Wie man ein Sh*te Pint Guinness nach 2 meiner Lieblingskneipen in Irland erkennt

David Crawford 20-10-2023
David Crawford

I saß kürzlich mit einem Freund in einem Pub in Dublin, der nicht genannt werden soll.

Es war ein Samstagnachmittag, die Sonne schien, und wir hatten es uns auf den Plätzen bequem gemacht, von denen aus man einen herrlichen Blick auf den Fluss Liffey hatte.

Siehe auch: Ein Führer durch das lebhafte Dorf Stoneybatter in Dublin

Auf dem Tisch vor uns standen 2 gut aussehende Pints Guinness.

Nachdem wir uns in unsere bequemen Sitze zurückgelehnt hatten, nahmen wir uns einen ruhigen Moment Zeit, um zu begutachten und zu bewundern, was vor uns lag.

Nicht die fraglichen Bierchen

Ich versuche immer, die Qualität eines Bieres zuerst anhand des Aussehens zu beurteilen - wenn die Schaumkrone prall und cremig aussieht, weiß ich aus der Erfahrung der Trinker, dass es wahrscheinlich ein leckeres Bier sein wird.

Dies ist jedoch nicht immer der Fall.

Nachdem ich mein Bier vorsichtig in die Hand genommen und den ersten, alles entscheidenden Zug genommen hatte, schlug die Bitterkeit der Flüssigkeit auf meine Geschmacksnerven.

Siehe auch: Diamond Hill Connemara: Eine Wanderung mit einer der besten Aussichten im Westen

Ein sicheres Zeichen für ein Scheißbier.

Woran man erkennt, dass ein Guinness wahrscheinlich scheiße ist

Ich kenne nicht viele Barkeeper oder Frauen, die seit mehr als 2 Jahren in diesem Beruf arbeiten.

Also beschloss ich, zwei meiner Lieblingskneipen in Irland, Dick Mack's in Dingle und Gus O'Connor's in Doolin, zu fragen, woran man ein mieses Pint am besten erkennt.

Die Jungs von Dick Mack's in Dingle hatten Folgendes zu sagen

Foto © The Irish Road Trip

Worauf ist bei der Bestellung zu achten?

Ein Bier braucht Zeit, es macht keinen Sinn, dass der Ausschenker es überstürzt, es ist ein Ritual, und die Leute trinken zuerst mit den Augen.

Glaswaren sollten makellos sein! Achten Sie auf einen Film auf dem Glas - er tötet das Glas! Das kann von zu viel Spülmittel oder Fett kommen. Viele Bars verwenden 2 Gläserspüler, wenn sie Speisen und Kaffee/Tee servieren, um dieses Fett zu vermeiden. Bei Dick Mack's gibt es kein Essen, keinen Tee und keinen Kaffee - nur das gute alte Porter".

Wie es aussehen sollte

Ein Pint sollte so aussehen, wie es sein sollte - dunkel und wellig mit einer schönen weißen, cremigen Schaumkrone, die ein wenig über den Glasrand hinausragt - gerade so viel, dass der Träger eine ruhige Hand braucht!

Es sollte nicht sprudeln oder viele Punkte enthalten - falls doch, könnte es übereilt sein oder die Leitung/der Zapfkopf muss gereinigt werden!'

Wie es schmecken sollte

Nun, wir alle erkennen ein leckeres Bier, wenn wir eins bekommen! Heutzutage ist es schwer, ein schlechtes Pint zu finden, denn Guinness reinigt seine eigenen Leitungen regelmäßig. Eine langsam laufende Leitung schmeckt flach, fast wässrig, eine frische, saubere Leitung erfrischend.' Hier ist ein Pint, das mir vor einer Weile im Dick Mack's serviert wurde... köstlich.

Foto © The Irish Road Trip

Was die Jungs von Gus O'Connor's in Doolin zu sagen hatten

Foto über Gus O'Conners auf Facebook

Worauf ist bei der Bestellung zu achten?

Ein schlechtes Bier kann schon erkannt werden, bevor es überhaupt serviert wird. Ein gutes Pint muss in einem richtigen Guinness-Pint-Glas (einem so genannten Tulpenglas) serviert werden. Das Pint-Glas muss beim Einschenken des Guinness in einem 45-Grad-Winkel gehalten werden, und das Guinness muss sich absetzen, bevor es ausgetrunken werden kann - das nennen wir einen "double pour". Wenn eines dieser Elemente nicht richtig ausgeführt wird, wissen Sie bereits, dass Sie kein gutes Bier bekommen werden, also achten Sie genau auf Ihren Barkeeper!

Wie es aussehen sollte

Nachdem sich das Glas gesetzt hat, kann das Ausgießen fortgesetzt und das Glas langsam bis zum Rand gefüllt werden. Wenn er sich wieder beruhigt hat, kann man einen schlechten Pint leicht am Kopf erkennen. Wenn er Blasen aufweist oder entweder zu dünn oder zu dick ist (ein guter Kopf sollte eine Höhe von etwa 2 cm haben), ist das kein gutes Zeichen!

Wie es schmecken sollte

Der Geschmack, der ein gutes Pint Guinness am meisten ausmacht, ist der Röstgeschmack, den das Guinness hat, ein bisschen wie Kaffee.

Endgültiges Urteil

Wenn Sie in einer Stadt auf der Suche nach einem Pint sind, führt Sie eine kurze Google-Recherche in der Regel auf den richtigen Weg zu einem guten Pint.

Auf Plattformen wie Reddit gibt es in der Regel eine große Anzahl von Threads zu diesem Thema.

Viel Spaß beim Trinken, Leute.

Verwandtes Lesen Hier finden Sie das beste Pint Guinness in Dublin für einen Fünfer oder weniger.

David Crawford

Jeremy Cruz ist ein begeisterter Reisender und Abenteuerlustiger mit einer Leidenschaft für die Erkundung der reichen und lebendigen Landschaften Irlands. Geboren und aufgewachsen in Dublin, hat Jeremys tiefe Verbundenheit zu seinem Heimatland seinen Wunsch geweckt, dessen natürliche Schönheit und historischen Schätze mit der Welt zu teilen.Indem Jeremy unzählige Stunden damit verbracht hat, verborgene Schätze und Wahrzeichen zu entdecken, hat er sich ein umfassendes Wissen über die atemberaubenden Roadtrips und Reiseziele angeeignet, die Irland zu bieten hat. Sein Engagement für die Bereitstellung detaillierter und umfassender Reiseführer basiert auf seiner Überzeugung, dass jeder die Möglichkeit haben sollte, den faszinierenden Reiz der Grünen Insel zu erleben.Jeremys Fachwissen bei der Erstellung fertiger Roadtrips stellt sicher, dass Reisende vollständig in die atemberaubende Landschaft, die lebendige Kultur und die bezaubernde Geschichte eintauchen können, die Irland so unvergesslich machen. Seine sorgfältig zusammengestellten Reiserouten gehen auf unterschiedliche Interessen und Vorlieben ein, sei es die Erkundung alter Schlösser, das Eintauchen in die irische Folklore, der Genuss traditioneller Küche oder einfach nur das Genießen des Charmes malerischer Dörfer.Mit seinem Blog möchte Jeremy Abenteurern aller Gesellschaftsschichten die Möglichkeit geben, sich auf ihre eigene unvergessliche Reise durch Irland zu begeben, ausgestattet mit dem Wissen und dem Selbstvertrauen, sich durch die vielfältigen Landschaften zu bewegen und die herzlichen und gastfreundlichen Menschen kennenzulernen. Seine informativen undDer fesselnde Schreibstil lädt die Leser ein, ihn auf dieser unglaublichen Entdeckungsreise zu begleiten, während er fesselnde Geschichten erfindet und unschätzbare Tipps gibt, um das Reiseerlebnis zu verbessern.Auf Jeremys Blog können die Leser nicht nur sorgfältig geplante Roadtrips und Reiseführer erwarten, sondern auch einzigartige Einblicke in die reiche Geschichte, Traditionen und bemerkenswerten Geschichten Irlands, die seine Identität geprägt haben. Egal, ob Sie ein erfahrener Reisender oder ein Erstbesucher sind, Jeremys Leidenschaft für Irland und sein Engagement, anderen die Möglichkeit zu geben, seine Wunder zu erkunden, werden Sie zweifellos inspirieren und Sie auf Ihrem eigenen unvergesslichen Abenteuer begleiten.