Ein Leitfaden (mit Warnungen) für den Besuch von Castle Roche bei Dundalk

David Crawford 19-08-2023
David Crawford

Wenn Sie sich für Geschichte interessieren und etwas in Louth unternehmen möchten, sollten Sie sich etwas Zeit für einen Besuch von Castle Roche nehmen.

Castle Roche ist eine der malerischsten anglonormannischen Burgen Irlands, die aufgrund ihrer atemberaubenden Lage auf einem Hügel schon von weitem zu sehen ist und von der aus man eine unglaubliche Aussicht hat, sobald man das verfallene Gebäude erreicht.

Im nachstehenden Leitfaden finden Sie Informationen zu allen Themen, vom (mühsamen) Parken bis zur Geschichte von Castle Roche bei Dundalk.

Einige wichtige Informationen vor dem Besuch von Castle Roche

Foto über Shutterstock

Die Anreise zu Castle Roche ist nicht so einfach wie zu vielen anderen Schlössern in Irland, und das Parken kann ein wenig schwierig sein, wie Sie weiter unten erfahren werden.

1. der Standort

Castle Roche liegt nordwestlich der Stadt Dundalk im nördlichen Teil der Grafschaft Louth. Es befindet sich auf einem Privatgrundstück, ist aber über einen Feldweg von der N1 oder der N53 aus zu erreichen.

2. parken (mit einer Verwarnung)

In Castle Roche gibt es keine eigenen Parkplätze, der Eingang (Link unten) befindet sich entlang einer sehr Allerdings gibt es eine ganze Reihe von kleinen Landstraßen. extrem ACHTUNG: Blockieren Sie niemals die Straße oder die Tore, und parken Sie so eng wie möglich ein.

3. der Eingang

Um zur Burg zu gelangen, müssen Sie Privatgelände durchqueren und einige Tore passieren. Es ist wichtig, dass Sie immer Sie müssen durch das Tor an der Seite der Straße gehen (hier auf Google Maps) und dann die unwegsame und manchmal felsige Koppel überqueren, um die Burgruine zu erreichen.

Siehe auch: 14 der besten Aktivitäten in der Stadt Wexford (und in der Nähe)

4. tragen Sie Wanderschuhe

Da es keinen ausgewiesenen Wanderweg zur Burg gibt, empfiehlt es sich, festes Schuhwerk zu tragen, denn das Gras ist lang und der Boden kann rau sein. Nach starkem Regen müssen Sie damit rechnen, dass Ihre Schuhe zerstört werden.

Über Castle Roche

Fotos über Shutterstock

Castle Roche (manchmal auch als "Dundalk Castle online" bezeichnet) gilt als eine der beeindruckendsten anglonormannischen Burgen in diesem Teil Irlands.

Die einzigartige Lage und das Design der Stadt sowie ihre interessante Geschichte und Legenden (siehe unten) wecken das Interesse der Reisenden.

Ursprünge des Namens

In den frühesten Aufzeichnungen wurde die Burg Roche aufgrund ihrer strategischen Lage als "Castellum de Rupe" oder "Burg auf dem Felsen" bezeichnet.

Viele Burgen in Irland wurden an Aussichtspunkten wie Castle Roche erbaut, um den Bewohnern die Möglichkeit zu geben, ankommende Angriffe zu erkennen.

Siehe auch: Lismore Castle in Waterford: eines der beeindruckendsten Schlösser Irlands

Einzigartige Lage des Schlosses

Das Schloss Roche befindet sich auf einer Anhöhe mit herrlichem Blick auf die umliegende Landschaft und die Felder und ist seit vielen Generationen im Besitz der Familie de Verdun.

Der Standort der Burg markierte die Grenze zwischen der Provinz Ulster und dem anglo-normannischen Gebiet, das als The Pale bekannt war, und überblickte eine alte Handelsstraße nach Süd-Armagh.

Geschichte des Schlosses

Schloss Roche wurde 1236 n. Chr. von Lady Rohesia de Verdun nach dem Tod ihres Mannes Theobald le Botiller erbaut. Es dauerte Jahre, bis das Schloss in Auftrag gegeben wurde, da Rohesia für ihr schnelles Temperament bekannt war. Es gibt einige alte Legenden über Lady Rohesia, die Sie weiter unten lesen können!

Man geht jedoch davon aus, dass der größte Teil der Burg nach Rohesias Tod im Jahr 1247 von ihrem Sohn Johannes hinzugefügt und erweitert wurde. Sie blieb über viele Generationen hinweg im Besitz der gleichen Familie.

Im Jahr 1561 fand auf der Burg ein Treffen aller englischen Streitkräfte in Irland statt. 1641 wurde sie im Zuge der Eroberung Irlands durch die Cromwells zerstört.

Design und ursprüngliche Struktur

Die Burg hat einen einzigartigen dreieckigen Grundriss, der aufgrund der felsigen Bergkuppe, auf der sie steht, notwendig war. Sie bestand aus einem großen Saal, der schätzungsweise bis zu drei Stockwerke hoch war. Der Zugang erfolgte über ein Torhaus mit zwei Türmen und wahrscheinlich einer Zugbrücke.

Sie wurde mit einem tiefen Graben und starken Mauern zu Verteidigungszwecken erbaut und galt als nahezu uneinnehmbar. Es wird vermutet, dass ein Geheimgang die Burg einst auch mit einem Turmvorposten verband.

Die spukhafte Geschichte von Schloss Roche

Eine Legende erzählt von Lady Rohesia de Verdun, der Frau, die an diesem Ort eine Festung errichten lassen wollte, und von der man annimmt, dass ihr Jähzorn und ihr Ruf die meisten Architekten davon abhielt, ein Schloss für sie zu entwerfen.

Um den Einsatz zu erhöhen, bot sie dem Mann, der das Schloss nach ihren Vorstellungen bauen konnte, ihre Hand und einen Anteil an ihrem Vermögen an.

Es heißt jedoch, dass sie ihren neuen Ehemann nach der Hochzeit überredete, das Anwesen von der Hochzeitssuite aus zu besichtigen, bevor sie ihn durch das Fenster in den Tod stieß. Seitdem ist das Fenster als "Murder Window" bekannt.

Die Spuklegende heute

Noch heute kann man das berüchtigte Mörderfenster sehen, wenn man vom Feld aus zur Burg hinaufschaut.

Man sagt, dass man an einem nebligen Tag sogar einen Blick auf etwas oder jemanden erhaschen kann, der aus dem Fenster stürzt!

Aktivitäten in der Nähe von Castle Roche

Eine der Schönheiten von Castle Roche ist, dass es nur einen Katzensprung von vielen der besten Sehenswürdigkeiten in Louth (und Armagh) entfernt ist.

Im Folgenden finden Sie eine Handvoll Sehenswürdigkeiten und Unternehmungen in unmittelbarer Nähe von Castle Roche (sowie Lokale, in denen Sie essen und ein Bierchen trinken können).

1. der Slieve Gullion Forest Park (15 Autominuten entfernt)

Foto von Pavel_Voitukovic auf shutterstock.com

Der Slieve Gullion Forest Park in Armagh gehört zu meinen Lieblingsausflugszielen in Irland. Ganz gleich, wie Sie den Gipfel erreichen, Sie werden mit einem atemberaubenden Blick auf die umliegende Landschaft belohnt. Dieser Ort ist wirklich etwas Besonderes.

2. die Proleeker Dolmen (15 Minuten Fahrt)

Foto links: Chris Hill, rechts: Ireland's Content Pool

Nur 15 Autominuten östlich von Castle Roche liegt der Proleek Dolmen, ein unglaubliches Portalgrab, das rund 35 Tonnen wiegt und fast 3 m hoch ist.

Das Grabmal befindet sich auf dem Gelände des Ballymascanlon Hotels und ist eines der schönsten Exemplare seiner Art im Land. 300 m vom Hotelparkplatz entfernt können Sie es auf einem festen Weg erreichen und die Stätte mit ihren interessanten Legenden entdecken.

3. der Annaloughan Loop Walk (20 Minuten Fahrt)

Fotos über Shutterstock

Wenn Sie weiter zur Cooley-Halbinsel fahren, ist der Annaloughan Loop Walk ein Muss in der Grafschaft Louth. Er beginnt und endet bequem am Restaurant und der Bar Fitzpatricks, so dass Sie nach Ihren Anstrengungen ein Pint genießen können. Die Wanderung ist etwa 8 km lang und führt auf einem mittelschweren Weg durch Wälder und über Berge mit herrlichem Blick auf die Bucht und die umliegenden Hügel.

4. die Halbinsel Cooley (10 Autominuten)

Fotos über Shutterstock

Die geschichtsträchtige Cooley-Halbinsel erstreckt sich von der Stadt Dundalk aus in Richtung Meer. Der atemberaubende Küstenstreifen beherbergt zahlreiche Wanderwege, schöne Wälder und historische Stätten. Er ist bekannt als Heimat der Sage von Táin Bó Cúailnge.

FAQs zum Besuch von Dundalk Castle

Wir haben im Laufe der Jahre viele Fragen erhalten, die von "Lohnt sich ein Besuch?" bis hin zu "Wo kann man parken?" reichen.

Wenn Sie eine Frage haben, die wir noch nicht beantwortet haben, können Sie sie uns in den Kommentaren stellen.

Ist Schloss Roche einen Besuch wert?

Ja, dies ist eines der einzigartigeren Schlösser in dieser Ecke Irlands, und seine skurrile Geschichte und die Aussicht, die es bietet, machen es einen Besuch wert.

Wo können Sie parken, wenn Sie Castle Roche besuchen?

Das Parken ist hier sehr schwierig: Es gibt keinen speziellen Parkplatz, also müssen Sie einen sicheren Platz zum Anhalten finden (Informationen am Anfang dieses Leitfadens).

David Crawford

Jeremy Cruz ist ein begeisterter Reisender und Abenteuerlustiger mit einer Leidenschaft für die Erkundung der reichen und lebendigen Landschaften Irlands. Geboren und aufgewachsen in Dublin, hat Jeremys tiefe Verbundenheit zu seinem Heimatland seinen Wunsch geweckt, dessen natürliche Schönheit und historischen Schätze mit der Welt zu teilen.Indem Jeremy unzählige Stunden damit verbracht hat, verborgene Schätze und Wahrzeichen zu entdecken, hat er sich ein umfassendes Wissen über die atemberaubenden Roadtrips und Reiseziele angeeignet, die Irland zu bieten hat. Sein Engagement für die Bereitstellung detaillierter und umfassender Reiseführer basiert auf seiner Überzeugung, dass jeder die Möglichkeit haben sollte, den faszinierenden Reiz der Grünen Insel zu erleben.Jeremys Fachwissen bei der Erstellung fertiger Roadtrips stellt sicher, dass Reisende vollständig in die atemberaubende Landschaft, die lebendige Kultur und die bezaubernde Geschichte eintauchen können, die Irland so unvergesslich machen. Seine sorgfältig zusammengestellten Reiserouten gehen auf unterschiedliche Interessen und Vorlieben ein, sei es die Erkundung alter Schlösser, das Eintauchen in die irische Folklore, der Genuss traditioneller Küche oder einfach nur das Genießen des Charmes malerischer Dörfer.Mit seinem Blog möchte Jeremy Abenteurern aller Gesellschaftsschichten die Möglichkeit geben, sich auf ihre eigene unvergessliche Reise durch Irland zu begeben, ausgestattet mit dem Wissen und dem Selbstvertrauen, sich durch die vielfältigen Landschaften zu bewegen und die herzlichen und gastfreundlichen Menschen kennenzulernen. Seine informativen undDer fesselnde Schreibstil lädt die Leser ein, ihn auf dieser unglaublichen Entdeckungsreise zu begleiten, während er fesselnde Geschichten erfindet und unschätzbare Tipps gibt, um das Reiseerlebnis zu verbessern.Auf Jeremys Blog können die Leser nicht nur sorgfältig geplante Roadtrips und Reiseführer erwarten, sondern auch einzigartige Einblicke in die reiche Geschichte, Traditionen und bemerkenswerten Geschichten Irlands, die seine Identität geprägt haben. Egal, ob Sie ein erfahrener Reisender oder ein Erstbesucher sind, Jeremys Leidenschaft für Irland und sein Engagement, anderen die Möglichkeit zu geben, seine Wunder zu erkunden, werden Sie zweifellos inspirieren und Sie auf Ihrem eigenen unvergesslichen Abenteuer begleiten.