Ein Führer durch das lebhafte Dorf Stoneybatter in Dublin

David Crawford 20-10-2023
David Crawford

Wenn Sie darüber nachdenken, in dem Dorf Stoneybatter in Dublin zu wohnen, sind Sie hier genau richtig.

Stoneybatter, das als eines der "coolsten Viertel der Welt" bezeichnet wird, hat in den letzten 10 bis 15 Jahren an Popularität gewonnen und ist heute eine der begehrtesten Gegenden in Dublin.

Mit seinen vielen schrulligen Geschäften und einer schier endlosen Reihe großartiger Pubs und Restaurants ist es ein idealer Ausgangspunkt, um Dublin zu erkunden.

Im folgenden Leitfaden finden Sie alles, von der Geschichte der Gegend bis zu den verschiedenen Aktivitäten in Stoneybatter (und wo Sie essen, schlafen und trinken können).

Einige wichtige Informationen vor dem Besuch von Stoneybatter in Dublin

Obwohl ein Besuch in Stoneybatter in Dublin einfach und unkompliziert ist, gibt es ein paar Dinge, die man wissen muss, um den Besuch noch angenehmer zu gestalten.

1. der Standort

Stoneybatter liegt nordnordwestlich des Dubliner Stadtzentrums und wird vom Fluss Liffey, dem Smithfield Market und der North Circular Road gesäumt. Obwohl es als Dublins "Hipster-Viertel" bezeichnet wird, ist es in Wirklichkeit eines der ältesten Viertel Dublins, dessen Straßennamen auf die Geschichte der Wikinger zurückgehen.

2. die "coolste Nachbarschaft" Irlands

2019 wurde Stoneybatter vom Time Out Magazine zu einem der 40 coolsten Viertel der Welt gewählt, und das aus gutem Grund. Mit einer eklektischen Mischung aus Langzeitbewohnern, gut situierten Studenten und einer Vielzahl von AirBnB-Gästen bietet das Viertel ein reichhaltiges Angebot an großartigem Kaffee, modernen Restaurants und berühmten Sehenswürdigkeiten.

3. ein guter Ausgangspunkt für die Erkundung der Stadt

Ganz gleich, ob Sie Dublin für ein Wochenende, einen Kurztrip unter der Woche oder für einen längeren Zeitraum besuchen, Stoneybatter ist der perfekte Ort dafür: Das Viertel bietet eine gute Anbindung an die öffentlichen Verkehrsmittel im Herzen der Stadt, tolle Spaziergänge zu allen Sehenswürdigkeiten und einige der besten Restaurants der Stadt.

Über Stoneybatter

Fotos über Google Maps

Einst war Stoneybatter unter einem anderen Namen bekannt: Bothar-na-gCloch (Bohernaglogh), die Straße der Steine, die seit der Antike die Hauptdurchgangsstraße nach Dublin aus den westlichen und nordwestlichen Grafschaften Irlands war und immer noch ist.

In den letzten Jahrtausenden hat Stoneybatter alles erlebt: Von der Eisenzeit bis zur digitalen Revolution war Stoneybatter die Heimat derjenigen, die Gemeinschaft und Nähe zu Dublin suchten.

Mit seinen ausgezeichneten Verkehrsanbindungen ins Zentrum von Dublin ist Stoneybatter nach wie vor eines der beliebtesten Ausflugsziele in Dublin. Im Westen liegt der Phoenix Park mit seinen verschlungenen Pfaden und Rehen.

Der Zoo von Dublin liegt südöstlich des Parks, mit ausreichend Parkplätzen in der Nähe, und schräg gegenüber befindet sich das Magazine Fort, eine Festungsanlage aus dem 18.

Ein kurzer Spaziergang über den Fluss führt Sie zum Kilmainham Gaol, dem Irish Museum of Modern Art und den Irish National War Memorial Gardens, die Sie sich bei einem Aufenthalt im nahe gelegenen Stoneybatter nicht entgehen lassen sollten.

Dinge zu tun in Stoneybatter

Obwohl es in Stoneybatter nur eine Handvoll Dinge zu tun gibt, liegt der große Reiz dieser Stadt in ihrer Nähe zu einigen der besten Sehenswürdigkeiten Dublins.

Im Folgenden finden Sie einige Sehenswürdigkeiten in der Stadt sowie zahlreiche Freizeitmöglichkeiten in unmittelbarer Nähe.

1. der Phoenix-Park (15 Minuten Fußweg)

Fotos über Shutterstock

Der Phönix-Park ist das ideale Ziel für alle, die sich passiv oder aktiv unterhalten wollen, denn er beherbergt eine Vielzahl von Denkmälern, Statuen und Áras an Uachtaráin - den Sitz des irischen Präsidenten.

Der 707 Hektar große Phoenix Park hat für jeden etwas zu bieten: vom antiken Dolmen von Knockmaree bis hin zu den mumifizierten Leichen der Reichen und Berühmten Dublins aus der Zeit zwischen 1600 und 1800 wird dieser Park Sie den ganzen Tag über beschäftigen! Keine Sorge, es gibt auch tolle Cafés und Raststätten, in denen Sie die Schönheit des Parks genießen können, während Sie sich entspannen.

2. der Zoo von Dublin (15 Minuten Fußweg)

Fotos über Shutterstock

Seit 1831 befasst sich der Zoo von Dublin mit zoologischen Studien und der Erhaltung der Artenvielfalt. 1840 öffnete er seine Pforten für die Öffentlichkeit und pflegt seit fast 200 Jahren eine reiche und liebevolle Beziehung zu den Dublinern.

Mit einer Fläche von 28 Hektar ist es offiziell Irlands größte Familienattraktion. 400 Tiere, ein vielfältiges Ökosystem und eine beeindruckende jährliche Lichtshow sorgen für Unterhaltung und Bildung. Täglich von 9.30 bis 17.30 Uhr geöffnet, letzter Einlass um 15.30 Uhr, und alle Eintrittskarten müssen im Voraus für einen bestimmten Zeitraum reserviert werden.

3. die Jameson Distillery (15 Minuten Fußweg)

Fotos in der Public Domain

In der Jameson Distillery kann man nicht nur Whiskey schlürfen. Die Jameson Distillery ist seit 1780 in Dublin präsent und steht für irische Geschichte und Tradition. Vor Ort können Sie an einer Reihe von Aktivitäten teilnehmen, wie z. B. dem Black Barrel Blending Class oder einem Whiskey Cocktail Making Class.

Sie können auch an einer 40-minütigen Führung in kleinen Gruppen teilnehmen, die auch eine vergleichende Whiskey-Verkostung umfasst. Eine Reservierung ist unbedingt erforderlich, und Sie sollten rechtzeitig vor der Eintrittszeit erscheinen, um Enttäuschungen zu vermeiden. Täglich von 12 bis 19 Uhr geöffnet.

4. die St. Michaelskirche (20 Minuten Fußweg)

Fotos von Jennifer Boyer auf Flickr (CC BY 2.0 Lizenz)

Gleich um die Ecke von Jameson's befindet sich die St. Michan's Church. Diese Kirche ist tief in der Geschichte Dublins verwurzelt, da sie ursprünglich im Jahr 1095 gegründet wurde. Außerdem war sie fast 500 Jahre lang die einzige Kirche nördlich der Liffey!

Sie wurde 1685 stark umgebaut und beherbergt eine große Pfeifenorgel, die angeblich von Händel gespielt wurde, sowie mehrere Mumien aus der Zeit zwischen 1600 und 1800, darunter die der Earls of Leitrim, der legendären Sheares-Brüder und sogar die Totenmaske von Wolf Tone.

5. das Brazen Head (20 Minuten Fußweg)

Fotos über das Brazen Head auf Facebook

Wenn es um historische Pubs geht, gibt es in Dublin kein älteres: Das Brazen Head, das seit dem späten Jahr 1100 an dieser Stelle steht, stammt aus der Mitte des 18. Jahrhunderts.

Hier gibt es einige der besten Pubgerichte Dublins, darunter den Brazen Head's Buttermilk Fried Crispy Chicken Burger oder das kultige irische Lieblingsgericht Beef and Guinness Stew. Die Atmosphäre wird Sie begeistern, es ist alles, was Sie sich unter einem irischen Pub vorstellen! Täglich von 12 bis 23:30 Uhr geöffnet.

6. das Guinness Storehouse (23 Minuten Fußweg)

Mit freundlicher Genehmigung von Diageo Ireland Brand Homes via Ireland's Content Pool

Guinness wird seit 1759 in Dublin gebraut, und das Guinness Storehouse am St. James Gate ist die beliebteste Touristenattraktion Dublins.

Hier werden Sie durch ein interaktives Erlebnis geführt, das Ihnen einen Einblick in die Geschichte des Guinness und seine Herstellung gibt.

Die Tour gipfelt in der Gravity Bar, wo Sie bei einem Pint des schwarzen Getränks den atemberaubenden Blick auf die Stadt genießen können.

7. das Kilmainham Gaol (30 Minuten Fußweg)

Fotos über Shutterstock

Siehe auch: Die Geschichte hinter dem Famine Memorial in Dublin

Das 1796 eröffnete Kilmainham Goal wurde auf dem Gallows Hill erbaut und ersetzte ein anderes Gefängnis in der Nähe. Seit seiner Eröffnung hat es viele berühmte und berüchtigte Insassen beherbergt, darunter den politischen Gefangenen Henry Joy McCracken. Das Gefängnis wurde auch für die Unterbringung von Personen genutzt, die auf ihren Transport nach Australien warteten.

Das Kilmainham-Gefängnis hat eine bewegte Geschichte und beherbergt sowohl männliche als auch weibliche Gefangene. Während der Hungersnot war es stark überfüllt, während des Fenian-Aufstandes noch stärker, und ab 1910 wurde es schließlich als Armeegefängnis genutzt. Täglich von 9:30 bis 17:30 Uhr geöffnet

Orte zum Essen in Stoneybatter

Foto links: SLICE. rechts: Walsh's (FB)

In Stoneybatter gibt es viele gute Restaurants, in denen Sie nach einem langen Tag auf der Straße etwas essen können - hier finden Sie einige unserer Favoriten:

1. das Social Fabric Cafe

Das im alten Postamt untergebrachte Lokal eignet sich perfekt für einen entspannten Kaffee mit Freunden oder einen geselligen Sonntagsbrunch. Probieren Sie die gesunde und köstliche Speisekarte mit Klassikern wie Eiern Benedict und dem traditionellen Fry, oder den modernen Buddha Bowls und Breakfast Burritos.

2. scheibe

Das Slice, das schon früh am Morgen seine Türen öffnet, serviert einige der besten Frühstücke, Brunch, Mittagessen und sogar private Abendessen in Stoneybatter. Die Speisekarte rühmt sich eines "gesunden" Rufs, mit Zutaten von lokalen und zuverlässigen Lieferanten.

3. l. Mulligan Lebensmittelhändler

Der L. Mulligan Grocer, der äußerlich wie ein traditioneller irischer Pub aussieht, ist ein echtes verstecktes Juwel, das zwar den Einheimischen gut bekannt ist, aber auch eine Oase für Besucher und Uneingeweihte in Stoneybatter darstellt.

Kneipen in Stoneybatter

Foto links: SLICE. rechts: Walsh's (FB)

In Stoneybatter gibt es eine Handvoll hervorragender Kneipen, in denen Sie sich nach einem Tag voller Entdeckungen mit einem Schluck aus der Pulle erholen können - hier unsere Favoriten:

1. walsh's

Walsh's of Stoneybatter bietet die besten Biere vom Fass, Wein und eine beeindruckende Auswahl an Spirituosen und ist Ihr neues Stammlokal. In der gemütlichen Stube können Sie sich verstecken, oder Sie bleiben in der Hauptbar, um die Szene auf sich wirken zu lassen, denn hier ist immer Platz, um die Ellenbogen auszufahren.

2. das Unternehmen Ryan's in der Parkgate Street

Das Ryan's in der Parkgate Street ist eines unserer Lieblingspubs in Dublin, ein mächtiger, alter Pub, in dem der Service, die Pints und das Essen das A und O sind! Nehmen Sie an einem der Tische im Freien oder an der Bar Platz und genießen Sie eine Auswahl an Bieren, Weinen und Spirituosen.

3. der Glimmer Man

Mit seinen hohen Decken und Buntglasfenstern ist das The Glimmer Man ästhetisch so gestaltet, wie man es sich von einem irischen Pub erträumt. Die Bar ist von jahrelanger Kundschaft geprägt, und die Einheimischen, die hier zu Hause sind, machen es sich gemütlich.

Unterkunft in Stoneybatter

Fotos über Booking.com

Es gibt also eine Handvoll Unterkünfte in der Nähe von Stoneybatter in Dublin, die hoffentlich für jeden Geldbeutel etwas bieten.

Hinweis: Wenn Sie ein Hotel über einen der unten stehenden Links buchen, werden wir Mai eine kleine Provision, die uns hilft, diese Website am Laufen zu halten. Sie zahlen nicht extra, aber wir wollen wirklich es zu schätzen wissen.

1. das Hotel Ashling

4-Sterne-Komfort und Raffinesse sowie ein Blick auf die Skyline, der Ihnen den Atem raubt, sind nur einige der Vorzüge des Ashling Hotels. Mit modernen Speise- und Getränkekarten und einem entsprechenden Service haben Sie alles, was Sie für einen angenehmen und entspannten Aufenthalt brauchen.

Preise und weitere Fotos finden Sie hier

2. der Hendrick (Smithfield)

Umgeben von der Kunstszene in Smithfield ist dies der Ort, an dem Sie auf der Suche nach schrulligem, handgefertigtem Kunsthandwerk sind, sich einen Indie-Film ansehen oder mit Freunden in der Hendrick-Bar oder einem nahe gelegenen Café verweilen möchten.

Preise und weitere Fotos finden Sie hier

3. das McGettigan's Townhouse

Das McGettigan's Townhouse wird von denselben Eigentümern betrieben wie der berühmte Pub gleichen Namens. Es verfügt über sieben wunderschöne und luxuriöse Zimmer und liegt zentral zu allen wichtigen Sehenswürdigkeiten Dublins. Alle Zimmer haben ein eigenes Bad mit Dusche, und die Gäste können an sieben Tagen in der Woche zwischen 8:30 und 11:30 Uhr ein kostenloses, im Pub serviertes Frühstück genießen.

Preise und weitere Fotos finden Sie hier

FAQs zum Besuch von Stoneybatter in Dublin

Seit der Erwähnung der Gegend in unserem vor einigen Jahren veröffentlichten Reiseführer für Dublin haben wir Hunderte von E-Mails erhalten, in denen wir verschiedene Fragen zu Stoneybatter in Dublin gestellt haben.

Wenn Sie eine Frage haben, die wir noch nicht beantwortet haben, können Sie sie uns in den Kommentaren stellen.

Was kann man in Stoneybatter am besten unternehmen?

Wenn Sie etwas in Stoneybatter und Umgebung unternehmen möchten, sollten Sie sich den Phoenix Park, den Dubliner Zoo und die Jameson Distillery ansehen.

Ist Stoneybatter einen Besuch wert?

Stoneybatter ist ein hervorragender Ausgangspunkt, um Dublin zu erkunden, aber wir würden nicht empfehlen, dafür einen Umweg zu machen.

Siehe auch: Ein Führer durch die historische Stadt Carrickfergus in Antrim

Gibt es viele Kneipen und Restaurants in Stoneybatter?

An Kneipen gibt es The Glimmer Man, Ryan's of Parkgate Street und Walsh's. Für das leibliche Wohl sorgen L. Mulligan Grocer, Slice und Social Fabric Cafe.

David Crawford

Jeremy Cruz ist ein begeisterter Reisender und Abenteuerlustiger mit einer Leidenschaft für die Erkundung der reichen und lebendigen Landschaften Irlands. Geboren und aufgewachsen in Dublin, hat Jeremys tiefe Verbundenheit zu seinem Heimatland seinen Wunsch geweckt, dessen natürliche Schönheit und historischen Schätze mit der Welt zu teilen.Indem Jeremy unzählige Stunden damit verbracht hat, verborgene Schätze und Wahrzeichen zu entdecken, hat er sich ein umfassendes Wissen über die atemberaubenden Roadtrips und Reiseziele angeeignet, die Irland zu bieten hat. Sein Engagement für die Bereitstellung detaillierter und umfassender Reiseführer basiert auf seiner Überzeugung, dass jeder die Möglichkeit haben sollte, den faszinierenden Reiz der Grünen Insel zu erleben.Jeremys Fachwissen bei der Erstellung fertiger Roadtrips stellt sicher, dass Reisende vollständig in die atemberaubende Landschaft, die lebendige Kultur und die bezaubernde Geschichte eintauchen können, die Irland so unvergesslich machen. Seine sorgfältig zusammengestellten Reiserouten gehen auf unterschiedliche Interessen und Vorlieben ein, sei es die Erkundung alter Schlösser, das Eintauchen in die irische Folklore, der Genuss traditioneller Küche oder einfach nur das Genießen des Charmes malerischer Dörfer.Mit seinem Blog möchte Jeremy Abenteurern aller Gesellschaftsschichten die Möglichkeit geben, sich auf ihre eigene unvergessliche Reise durch Irland zu begeben, ausgestattet mit dem Wissen und dem Selbstvertrauen, sich durch die vielfältigen Landschaften zu bewegen und die herzlichen und gastfreundlichen Menschen kennenzulernen. Seine informativen undDer fesselnde Schreibstil lädt die Leser ein, ihn auf dieser unglaublichen Entdeckungsreise zu begleiten, während er fesselnde Geschichten erfindet und unschätzbare Tipps gibt, um das Reiseerlebnis zu verbessern.Auf Jeremys Blog können die Leser nicht nur sorgfältig geplante Roadtrips und Reiseführer erwarten, sondern auch einzigartige Einblicke in die reiche Geschichte, Traditionen und bemerkenswerten Geschichten Irlands, die seine Identität geprägt haben. Egal, ob Sie ein erfahrener Reisender oder ein Erstbesucher sind, Jeremys Leidenschaft für Irland und sein Engagement, anderen die Möglichkeit zu geben, seine Wunder zu erkunden, werden Sie zweifellos inspirieren und Sie auf Ihrem eigenen unvergesslichen Abenteuer begleiten.