Ein Führer zum Ross Castle in Killarney (Parken, Bootstouren, Geschichte und mehr)

David Crawford 20-10-2023
David Crawford

Ein Besuch des Ross Castle in Killarney gehört zu den beliebtesten Ausflugszielen in Kerry.

In dem folgenden Leitfaden erfahren Sie, warum!

Ross Castle, das seit über 500 Jahren stolz über die Weite des Lough Leane blickt, ist ein mittelalterliches Juwel im Herzen des Killarney National Park.

Heute ist es vollständig restauriert und ein malerischer Ort am Rande von Killarney, der voller Charakter und Geschichten über blutige Kriege steckt.

Im folgenden Leitfaden erfahren Sie alles, von der Geschichte von Ross Castle bis hin zur Frage, wohin Sie fahren können, wenn Sie eine der Bootsfahrten ausprobieren möchten.

Einige wichtige Informationen vor Besuch von Ross Castle

Foto von Hugh O'Connor auf Shutterstock

Ein Besuch von Ross Castle in Kerry ist eine der beliebtesten Aktivitäten in Killarney, aber es gibt ein paar Dinge, die man wissen muss, damit der Ausflug noch angenehmer wird.

Von der Tour über die Parkmöglichkeiten bis hin zu den verschiedenen Wanderungen im Killarney National Park finden Sie hier einige praktische Informationen.

1. der Standort

Ross Castle liegt im Killarney National Park, nur eine kurze Autofahrt und eine praktische Fahrradtour vom Stadtzentrum Killarneys entfernt.

2. parken

Wenn Sie mit dem Auto unterwegs sind, haben Sie Glück: Direkt neben dem Ross Castle gibt es einen Parkplatz, den Sie über Google Maps finden können (es gibt jede Menge Parkplätze, aber beachten Sie, dass es zu Stoßzeiten, z. B. am Wochenende, sehr voll wird).

3. die Tour

Apropos O'Donoghue: Wenn Sie mehr über seine Geschichte und das Leben im Kerry des 15. Jahrhunderts erfahren möchten, sollten Sie an einer der Führungen durch das Schloss teilnehmen.

Sie können auch die prächtigen Möbel und Wandteppiche bewundern und erfahren, wie die Verteidigungsanlagen von Ross Castle es ermöglichten, so lange gegen Cromwells vorrückende Armee zu bestehen.

4. öffnungszeiten

Die Öffnungszeiten sind von Mitte März bis Ende Oktober von 9:30 bis 17:45 Uhr, der letzte Einlass erfolgt 45 Minuten vor Schließung.

5. die Preise

Der Eintritt kostet 5,00 € für Erwachsene, 4,00 € für Gruppen/Senioren, 3,00 € für Kinder/Studenten und 13,00 € für eine Familie (die Preise können sich ändern, also erkundigen Sie sich vorher).

Siehe auch: Rosses Point Beach Guide: Schwimmen, Spaziergänge und Parkmöglichkeiten

Ross Castle History (ein schneller Überblick)

Foto von Stefano_Valeri auf Shutterstock

Ross Castle in Killarney ist ein typisches Beispiel für die Festung eines irischen Häuptlings im Mittelalter und wurde vermutlich gegen Ende des 15. Jahrhunderts erbaut.

Die ehemalige Festung des Clan O'Donoghues Mor (Ross) ist von einer Verteidigungsmauer mit flankierenden Türmen umgeben (von denen heute noch zwei intakt sind) und war eine der letzten, die sich während der irischen Konföderationskriege den Roundheads von Oliver Cromwell ergeben musste.

Eine der vielen großen Geschichten von Ross Castle besagt, dass O'Donoghue aus dem Fenster des großen Saals auf der Spitze des Schlosses sprang und mit seinem Pferd, seinem Tisch und seiner Bibliothek auf Nimmerwiedersehen im See verschwand.

Ob das nun stimmt oder nicht, es trägt auf jeden Fall zur Mystik einer der schönsten Burgen Irlands bei - es gibt einen guten Grund, warum sie heute so viele faszinierte Besucher anzieht!

Worauf Sie bei einem Besuch von Ross Castle in Kerry achten sollten

Foto von Andrea Bernhardt auf Shutterstock

Wenn Sie sich auf die Ross Castle Tour begeben, haben Sie eine Menge zu tun, während Sie herumwandern.

Nachfolgend finden Sie einige der bemerkenswertesten Dinge, auf die Sie im Ross Castle achten sollten (die Aussicht ist hier hervorragend!).

1. die Einrichtungsgegenstände

Ein faszinierender Aspekt einer Reise hierher ist die Authentizität. Wie ich bereits erwähnt habe, sind die kunstvollen Möbel und Wandteppiche im Inneren des Schlosses ganz und gar repräsentativ für die Blütezeit im 16. und 17. Machen Sie eine Zeitreise und erhalten Sie einen Einblick in das tägliche Leben der legendären O'Donoghues!

2. die Verteidigungsmaßnahmen

Als letzter Ort in Munster, der sich gegen Cromwell wehrte, kann man sich vorstellen, wie gewaltig die Verteidigungsanlagen von Ross Castle waren. Nun, bei einem Besuch der Burg selbst muss man sich das nicht vorstellen, denn die Kanonen auf dem Dach geben einen wunderbaren Eindruck von den berühmten Befestigungsanlagen. Vergessen Sie nicht, auch die Schießscharten und die Brüstung zu besichtigen.

3. die Ansichten

Als fester Bestandteil des Killarney-Nationalparks braucht die Landschaft um Ross Castle kaum vorgestellt zu werden. Der majestätische Lough Leane, der sich an seinem Ufer ausbreitet, empfängt den Besucher mit einer weiten, zerklüfteten Berglandschaft. Genießen Sie die tödliche Aussicht auf die fernen McGillycuddy's Reeks und die dramatischen Wälder.

Ross Castle Bootstouren

Foto links: Hugh O'Connor, Foto rechts: Andrea Bernhardt (Shutterstock)

Wenn Sie diese herrliche Landschaft aus nächster Nähe erleben und ein wenig mehr vom Killarney National Park sehen möchten, dann sollten Sie eine der täglichen Touren von Ross Castle Boat Tours buchen.

Siehe auch: Diesen alten mittelalterlichen Turm in Drogheda können Sie schon ab 86,50 € pro Nacht mieten

Sie haben die Wahl zwischen drei verschiedenen Touren, die Sie zu malerischen Orten wie Dinnis Cottage, Innisfallen Island und dem mächtigen Gap of Dunloe führen.

Die Tour Lord Brandon's Cottage - Gap of Dunloe dauert jeweils 1 Stunde und 30 Minuten, während der Ausflug Dinis Cottage - Meeting of the Waters eine flache Strecke von 1 Stunde und 30 Minuten ist.

Aktivitäten in der Nähe von Ross Castle

Foto von Chris Hill über Tourism Ireland

Das Schöne an einem Besuch von Ross Castle in Killarney ist, dass es nur einen Katzensprung von einer Vielzahl anderer Attraktionen entfernt ist, sowohl von Menschenhand als auch von der Natur.

Im Folgenden finden Sie eine Handvoll Sehenswürdigkeiten und Unternehmungen in unmittelbarer Nähe von Ross Castle (sowie Lokale, in denen Sie essen und ein Bierchen trinken können).

1. die Seen von Killarney sehen

Foto von Chris Hill über Tourism Ireland

Lough Leane, Muckross Lake und Upper Lake sind Teil einer bezaubernden Landschaft im Killarney National Park.

Der etwa 19 Quadratkilometer große Lough Leane ist der größte der Seen und ist mit kleinen bewaldeten Inseln gespickt, darunter die bekannte Innisfallen Island.

Hier befinden sich die steinernen Überreste der verfallenen Abtei Innisfallen Abbey. Der Upper Lake ist der kleinste See, aber seine Abgeschiedenheit macht ihn umso reizvoller.

2. das Muckross House besuchen

Foto von Chris Hill über Tourism Ireland

Muckross House ist ein elegantes Herrenhaus aus dem Jahr 1843, das seit über 175 Jahren einen Blick auf die atemberaubende Landschaft von Killarney wirft. 65 Zimmer im Tudor-Stil, das Innere ist fast so prunkvoll wie die atemberaubenden Gärten, die es umgeben.

Vor dem Hintergrund der wunderschönen Seen und Berge von Kerry ist es vielleicht keine Überraschung, dass Königin Victoria 1861 Muckross House besuchte. Ich würde sagen, sie wäre durchaus beeindruckt gewesen!

3. dann in Muckross Abbey absteigen

Foto von gabriel12 auf Shutterstock

Nur einen Katzensprung von Muckross House entfernt befindet sich das friedliche Gelände von Muckross Abbey, das, obwohl es heute so ruhig ist, eine recht gewalttätige Geschichte hinter sich hat.

Die 1448 als Franziskanerkloster gegründeten Mönche waren häufig Überfällen marodierender Gruppen ausgesetzt und wurden von den Cromwellschen Truppen unter Lord Ludlow verfolgt.

Verpassen Sie nicht den kuriosen Innenhof, der von einer großen Eibe dominiert wird, die über die Mauern hinausragt!

4. dem Rauschen des Wassers am Torc-Wasserfall zuhören

Foto links: Luis Santos, Foto rechts: gabriel12 (Shutterstock)

Nur 20 Autominuten von Killarney Town entfernt liegt der Torc Waterfall, ein 20 Meter hoher Wasserfall mit einer tosenden Kaskade, die sich über 110 Meter erstreckt.

Der interessante Name stammt aus dem Irischen und bedeutet "Wildschwein", denn die Gegend ist reich an alten Sagen und Legenden über wilde Tiere wie Wildschweine.

Er ist ein beliebtes Ausflugsziel auf dem Ring of Kerry und ein beeindruckendes Naturwunder, für das es sich lohnt, sich Zeit zu nehmen. Die nahe gelegenen Wanderungen Torc Mountain Walk und Cardiac Hill sind ebenfalls lohnenswert.

5. wandern am Gap of Dunloe

Foto © The Irish Road Trip

Das Gap of Dunloe ist ein schmaler Gebirgspass, der zwischen den MacGillycuddy Reeks und dem Purple Mountain durch Gletscherströme entstanden ist und zu den schönsten Aussichten in Kerry (und vielleicht im ganzen Land) gehört.

Nur 15 Autominuten von Killarney Town entfernt, ist dies einer dieser besonderen Orte, die Sie wirklich in Ihr eigenes Abenteuer verwandeln können, da es viele Möglichkeiten gibt, sie zu erkunden.

Besonders sehenswert ist der tödliche Blick von der Steinbrücke über den Augher See nach Norden, den man auch von der Seite des Schwarztals aus genießen kann, wenn man möchte!

6. essen in Killarney Town

Fotos über The Laurels auf FB

Für den kleinen Hunger zwischendurch gibt es in Killarney viele gute Restaurants, und wenn Sie schon vor Ihrem Besuch etwas essen möchten, lesen Sie unseren Leitfaden für das beste Frühstück in Killarney.

FAQs zum Besuch von Ross Castle in Killarney

Wir haben im Laufe der Jahre viele Fragen bekommen, von der Frage, wo man am Ross Castle parken kann, bis hin zur Frage, wo man die beste Aussicht hat.

Wenn Sie eine Frage haben, die wir noch nicht beantwortet haben, können Sie sie uns in den Kommentaren stellen.

Ist es einfach, am Ross Castle einen Parkplatz zu finden?

Ja! Es gibt einen Parkplatz direkt neben der Burg, wenn Sie bei Google Maps 'Outdoors Ireland' eingeben, finden Sie ihn leicht.

Sind die Bootstouren zum Ross Castle lohnenswert?

Die Kritiken für die verschiedenen Bootstouren zum Ross Castle sind ziemlich gut. Sie werden auf den See hinausgefahren und haben so eine herrliche Aussicht und sehen die Landschaft des Parks aus einem einzigartigen Blickwinkel.

Gibt es in der Nähe viel zu sehen?

Ja, in der Nähe von Ross Castle in Kerry gibt es eine Menge zu sehen: Ladies View, Gap of Dunloe, das Black Valley und vieles mehr.

David Crawford

Jeremy Cruz ist ein begeisterter Reisender und Abenteuerlustiger mit einer Leidenschaft für die Erkundung der reichen und lebendigen Landschaften Irlands. Geboren und aufgewachsen in Dublin, hat Jeremys tiefe Verbundenheit zu seinem Heimatland seinen Wunsch geweckt, dessen natürliche Schönheit und historischen Schätze mit der Welt zu teilen.Indem Jeremy unzählige Stunden damit verbracht hat, verborgene Schätze und Wahrzeichen zu entdecken, hat er sich ein umfassendes Wissen über die atemberaubenden Roadtrips und Reiseziele angeeignet, die Irland zu bieten hat. Sein Engagement für die Bereitstellung detaillierter und umfassender Reiseführer basiert auf seiner Überzeugung, dass jeder die Möglichkeit haben sollte, den faszinierenden Reiz der Grünen Insel zu erleben.Jeremys Fachwissen bei der Erstellung fertiger Roadtrips stellt sicher, dass Reisende vollständig in die atemberaubende Landschaft, die lebendige Kultur und die bezaubernde Geschichte eintauchen können, die Irland so unvergesslich machen. Seine sorgfältig zusammengestellten Reiserouten gehen auf unterschiedliche Interessen und Vorlieben ein, sei es die Erkundung alter Schlösser, das Eintauchen in die irische Folklore, der Genuss traditioneller Küche oder einfach nur das Genießen des Charmes malerischer Dörfer.Mit seinem Blog möchte Jeremy Abenteurern aller Gesellschaftsschichten die Möglichkeit geben, sich auf ihre eigene unvergessliche Reise durch Irland zu begeben, ausgestattet mit dem Wissen und dem Selbstvertrauen, sich durch die vielfältigen Landschaften zu bewegen und die herzlichen und gastfreundlichen Menschen kennenzulernen. Seine informativen undDer fesselnde Schreibstil lädt die Leser ein, ihn auf dieser unglaublichen Entdeckungsreise zu begleiten, während er fesselnde Geschichten erfindet und unschätzbare Tipps gibt, um das Reiseerlebnis zu verbessern.Auf Jeremys Blog können die Leser nicht nur sorgfältig geplante Roadtrips und Reiseführer erwarten, sondern auch einzigartige Einblicke in die reiche Geschichte, Traditionen und bemerkenswerten Geschichten Irlands, die seine Identität geprägt haben. Egal, ob Sie ein erfahrener Reisender oder ein Erstbesucher sind, Jeremys Leidenschaft für Irland und sein Engagement, anderen die Möglichkeit zu geben, seine Wunder zu erkunden, werden Sie zweifellos inspirieren und Sie auf Ihrem eigenen unvergesslichen Abenteuer begleiten.