Irish Stout: 5 cremige Alternativen zum Guinness, die Ihren Gaumen erfreuen werden

David Crawford 20-10-2023
David Crawford

W enn es um irisches Stout geht, hat eines die Nase vorn: das Guinness.

Allerdings (und das ist ein groß Aber es gibt noch viele weitere irische Stout-Getränke, die es wert sind, dass man sie sich schmecken lässt.

Ich bin nicht gut darin, Verkostungsnotizen zu erklären, aber ich kenne den Unterschied zwischen einem feinen und cremigen Stout und einem, das schmeckt, als wäre es aus dem Kühler meines örtlichen Gardasee-Bahnhofs geblutet worden.

Im Folgenden finden Sie zwar keine Geschmacksprofile, Speisekombinationen oder ähnliches, aber Sie können wird finden Sie fünf Stouts aus Irland, die mächtige Biere wie Guinness sind.

Das beste irische Stout

  1. Das Irish Stout der Wicklow-Brauerei
  2. Murphy's Irisches Stout
  3. Beamish
  4. O'Hara's Trockenes Stout
  5. Plain Porter (die Porterhouse Brewing Company)

1. das Irish Stout von der Wicklow-Brauerei

Foto: Irish Road Trip

Das obige Foto habe ich bei meinem ersten Besuch im Mickey Finn's Pub in Redcross in der Grafschaft Wicklow im Winter 2017 aufgenommen. Wir kamen im Pub an und gingen nach draußen, um die Brauerei zu besichtigen.

Als wir fertig waren, entdeckten wir, dass die Gaststube geöffnet war und ein herrliches offenes Feuer knisterte. Ich bestellte ein Pint von ihrem ' Schwarz 16 Stout ', ohne zu wissen, was mich erwartet.

Ich trinke zu 90 % Guinness und habe im Laufe der Jahre schlechte Erfahrungen mit einer Reihe von irischen Stouts gemacht, aber dieses war wohl das beste Pint Stout, das ich je getrunken habe - und das sage ich nicht leichtfertig.

Obwohl es auf dem Foto schwer zu erkennen ist, war die Schaumkrone so prall und cremig, dass man eine Euro-Münze darauf hätte legen können. Der Abgang war samtig weich und hatte keinerlei Bitterkeit.

Siehe auch: 13 beste Tagesausflüge von Dublin aus (getestet und für 2023 empfohlen)

Seitdem schwärme ich von diesem Stout, aber ich habe es noch nirgendwo anders als bei Mickey Finn's im Ausschank gesehen, was eine Schande ist!

Wenn Sie hier vorbeikommen, ist die Brauereibesichtigung auf jeden Fall einen Besuch wert, aber bringen Sie auf jeden Fall einen Fahrer mit, damit Sie 3 oder 4 von diesen Burschen stillen können!

Geschmack und Zutaten

Der Geschmack ist nach Angaben der Wicklow-Brauerei: Mittlerer bis voller Körper: Eine Mischung aus Vanille, Kaffee und Schokolade trifft auf eine subtile Bitterkeit, die in einen süßen Abgang mündet.' Nicht aufgeführte Inhaltsstoffe.

2. irisches Murphy's Stout

Foto von Tommy Carey (Creative Commons Licence)

Das erste Mal, dass ich Murphy's Irish Stout probierte, war ein halber Zufall: Eine Gruppe von uns saß in O'Sullivan's Pub in Crookhaven in Cork und aß eine Kleinigkeit.

Während wir aßen und uns unterhielten, brachte ein Kellner zwei lächerlich cremig aussehende Pints Murphy's zu einem Pärchen am Nachbartisch.

Wir vier verbrachten die nächsten Minuten damit, die Bierchen zu begutachten, und kamen zu der stillschweigenden Übereinkunft, dass wir uns, sobald die Teller abgeräumt waren, vier eigene bestellen würden.

Als die Pints an unseren Tisch gebracht wurden, bewunderten wir sie wie vier stolze Väter aus der Ferne. Die Pints waren cremiger als alle anderen, die wir je hatten.

Geschmacklich ist dieses Irish Stout samtig weich und ziemlich leicht. Die Pints, die wir verschlungen haben, hatten keinerlei Bitterkeit und einen sehr leichten Kaffee-/Toffeegeschmack.

Dieses Stout hat nur 4 % Alkoholgehalt, ist also angenehm zu trinken und hinterlässt kaum einen Nachgeschmack. Ich habe ein paar Dosen von diesem Zeug im Kühlschrank, und es schmeckt auch aus der Dose ziemlich gut!

Geschmack und Zutaten

Der Geschmack ist laut Murphy's: "Klassifiziert Murphy's ist ein Irish Dry Stout von dunkler Farbe und mittlerem Körper, seidenweich mit Toffee- und Kaffeenoten, fast ohne Bitterkeit und mit einem unwiderstehlich cremigen Abgang". Zutaten: Wasser, Gerstenmalz, Gerste, Hopfenextrakt, Stickstoff.

3. beamish

Bevor wir uns dem nächsten Stout zuwenden, ein kurzer Hinweis: Ich habe dieses Bier nur aus der Dose probiert, aber es war trotzdem so lecker, dass es einen Platz unter den ersten drei verdient.

Beamish wurde bereits in den späten 1790er Jahren in der Brauerei Beamish and Crawford in Cork gebraut. 1805 war die Brauerei die größte in Irland und produzierte 100.000 Fässer pro Jahr.

Erst viele Jahre später, im Jahr 1833, wurde es von Guinness überholt. Vor ein paar Wochen habe ich drei Dosen Beamish getrunken, nachdem ich jahrelang gehört hatte, wie die Leute davon schwärmten.

Der Tropfen aus der Dose war schön und seidig weich. Ich persönlich finde, dass Beamish im Vergleich zu Murphy's einen deutlicheren und nachhaltigeren Geschmack hat.

Diejenigen unter Ihnen, die außerhalb Irlands lesen und dieses Bier probieren möchten, haben Pech: Seit 2009 vertreibt Heineken, der heutige Eigentümer von Beamish, Beamish nicht mehr außerhalb Irlands.

Geschmack und Zutaten

Laut den Leuten von Beamish: "Beamish hat einen reichhaltigen Röstgeschmack mit Untertönen von Kaffee und dunkler Schokolade, was es zu einem echten irischen Stout macht. Zutaten: Wasser, Röstmalz, Gerste, Weizen, Hopfenextrakt. Zutaten: Wasser, Gerstenmalz, Gerste, Weizen, Hopfenextrakt.

4 O'Hara's Dry Stout

Foto über die Carlow Brewing Company

Wenn Sie ein Fan der Craft-Bier-Bewegung sind, die in Irland immer stärker zu werden scheint, kennen Sie wahrscheinlich die Marke O'Hara's von der Carlow Brewing Company.

Obwohl O'Hara's wohl am besten für ihr Craft Beer bekannt ist, stellen sie auch einen der schmackhaftesten Dry Stouts des Landes her.

O'Hara's Dry Stout wurde erstmals 1999 gebraut und hat seither eine ganze Reihe von Auszeichnungen erhalten. Ich habe im Laufe der Jahre einige Pints davon getrunken.

Wie die obigen Stouts ist auch O'Hara's schön und weich. Der Unterschied liegt im Geschmack. Wie bei den obigen Stouts erhält man schöne, reichhaltige Kaffeearomen, aber im Nachgeschmack ist auch ein Hauch von Bitterkeit vorhanden.

Ich habe dieses Bier nur vom Fass getrunken, aber in Irland ist es in einigen Läden in Flaschen abgefüllt erhältlich. Wie bei allen Stouts ist es meiner Meinung nach am besten, wenn man es vom Fass probiert.

Geschmack und Zutaten

Laut O'Hara's: O'Hara's Irish Stout hat einen kräftigen Röstgeschmack, der durch ein vollmundiges und weiches Mundgefühl ergänzt wird. Die großzügige Zugabe von Fuggle-Hopfen verleiht dem trockenen, espressoartigen Abgang eine herbe Bitterkeit.' Zutaten: Wasser, Gerstenmalz, Weizen, Hopfen, Hefe.

5. einfaches Porter (von der Porterhouse Brewing Company)

Foto über das Porterhouse

Ich hatte im Laufe der Jahre mehr Kopfschmerzen, als ich nachts im Porterhouse Pub am Ende (oder vielleicht am Anfang?!) der Grafton Street in Dublin irische Biere trank.

Erst als ich im letzten Winter dort zufällig zu Abend aß (der Rindfleisch-Guinness-Eintopf von hier ist unglaublich!), sah ich eine Anzeige für die Plain Porter .

Ich beschloss, einen Versuch zu wagen, und bestellte nach dem Abendessen ein Pint. Ich war skeptisch, denn ich hatte vor Jahren schon einmal ein Stout von hier probiert, und es kam, gelinde gesagt, nicht gut an.

Ich war jedoch angenehm überrascht. Das Bier, das ich getrunken habe, war schön leicht. Das Einzige, was ich nicht mochte, war die leichte Bitterkeit am Ende.

Als Guinness-Trinker bin ich darauf programmiert, Bitterkeit mit einem schlechten Pint zu assoziieren. Dieses war so lecker, dass ich mir ein zweites bestellt habe.

Geschmack und Zutaten

Nach Angaben des Porterhouse: "Unser Plain Porter - Porter ist eine leichtere Variante des Stout - ist ein zweifacher Goldmedaillengewinner: subtil aromatisch, ein seidiger, runder Mundgenuss mit einem Hauch von Bitterkeit im Abgang".

Haben Sie ein gutes irisches Stout probiert, das Sie empfehlen können? Lassen Sie es mich wissen! Wenn Ihnen dieser Leitfaden gefallen hat, sollten Sie unbedingt einen Blick auf unseren Leitfaden zu den besten irischen Bieren werfen, die 2022 auf den Markt kommen.

Siehe auch: 11 landschaftlich reizvolle Orte zum Campen in Galway diesen Sommer

David Crawford

Jeremy Cruz ist ein begeisterter Reisender und Abenteuerlustiger mit einer Leidenschaft für die Erkundung der reichen und lebendigen Landschaften Irlands. Geboren und aufgewachsen in Dublin, hat Jeremys tiefe Verbundenheit zu seinem Heimatland seinen Wunsch geweckt, dessen natürliche Schönheit und historischen Schätze mit der Welt zu teilen.Indem Jeremy unzählige Stunden damit verbracht hat, verborgene Schätze und Wahrzeichen zu entdecken, hat er sich ein umfassendes Wissen über die atemberaubenden Roadtrips und Reiseziele angeeignet, die Irland zu bieten hat. Sein Engagement für die Bereitstellung detaillierter und umfassender Reiseführer basiert auf seiner Überzeugung, dass jeder die Möglichkeit haben sollte, den faszinierenden Reiz der Grünen Insel zu erleben.Jeremys Fachwissen bei der Erstellung fertiger Roadtrips stellt sicher, dass Reisende vollständig in die atemberaubende Landschaft, die lebendige Kultur und die bezaubernde Geschichte eintauchen können, die Irland so unvergesslich machen. Seine sorgfältig zusammengestellten Reiserouten gehen auf unterschiedliche Interessen und Vorlieben ein, sei es die Erkundung alter Schlösser, das Eintauchen in die irische Folklore, der Genuss traditioneller Küche oder einfach nur das Genießen des Charmes malerischer Dörfer.Mit seinem Blog möchte Jeremy Abenteurern aller Gesellschaftsschichten die Möglichkeit geben, sich auf ihre eigene unvergessliche Reise durch Irland zu begeben, ausgestattet mit dem Wissen und dem Selbstvertrauen, sich durch die vielfältigen Landschaften zu bewegen und die herzlichen und gastfreundlichen Menschen kennenzulernen. Seine informativen undDer fesselnde Schreibstil lädt die Leser ein, ihn auf dieser unglaublichen Entdeckungsreise zu begleiten, während er fesselnde Geschichten erfindet und unschätzbare Tipps gibt, um das Reiseerlebnis zu verbessern.Auf Jeremys Blog können die Leser nicht nur sorgfältig geplante Roadtrips und Reiseführer erwarten, sondern auch einzigartige Einblicke in die reiche Geschichte, Traditionen und bemerkenswerten Geschichten Irlands, die seine Identität geprägt haben. Egal, ob Sie ein erfahrener Reisender oder ein Erstbesucher sind, Jeremys Leidenschaft für Irland und sein Engagement, anderen die Möglichkeit zu geben, seine Wunder zu erkunden, werden Sie zweifellos inspirieren und Sie auf Ihrem eigenen unvergesslichen Abenteuer begleiten.