

2. wie hoch

Carrauntoohil ist der höchste Punkt der MacGillycuddy's Reeks-Bergkette im Südwesten Irlands und ragt bis zu 3.407 Fuß in die Höhe.

3. wie lange der Aufstieg dauert

Die Dauer des Aufstiegs hängt davon ab, welche der Carrauntoohil-Routen Sie wählen. Die Devils Ladder-Route dauert etwa 6 Stunden, die Brother O'Shea's Gully-Route ebenfalls etwa 6 Stunden und die Caher-Route zwischen 6 und 8 Stunden.

4. sicherheit

Die Besteigung des Carrauntoohil sollte nur von erfahrenen Bergsteigern oder in Begleitung eines Bergführers unternommen werden, da sich die Bedingungen hier innerhalb eines Augenblicks ändern können und jedes Jahr Dutzende von Bergsteigern aus dem Carrauntoohil gerettet werden müssen.

5. das Wetter und die Wanderausrüstung

Für die Besteigung des Carrauntoohil benötigen Sie eine geeignete Wanderausrüstung und sollten Ihre Reise möglichst bei gutem Wetter planen!

Selbst die erfahrensten Wanderer würden es sich zweimal überlegen, ob sie diese Tour bei Nässe oder Glatteis unternehmen wollen.

6. navigatorische Fähigkeiten

Die Wetterbedingungen auf dem Carrauntoohil Mountain können sich innerhalb eines Wimpernschlags ändern: Von schöner, klarer Sicht kann man buchstäblich innerhalb von Minuten keinen Fuß mehr vor sich sehen.

Wenn Sie nicht in der Lage sind, Karte und Kompass zu benutzen, kann dies zu Verletzungen oder Schlimmerem führen. Vergewissern Sie sich, dass entweder Sie oder einer aus Ihrer Gruppe über Navigationskenntnisse verfügt und dass Sie die entsprechenden Hilfsmittel (Karte, Kompass) dabei haben.

Die verschiedenen Carrauntoohil-Routen

Foto von Timaldo (Shutterstock)

Es gibt eine Reihe verschiedener Carrauntoohil-Routen, die Sie begehen können, wobei sich jede Route zur Besteigung des Carrauntoohil in Länge und Schwierigkeit unterscheidet.

Drei der beliebtesten Routen sind die Carrauntoohil Devils Ladder Route (ausführlicher Führer unten), die Brother O'Shea's Gully Route und die Caher Route.

Siehe auch: Fastnet-Leuchtturm: Die Geschichte hinter "Irlands Tränensee" und wie Sie ihn besuchen können

Route 1: Die Teufelsleiter

  • AKA die "Touristenroute
  • Aufstiegszeit: 6 Stunden
  • Schwierigkeitsgrad: anstrengend
  • Weitere Informationen: Der Abstieg erfolgt auf demselben Weg wie der Aufstieg.

Route 2: Die Route Brother O'Shea's Gully

  • Alternative zur Teufelsleiter
  • Aufstiegszeit: 6 Stunden
  • Schwierigkeitsgrad: anstrengend

Route 3: Die Caher-Route

  • Eine lange Route, die den dritthöchsten Berg Irlands auf dem Weg zum Gipfel des Carrauntoohil Mountain einschließt
  • Aufstiegszeit: 6-8 Stunden
  • Schwierigkeitsgrad: anstrengend

Unser Lieblingsweg : Die Carrauntoohil-Teufelsleiter-Route

Carrauntoohil Moutain: Foto von Pierre Leclerc (Shutterstock)

Die Carrauntoohil Devils Ladder-Route ist wohl die beliebteste Wanderroute in Carrauntoohil, so beliebt, dass sie den Spitznamen Touristenroute" trägt.

Die Devil's Ladder ist auch der kürzeste und direkteste Weg, um den Carrauntoohil Mountain zu besteigen, weshalb sie sehr stark frequentiert wird.

Wie lange es dauert + Schwierigkeitsgrad

Die Carrauntoohil Devil's Ladder-Route dauert zwischen 4 und 6 Stunden und ist die kürzeste und direkteste Möglichkeit, den Carrauntoohil-Berg zu bezwingen.

Die 12 km lange Wanderung ist aufgrund ihrer Länge, der Höhe, der möglichen Bedingungen und des losen Gesteins unter den Füßen - vor allem auf dem eigentlichen Teufelsleiter-Abschnitt des Weges - schwierig, aber lohnend!

Wie man zum Carrauntoohil Mountain kommt

Die Fahrt von Cork über die N22 ist etwa 105 km lang und dauert etwa eine Stunde und fünfundvierzig Minuten.

Wenn Sie von Dublin aus über die M7 oder M8 anreisen, sollten Sie für die 320 km lange Strecke etwa vier Stunden einplanen. Beachten Sie auch, dass es hier kaum öffentliche Verkehrsmittel gibt, da es sich um eine ländliche und gebirgige Gegend handelt.

Wo Sie parken können

Der traditionelle Ausgangspunkt für die Besteigung von Carrauntoohil ist Cronin's Yard, das ein paar Straßen von der N72 entfernt liegt und etwa 15 km von Killarney entfernt ist.

Hier gibt es reichlich Platz zum Parken, eine Teestube, Toiletten und Duschen und sogar Campinghütten, falls Sie die Nacht damit verbringen möchten, über die bevorstehende Herausforderung nachzudenken oder sich im Ruhm der Besteigung von Irlands höchstem Berg zu sonnen.

Was Sie mitbringen sollten

Da die Carrauntoohil-Wanderung eine der härtesten Kletterpartien des Landes ist, sollten Sie feste Wanderschuhe und wasserdichte Kleidung (oben und unten!) einpacken.

Packen Sie auch etwas zu essen, zu trinken und ein paar zusätzliche Schichten ein (je nachdem, wie kalt es ist). Was die Ausrüstung angeht, brauchen Sie eine Karte, einen Kompass und vergessen Sie nicht, Ihr Handy aufzuladen.

Der Teufelsleiterweg

Carrauntoohil Devils Ladder Route: Foto von Carl Dupont auf shutterstock.com

Der Weg zur Teufelsleiter ist sehr geradlinig. Einer der Gründe, warum er so beliebt ist, liegt darin, dass der Weg beim Auf- und Abstieg (bei klarem Wetter) leicht zu erkennen ist.

Beginnen Sie diese Carrauntoohil-Wanderung in Cronin's Yard und folgen Sie dem Pfad in das wunderschöne Hags Glen, ein weites Tal mit Seen auf beiden Seiten des Weges.

Überqueren Sie den Fluss Gaddagh auf den Trittsteinen (Vorsicht bei nassem Wetter!) und bewundern Sie den Anblick des Berges Carrauntoohil, der sich in der Ferne erhebt, während Sie an den Loughs Gouragh und Callee vorbeikommen.

Klettern auf der Teufelsleiter

Für den Aufstieg zur Devil's Ladder sollte man etwa 1,5 Stunden einplanen, obwohl der Boden auf dem Abschnitt bis zur Basis ziemlich sumpfig sein kann und bei schlechteren Bedingungen ziemlich anstrengend ist.

Der schwierigste Teil der Wanderung ist natürlich die etwas einschüchternd benannte Teufelsleiter, und das liegt an ihrer Steilheit und der potenziellen Gefahr, die von den losen Felsen und Kieselsteinen beim Aufstieg ausgeht.

Es ist ratsam, auf dem Weg nach oben etwas Platz zwischen sich und anderen Kletterern zu lassen, um herabfallende Steine zu vermeiden! Es könnte auch praktisch sein, einen oder zwei Wanderstöcke mitzunehmen, um diesen Abschnitt zu bewältigen, insbesondere bei schwierigeren Bedingungen.

Weiter zum Gipfel

Der Aufstieg zur Devil's Ladder kann bis zu 1,5 Stunden dauern und ist definitiv kein Bereich des Weges, den man überstürzen sollte. Sobald Sie die Leiter erfolgreich hinter sich gelassen haben, wenden Sie sich nach rechts und nehmen den letzten langen Aufstieg zum Gipfel in Angriff (achten Sie auf das Kreuz).

Der steinige Pfad ist gut ausgetreten und die Sicht kann in dieser Höhe schlecht sein, also seien Sie beim Aufstieg vorsichtig. Wenn Sie den Gipfel erreicht haben, werden Sie mit einer atemberaubenden Aussicht auf die Landschaft von Kerry belohnt. Für den Rückweg gehen Sie vorsichtig zurück.

Besteigung des Carrauntoohil mit einem erfahrenen Führer

Foto links: Von Carl Dupont, Foto rechts: Failte Ireland/Irland's Content Pool

Aufgrund der Schwierigkeit der Carrauntoohil-Wanderung empfiehlt es sich, eine der angebotenen geführten Wanderungen auf den Berg zu nutzen.

Wir empfehlen die Leute von Kerry Climbing: Sie sind erfahren, die Bewertungen sind hervorragend und Sie können die Wanderung genießen, ohne sich zu verlaufen!

Morgens können Sie im Rahmen einer Gruppentour den höchsten Gipfel Irlands erklimmen. Ihr Reiseleiter wird Sie mit allen wichtigen Informationen zur Bewältigung des Weges versorgen und Ihnen interessante Geschichten über die lokalen Mythen und Legenden erzählen.

Der beste Grund für eine geführte Wanderung ist jedoch, dass sie Amateure und Neulinge in Sicherheit wiegt (vor allem auf der Carrauntoohil Devils Ladder Route!), so dass Sie auf jeden Fall eine geführte Wanderung in Erwägung ziehen sollten, wenn Sie neu im Wandern sind.

Siehe auch: Unsere 11-tägige Wild Atlantic Way-Route wird Sie auf den Roadtrip Ihres Lebens mitnehmen

Häufig gestellte Fragen von Personen, die Informationen über die verschiedenen Carrauntoohil-Routen suchen

Seitdem wir die Carrauntoohil-Wanderung vor einigen Jahren in unserem Reiseführer über die schönsten Orte in Kerry erwähnt haben, haben wir unzählige E-Mails erhalten, in denen wir nach dem Aufstieg gefragt wurden.

Wenn Sie eine Frage haben, die wir noch nicht beantwortet haben, können Sie sie in den Kommentaren unten stellen!

Wie lange dauert es, Carrauntoohil zu besteigen?

Dies hängt davon ab, für welche der oben genannten Routen Sie sich entscheiden. In der Regel dauert die Tour zwischen 6 und 8 Stunden, was sich jedoch je nach Tempo, Häufigkeit der Pausen und Wetterbedingungen stark ändern kann.

Wie groß ist Carrauntoohil?

Carrauntoohil ist der höchste Punkt der MacGillycuddy's Reeks-Bergkette im Südwesten Irlands und ragt bis zu 3.407 Fuß in die Höhe.

Ist die Carrauntoohil Devils Ladder Route die beste Route zum Gipfel?

Es gibt verschiedene Carrauntoohil-Routen. Welche die beste ist, ist völlig subjektiv. Die Carrauntoohil Devils Ladder-Route ist die einfachste (und auch schnellste) Möglichkeit, den Gipfel des Carrauntoohil Mountain zu erreichen.

David Crawford

Jeremy Cruz ist ein begeisterter Reisender und Abenteuerlustiger mit einer Leidenschaft für die Erkundung der reichen und lebendigen Landschaften Irlands. Geboren und aufgewachsen in Dublin, hat Jeremys tiefe Verbundenheit zu seinem Heimatland seinen Wunsch geweckt, dessen natürliche Schönheit und historischen Schätze mit der Welt zu teilen.Indem Jeremy unzählige Stunden damit verbracht hat, verborgene Schätze und Wahrzeichen zu entdecken, hat er sich ein umfassendes Wissen über die atemberaubenden Roadtrips und Reiseziele angeeignet, die Irland zu bieten hat. Sein Engagement für die Bereitstellung detaillierter und umfassender Reiseführer basiert auf seiner Überzeugung, dass jeder die Möglichkeit haben sollte, den faszinierenden Reiz der Grünen Insel zu erleben.Jeremys Fachwissen bei der Erstellung fertiger Roadtrips stellt sicher, dass Reisende vollständig in die atemberaubende Landschaft, die lebendige Kultur und die bezaubernde Geschichte eintauchen können, die Irland so unvergesslich machen. Seine sorgfältig zusammengestellten Reiserouten gehen auf unterschiedliche Interessen und Vorlieben ein, sei es die Erkundung alter Schlösser, das Eintauchen in die irische Folklore, der Genuss traditioneller Küche oder einfach nur das Genießen des Charmes malerischer Dörfer.Mit seinem Blog möchte Jeremy Abenteurern aller Gesellschaftsschichten die Möglichkeit geben, sich auf ihre eigene unvergessliche Reise durch Irland zu begeben, ausgestattet mit dem Wissen und dem Selbstvertrauen, sich durch die vielfältigen Landschaften zu bewegen und die herzlichen und gastfreundlichen Menschen kennenzulernen. Seine informativen undDer fesselnde Schreibstil lädt die Leser ein, ihn auf dieser unglaublichen Entdeckungsreise zu begleiten, während er fesselnde Geschichten erfindet und unschätzbare Tipps gibt, um das Reiseerlebnis zu verbessern.Auf Jeremys Blog können die Leser nicht nur sorgfältig geplante Roadtrips und Reiseführer erwarten, sondern auch einzigartige Einblicke in die reiche Geschichte, Traditionen und bemerkenswerten Geschichten Irlands, die seine Identität geprägt haben. Egal, ob Sie ein erfahrener Reisender oder ein Erstbesucher sind, Jeremys Leidenschaft für Irland und sein Engagement, anderen die Möglichkeit zu geben, seine Wunder zu erkunden, werden Sie zweifellos inspirieren und Sie auf Ihrem eigenen unvergesslichen Abenteuer begleiten.